Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

451.578 Shows5.595 Titel1.693 Ligen30.425 Biografien10.398 Teams und Stables4.869 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
The Rock

Allgemeine Informationen
© MandyJC72
Bürgerlicher Name Dwayne Johnson
Gewicht und Größe 270 lbs. (122 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Hayward, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 2. Mai 1972 (47 Jahre)
Debüt 1995
 
 Bild 1/3: 2012 bei WWE

Meinung zu The Rock abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 99
Notendetails
1
   
71%
2
   
16%
3
   
7%
4
   
3%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Franticer
14.12.2010 18:38 Uhr
vergab Note 1
Tja der Peoples´s Champ The Rock was soll man über ihn weiter sagen. Er war einfach der Entertainer im Wrestling Business. Schließlich wer sieht nicht gerne wie er auf seine Einzigartige Weise Gegner runter macht oder auch so seine Meinung kundtut. Auch wenn er eine eher kurze Karriere hatte er hat es in dieser Zeit geschaft die Massen zum ausflippen zu bringen und sich zu einer unvergesslichen Legende zu machen. Und man kann ja jetzt nicht sagen das seine Filme schlecht sind...
Somberlain
29.11.2010 3:35 Uhr
The Rock...wer kann schon behaupten, mehr Entertainerqulalitätet zu besitzen als The Rock. Ich finde The Rock sowie die DX, sind das unterhaltsamste Gespann der gesamten Wrestlingwelt. Unübertroffen, sind beide, da möchte ich niemanden vorziehen, ich denke da sind DX und The Rock ziemlich gleichauf. Aber BESSER als the Rock konnte es auf jeden Fall keiner!!!
AwesomeAndy
22.11.2010 15:38 Uhr
vergab Note 1
Auch wenn seine Karriere zu kurz war und ich es Schade finde, das er dem Wrestling so den Rücken kehrt muss man einfach sagen das er ein sehr Charismatischer Wrestler war und die Crowd sehr oft zum ausrasten gebracht hat! Sein Rock Bottom und der Peoples Elbow sind legendär und auch wenn er sonst nicht so viele Moves drauf hatte reichte es doch, da man eben mehr auf seine Ausstrahlung achtete...für mich immer noch ein großartiger Entertainer, hoffe er hostet irgendwann mal RAW
NOTRO YDNAR
18.11.2010 14:03 Uhr
vergab Note 1
hoffe er kommt zurück...do ou smell what the rock is cookin
Oglush
06.10.2010 4:42 Uhr
vergab Note 3
Ich hab the Rock in Filmen und im Ring immer gerne gesehen. Er ist ein hoch Charismatischer Wrestler und genau an dem Punkt hat die WWE(F) angesetzt. Klar sein Können im Ring kann man bezweifeln, aber er hat seine Show immer verdammt gut rübergebracht. Seine vielen Interviews allein sollten davon schon genug zeigen.
Allerdings bin ich der Meinung das Er in seiner Anfangszeit bevor er sich the Rock nannte am besten war.
DreiZweiAcht
26.08.2010 20:16 Uhr
Solider Wrestler mit einzigartigem Charisma und vielversprechendem Familienhintergrund, der für die spektakulärsten Promos im Biz steht und seinen Namen weit über dieses verbreiten konnte. 1
Dwaynechen
21.07.2010 2:03 Uhr
Ich find gut was er auf seinem Weg gemacht hat. Und das er jetzt Filme macht, ist keinesfalls schlimm. Er macht das was er will und worin sein Interesse besteht. Die Zeit beim Wrestling hat ihn spaß gemacht, dass hat er mehrmals beteuert, aber Schauspiel stand bei ihm schon länger auf dem Plan. Es ist vollkommen beachtlich das er es sich so aufgebaut hat, denn der er selber hat sich vorgeschrieben was er macht und nicht was der Erfolg ihm vorschreibt. Das ist genau das was viele andere, seien es Hollywoodstars oder bekannte Wrestler, nicht packen oder eben nicht als Ziel ins Auge gefasst haben. Und wenn hier einer meint, er hätte da und da mehr Chancen gehabt oder besser dagestanden, dann ist das einfach eine falsche Sicht. Ein Dwayne Johnson lebt dafür das zu machen, was seiner Meinung nach Sinn bringt und das ist die Menschen da draußen so gut wie möglich zu unterhalten!!! Man muss nicht alles haben ;-)
CanadianDestroyer
21.07.2010 0:37 Uhr
vergab Note 1
Also man muss sich das mal verinnerlichen wie groß die Austrahlung und das Charisma von ihm war.
Einen Elbow so zu hypen das man diesen über Jahre hinweg als coolen Finischer bemerkt und nicht etwa als erbärmlich einstuft das ist schon eine ausergewöhliche Leistung.Ein Vergleich mit Hulk Hogen liegt somit sehr Nahe.Beide waren die Aushängeschilder der WWE und kamen mit Hollywood in kontakt durch die Popularität.Der Grund warum Mr. Johnson mit dem Wretling aufgehört hat ist der das er scheinbar erfolgreicher war doch seit dem Film The Scopion King ist für ihn keine gute Rolle mehr angekommen.Er war ein großer Fisch im Wrestlingbusiness aber im Filmgeschäft hat er sich einen zu großen Teich und wird niemals das Phänomen sein wie er unter dem Vertrag von Vince McMahon war.
Nichts destotrotz muss man The Rock für die unterhalsamen und lustigen Momente danken denn erst er hat gezeigt wie man Promos perfekt durchführt.Er sollte die Disney Filme lassen oder lernen wie man authentisch spielt und sich mal an eine Herausforderung wagen oder was am besten wäre finally ein Comeback zu machen um ein letztes Match gegen Austin bei WM zu gewinnen und dann GM von seinem Smackdown zu werden.
CanadianDestroyer
21.07.2010 0:35 Uhr
vergab Note 1
Also man muss sich das mal verinnerlichen wie groß die Austrahlung und das Charisma von ihm war.
Einen Elbow so zu hypen das man diesen über Jahre hinweg als coolen Finischer bemerkt und nicht etwa als erbärmlich einstuft das ist schon eine ausergewöhliche Leistung.Ein Vergleich mit Hulk Hogen liegt somit sehr Nahe.Beide waren die Aushängeschilder der WWE und kamen mit Hollywood in kontakt durch die Popularität.Der Grund warum Mr. Johnson mit dem Wretling aufgehört hat ist der das er scheinbar erfolgreicher war doch seit dem Film The Scopion King ist für ihn keine gute Rolle mehr angekommen.Er war ein großer Fisch im Wrestlingbusiness aber im Filmgeschäft hat er sich einen zu großen Teich und wird niemals das Phänomen sein wie er unter dem Vertrag von Vince McMahon war.
Nichts destotrotz muss man The Rock für die unterhalsamen und lustigen Momente danken denn erst er hat gezeigt wie man Promos perfekt durchführt.Er sollte die Disney Filme lassen oder lernen wie man authentisch spielt und sich mal an eine Herausforderung wagen oder was am besten wäre finally ein Comeback zu machen um ein letztes Match gegen Austin bei WM zu gewinnen und dann GM von seinem Smackdown zu werden.
Quick Trigger
20.07.2010 12:14 Uhr
vergab Note 1
The Rock war sicherlich der most electrifying man in sport entertainment. Sein Mic-Work war absolut weltklasse. Seine In-Ring-Präsenz war trotz seiner nicht überragenden Leistungen und Möglichkeiten genauso gut wie sein Mic-Work. Trotzdem war sein Erscheinungsbild sehr beeindruckend. Er schaffte es stets seine Matches und Fehden als Glaubwürdig zu verkaufen. Dass er dabei seine Gegner stets ein wenig lächerlich machte tat sein übriges für die Unterhaltung der Fans. Man denke an die Fehden gegen Triple H, Kurt Angle, Steve Austin oder das legendäre Match gegen Hulk Hogan zurück. Ich vermisse ihn sehr bei WWE, kann aber seine Gründe verstehen, dass er sich nun mehr der Schauspielerei zuwendet. Ich hoffe ihn eines Tages wieder bei WWE zu sehen. Vielleicht nicht als Wrestler, aber als GM wäre er spitze!!!
Fireball_Hikari
05.07.2010 12:37 Uhr
vergab Note 1
Der beste Mic-Worker, den es bisher gegeben hat. Genau das hat ihn ausgemacht. Jerry Lawler hat es in einem Homevideo auf den Punkt gebracht. "He don`t have to touch you. He beat you with the Micro." Und genau das machte ihn eben aus. Er war einmalig in dem was er tat und wie er es tat. Er war es der mich im Jahre 2000 zurück zum Wrestling führte. Dabei war es gar nicht mal seine Matches die mich so überzeugt haben. Er hatte seinen Stil, der war ok, aber nicht überragend spannend. Aber seine Ausstrahlung und sein Charisma waren unschlagbar. Schade das ihm ein großer Wrestlemania Triumph verwehrt blieb. Auch wenn er Hogan, zu recht, besiegen durfte. Das ist kein vergleich zu den Matches gegen Steve Austin oder zur Wrestlemania 2000.
jeder der ihn gesehen hat, wird er in Erinnerung bleiben. Und mit etwas glück sehen wir ihn noch einmal wieder, nicht im Ring, aber als General Manager. Das wäre tatsächlich ein Flug wert.
Deadman Rising
09.04.2010 23:38 Uhr
vergab Note 1
Ich habe seine Promos geliebt. Immer wenn er mit dem Mikro in der Hand im Ring oder auf der Rampe stand dachte ich nur: "Yesss". Im Ring selber hat er auch gute souveräne Arbeit abgeliefert aber, am Mic war er mir fast nocht lieber. Seine Fehden gegen Austin und deren verbale Auseinandersetzungen waren Prime Time Entertaiment und ich sehe sie mir immer wieder gerne an. Ich würde mir gerne nochmal einen Auftritt von The Rock ansehen und vielleicht ein paar Worte in Richtung Cena hören.
Naja, als Schauspieler finde ich ihn auch sehr unterhaltsam und seine Fähigkeiten hier sind um einiges Stärker als die von Hogan, er hat den Sprung geschafft. Obwohl ich mir manchmal wünsche dass er seinem Gegner erstmal eine Rock mässige Rede reindrückt bevor er sie aufmischt...aber naja wer sollte das Synchronisieren?
ExtremeEnigma88
21.02.2010 19:05 Uhr
vergab Note 1
The Rock aka Dwayne Johnson ist und bleibt der beste Entertainer sowie Wrestler. Einfach nur schade das er nicht mehr wrestlet... Ich habe ihn schon gerne immer gerne gesehen. Auch als er als Heel wiedergekehrt war, hat mich 100 %ig überzeugt. Manche Wrestler sollten mal die Mic Segmente anschaun und lernen ^^
Declan
11.02.2010 3:43 Uhr
vergab Note 1
Du bist noch so jung, wrestltle doch bitte noch ein paar Jahre
Seraphim
08.02.2010 13:06 Uhr
vergab Note 1
Ja... Ich will ihn viel lieber im Ring als im Kino sehen...
Ich schau mir mindestens einmal im Monat sämtliche Promos an, die er mal gegeben hat. Das ist so genialer Stoff =) Seine Catchphrases, sein Verhalten, seine Art, von sich selbst nur in 3. Person zu sprechen. Das ist das, was die Leute sehen wollen! Aber keiner kann es so gut, wie das Original selbst! Vielleicht dürfte Rocky zur Zeit, wo Vince wert auf Familiengerechte Unterhaltung legt, auch nur noch mit sprichwörtlichen Wattebäuschchen werfen... Wer weiss? Schade ist, das Wrestling für ihn nicht mehr wirklich wichtig ist. Für einen Guest Host Auftritt im Sommer soll es wohl noch reichen, aber auf dauer eingesetzt zu werden hat er deutlich ausgeschlossen. Lieber 4x The Rock im TV im Monat, als 1x The Rock in einem Jahr im Kino =) Und warum? Es macht einfach spass und gute Laune, ihm bei allem, was er in und um den Ring macht, zuzusehen! Das ist Entertainment. Und wrestlen kann er nebenbei auch... *g*
DaChamp
06.02.2010 2:54 Uhr
vergab Note 1
The Rock ist am Mic der besste Allerzeiten...in Ring war er auch echt gut finde ich...und ich würde sagen in sachen Publikum mitreizen war er neben Hogan auch der besste...also Daumen definitiv hoch...Hall of Famer !
Die-X
21.01.2010 18:15 Uhr
vergab Note 3
Ich glaub ich werde mir jetzt einige Freunde machen....The Rock: Entertainer, Ja. Charisma, definitiv. Mic Work, excellent aber ein guter Wrestler? Nein tut mir Leid aber sein in Ring skills erinnern etwas an John Cena (wobei ich sagen muss, dass der Finisher von John Cena glaubhafter ist). Er hat nie mit irgendwelchen neuen Moves überrascht und egal ob the Rockbuttom oder der legändere Ellbow sind für mich keine Finisher. Zu einem guten Wrestler muss der Finisher auch gut sein. Er hat alles sehr dynamisch rübergebracht aber das wars dann auch von mir erhält er nur eine 3.
Cute Paul
13.01.2010 20:55 Uhr
Editiert: 08.04.13 19:24
vergab Note 6
Entschuldigung wenn sich irgendwelche People's Champ Fans angegriffen fühlen wenn ich jetzt sage das ich The Rock nie so richtig toll fand aber ich sage hier nur meine Meinung zu ihm. In den Jahren 1996 - 1997 als Rocky Maivia war er ein technisch durchaus geeigneter Wrestler mit ein paar Highflying Skills. Natürlich konnte man seinen konturlosen Charakter nicht charismatischer nennen als The Rock aber von seinen in-Ring Fähigkeiten fand ich ihn damals wirklich besser, mit dem "The Rock" Gimmick sank auch definitiv die Menge der von ihm ausgeführten Moves, wir wurden dafür durch fantastische Promos, geniale Mic-Skills und Charisma ohne Ende entschädigt. Alles in allem weiß ich nicht was ich vom Peoples Champ halten soll.
Takerfanatic93
26.12.2009 19:34 Uhr
Es tut mir leid liebe Genickbruch User,aber dem Kerl konnte ich nie wirklich was abkaufen.So großartig war er für mich nie.In-Ring Leistungen zählen bei mir mehr als Mic-skills,Promos und sonstiges,daher fand ich the Rock zwar nicht schlecht,aber auch nicht der oberhammer wie ihn einige ansehen.Im Ring immer ziemlich langweilig und eintönig.Fakt ist:Westlerisch gehörte er nicht zu den besten.Was ich noch hinzufügen muss,das er soviel ich weiß eigentlich nie jünger Wrestler over brachte oder sowas in der Art.
DocKeule
20.11.2009 14:02 Uhr
Na ja, das "gefragt" ist wohl eher ralativ. Seine erfolgreichsten rollen dürften die "Mumien" Filme gewesen sein, die noch zu seiner Aktiven Zeit gedreht wurden und in denen er nur eine Nebenrolle hatte. Alles andere waren wohl eher mäßig erfolgreiche Comdy-Filme oder eben wieder Kurzauftritte. Insgesamt dürfte seine Popularität aber eher abgenommen haben bzw. weiß vermutlich immer noch kaum jemand, wer Dwayne Johnson ist, während es bei The Rock immer noch bei vielen klingelt.
Aber eins Stimmt sicher: Er ist zumindest nahe genbug an seinem Höhepunkt zurückgetreten, daß er seine eigene Legende nicht angekratzt hat und den Fans in bestmöglicher Erinnerung geblieben ist. Das ist für sich auch schon mal eine Leistung.

Davon abgesehen übertraf seine Leistung am Mikro seine Leistung im Ring um ein Vielfaches. Zu den Top Workern hat er nie gehört, aber er hat die Aktionen, die er gebracht hat, dynamisch wirken lassen und die Leute unterhalten. Seine Stärke waren aber seine Promos, vor allem in seiner ersten Heel- und seiner langen Tweener-Phase. Sein zweiter Heel-Run hatte seine Längen, vor allem, weil ihn die Fans auch nie wirklich hassen wollten.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz