Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.474 Shows5.094 Titel1.560 Ligen29.503 Biografien9.562 Teams und Stables4.273 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Rey Misterio Jr.

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Óscar Gutiérrez Rubio
Gewicht und Größe 175 lbs. (79 kg) bei 5'3'' (1.60 m)
Geboren in Chula Vista, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 12. Dezember 1974 (43 Jahre)
Debüt 30. April 1989 (vor 29 Jahren)
 

Meinung zu Rey Misterio Jr. abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2018
Notendetails
1
   
25%
2
   
32%
3
   
21%
4
   
11%
5
   
5%
6
   
5%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
schlimo
01.04.2018 9:44 Uhr
Mit Elias als Partner hätte man, neben dem Yes-Movement, einen weiteren Publikumshöhepunkt. WWE stands for...
PappHogan
17.10.2017 11:35 Uhr
Ach ja, er sorgt immer noch für heiße Diskussionen.
Ich mochte ihn zu WCW-Zeiten gern, er hatte seinen Stil und die richtigen Gegner in der Cruiserweight-Divison.
Damals wäre aber niemand auf die glorreiche Idee gekommen, ihn z.B. gegen Kevin Nash oder den Giant zu booken oder ihm den Heavyweight-Titel zu geben.
Genau diesen Fehler machte die WWE, er wurde dadurch dann immer unglaubwürdiger, woran aber nun mal nicht er, sonder Das Booking schuld war.
Der 619 ist ein gute Finisher, aber! Gegen Gener mit ähnlicher Statur!
Gegen Leute wie z.b. Mike Knox wirkt er unglaubwürdig.
Er wird nicht jünger, aber ich würde ihn gern noch mal in der WWE sehen, wenn er richtig eingestzt wird und nicht so Cena-mäßig als Super-Underdog.
Wenn ich noch an die Fehde gegen Batze denke, meine Güte.
Von mir bekäme er eine 2+
automatix
16.10.2017 15:07 Uhr
Editiert: 16.10.17 15:08
Es ist mir egal, ob der guter Highflyer ist, ob der für Lucha Libre was getan hat - mir ging der immer auf den Senkel. Klar es ist alles geplant und man kann ihn auch einen Royal Rumble sieg geben - aber dann doch bitte von Nr. 27 aus und nicht von Nr. 2 aus. Das wirkte einfach unglaubwürdig ohne Ende. Aber gut, ich konnte ihn nie leiden, seine Musik war scheiße, sein Einzug ätzend und sein blöder 619 einfach idiotisch (wobei da auch viel die Gegner dran schuld sind, die ja teilweise so unglaubwürdig in die richtige Position gefallen sind) und Mic Work war nicht vorhanden. Zudem war er auch noch Hauptbestandteil in einer der schlimmsten, dümmsten und unnötigsten Fehden aller Zeiten (Vs Eddie um seinen Sohn). Und ein großes Problem ist halt, wenn ein Big Man dann gegen Misterio verloren hat war er danach einfach unglaubwürdig und erledigt - wie z.b. Mike Knox. Rey ist einer der Worker, von denen ich hoffe, daß sie nie wieder zurück zur WWE kommen.
crossrhodes
15.10.2017 21:54 Uhr
vergab Note 1
Mit RVD bester Highflyer der WWE Geschichte. Man kann über ihn sagen was man möchte aber er hat den Lucha Libre Style massentauglich gemacht und war Teil vieler unvergesslicher Storylines. Er war damals ein Weltstar und bleibt einfach eine Ikone. Er hat viele Generationen geprägt und Pasta!
xtip1989
07.04.2017 13:25 Uhr
vergab Note 4
Er ist derjenige, der mich sehr sehr gut unterhalten hat. Der Mann war im Ring eine Wucht. Seine Skills waren verdammt genial. Am Mikro aber ne echte Enttäuschung. Das Gesamtpaket passt überhaupt nicht und er hat damals nicht ganz zu unrecht den Titleshot an Guerrero abtreten müssen, da er einfach nicht in der Position war. Danach muss ich sagen ist mir die Galle hochgekommen, dass er den Plan von Dunn und Vince mitgemacht hat. Die Story um Guerrero`s tot war die reinste Katastrophe. Am Ende aber siegte die WWE und Vickie sowie auch Chavo wurden erst nach dem Hype ins Boot geholt, auch wenn die Story mit Chavo auch nicht glänzte. Eine gute 4.
RudolfRegner666
21.01.2017 15:13 Uhr
vergab Note 1
Super Typ,Super Moves,Super Finisher.

Mein Lieblings Wrestler. Glatte 1 !
its_an_impudence
12.02.2016 8:31 Uhr
vergab Note 2
Vor 2005: Note 1
Danach : Note 3
Der ganze riesige Push war unglaubwürdiger Quark!
EG1991
02.08.2015 18:12 Uhr
Rey Mysterio... Sorry aber nicht mehr als Midcarder. Er hat sehr groß von Eddies tot profetiert und wurde nur DESWEGEN WHC Champ. Im Ring ist er ok, aber am Mikro... Ohweia. Seine Matches waren jedoch relativ gut zu seiner besten zeit. Mochte ihn eigentlich bis zum Zeitpunkt als er den Rumble holen durfte, wird Eddie Guerrero niemals ersetzen da er nicht die Klassen dafür hat die Eddie ihm vorraus ist. Eine 4.
wolfpac67
05.04.2015 1:46 Uhr
Editiert: 05.04.15 1:47
vergab Note 1
Toller Highflyer. Hat immer Spass gemacht ihm zuzusehen. Viel Tempo, viel Action. Schade das er nicht mehr bei WWE ist.
Seth.Rollins
21.03.2015 22:14 Uhr
Editiert: 21.03.15 22:15
Muss mental sehr schwierig sein die ganze Situation jetzt, wünsche für die Zukunft das er diesen Schock gut verarbeiten kann.
Tigga
16.03.2015 8:38 Uhr
Editiert: 16.03.15 8:39
vergab Note 1
Der König muss auf Grund des Regens später gekrönt werden. Rey for King^^
holger1984
04.03.2015 9:38 Uhr
gibts eigentlich irgendwie die möglichkeit irgendwie aaa wrestling zu gucken?streamen?downloaden? oder sonstiges?
sofu
09.02.2015 16:57 Uhr
als ich an den punkt gekommen bin und Ladder Match gelesen habe war mein erster gedanke ja Kevin Owens vs Sami Zayn. Das wäre so genial und dann habe ich weiter gelesen und "im Stile des Money in the Bank-Matches" gelesen. Naja aber ein NXT Match wäre auf jedenfall top
VintageHeyman
27.01.2015 12:35 Uhr
vergab Note 3
Reyrey... das gefundene Fressen für Familienunterhaltung WWE. Die letzten Jahre seiner (bisherigen) Karriere haben schon etwas an seinem Ansehen bei mir gekratzt. Als dauergrindsender Springfloh, der jeden Muskelberg niederringen kann war er teilweise wirklich schwer zu ertragen, aber schaut man auf andere Zeiten zurück, dann erinnert man sich doch daran wieviele wirklich geile Matches Rey auf die Beine stellte egal ob als Teil der Smackdown 6 2002, in der Cruiserweight Division der WCW oder auch seine Matches in der ECW. Sicher einer der besten High Flyer der US-Mainstreamszene.
Dezessete
10.05.2014 0:00 Uhr
vergab Note 1
Rey Mysterio scheint ein wirklich polarisierender Superstar zu sein. Die eine Seite findet ihn auch nach all den Jahren noch super, die andere möchte das er seine Stiefel möglichst bald an den Nagel hängt. Die Argumente beider Parteien sind treffen zu.
Ja, Rey Mysterio kann sicher nicht mehr an die Leistungen von früher anknüpfen und ja, er ist sehr oft verletzt und dementsprechend kaum noch vor der Kamera vertreten.
Dennoch war er zu seiner Glanzzeit einer, wenn nicht sogar der, beste High Flyer der Wrestlingwelt. Auch war es mitunter der gute Rey Rey, der den Cruiserwights und High Flyern den Weg ebnete und letztendlich war es auch Rey Mysterio der mich zum Wrestling brachte. Wochen -, wenn nicht gar Monatelang, hab ich Smackdown auf DSF nur eingeschaltet weil ich die Hoffnung hatte ein Match von Mysterio zu sehen.
Aufgrund seiner damaligen Leistung und dem was er für die Wrestlingwelt getan hat kann ich gar nicht anders als ihm die wohlverdiente 1 zu geben.

Und an die Leute, die ihn wegen seines Finishers kritisieren: So unrealistisch finde ich den gar nicht wenn er gut ins Match gebookt wurde. Wenn Mysterio dem Gegner vor dem 619 ein paar impactreiche Moves verpasst, dann ist das schon glaubwürdig dass der Gegner erst mal benommen in den Seilen liegt und nicht so schnell da raus kommt. Dämlich finde ich es da nur wenn Rey dem Gegner das ganze Match über nur als Sandsack dient und dann der Hurricanrana/Dropkick out of nowhere kommt. Dennoch ist es ziemlich lustig zu sehen wie sich immer über den 619 aufgeregt wird, ich aber noch nie Kritik zu Christians Rope Choke (für dessen Anlauf er genau so lange braucht wie Rey während der Gegner ebenfalls so blöde in den Seilen liegt) oder dem Oldschool vom Undertaker (es ist wirklich nicht schwer eine Person, die auf einem Seil balanciert aus dem Gleichgewicht zu bringen) gelesen habe.

Rey Mysterio wird für mich, als Held meiner Jugend, immer der Wrestler bleiben, der mich ans Wrestling ran geführt hat und dafür danke ich ihm.
Bastard von Morgen
03.03.2014 11:36 Uhr
Editiert: 10.03.14 8:18
vergab Note 5
Rey Mysterio auch wenn mich jetzt viele für verrückt halten aber ich kann diesen Zwerg überhaupt nicht leiden was vor allem mit der Story rundum Eddi zu tun hat, als Freund von Eddi wie er sich immer betitelt verstehe ich nicht warum er in der schrecklichen "Eddi ist der Hölle" Story mitgemacht hat einfach nur traurig.
Noch besser ist auch wenn er gegen Big Mans antritt und wie z.B im Fall Story mit Kane und sein Jutesack verprügelt ein 1.60 m große und 80kg schwerer Typ einen über 2 m großen Kerl

Ich mag ihn nicht und mehr als Tag Team Champion oder Intercontinental finde ich verdient er auch nicht
Tigga
05.02.2014 12:13 Uhr
vergab Note 1
Leider nicht mehr der Highflyer wie früher, aber es macht immer noch spaß, ihn sich anzugucken!!!
Riese
21.12.2013 19:20 Uhr
vergab Note 2
Rey hat über seine gesamte Karriere hinweg ständig für die Fans seinen Körper auf Spiel gesetz und wird dafür hier mit Noten jenseits der 3 bestraft. Natürlich hat die WWE mit dem WHC Titel übertrieben. Das liegt allerdings daran das sie seine Siege schlecht booken. In der WCW waren seine Siege gegen körperlich stärkere Gegner wesentlich cleverer und überaschender inzeniert. Damals war er allerdings auch ne ganze Ecke schmaler und schneller. Die meisten von euch scheinen seine WCW Zeite verpasst zu haben.
Hirschpenis
21.12.2013 15:22 Uhr
vergab Note 4
@cooltrue: Ich finde ihn mindestens so gut wie deine Rechtschreibung! ;)

Er hat für seine Möglichkeiten das beste aus seiner Karriere gemacht aber auf Grund der ständigen Verletzungen find ich man sollte ihm ne Rolle a la Brock Lesnar geben und ihn nur ab und zu, zu passenden Gelegenheiten einbauen! Als Cruiserweight ne Klasse für sich aber mittlerweile völlig deplatziert! Gleiches gillt übrigens für Sin Cara...

Cruiserweight: 1+ und seitdem ne 5, also gibts ne Gesammtwertung von 4!
HaveANiceDay
20.12.2013 15:19 Uhr
vergab Note 4
@cooltrue Ich bin auch kein großer Rey-Fan. Ich fand ihn als Cruiserweight gut und unterhaltsam. Bei den großen Titeln sollte er aber nicht mitspielen. Doch was du schreibst ist einfach nur traurig. Du redest von Glück, wenn sich jemand verletzten und seinen Job nicht mehr machen könnte? Dir sollte selbst auffallen, wie fragwürdig sowas ist.
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8


 
 
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die wichtigsten drei Wrestler des Jahres 2004 waren Kensuke Sasaki, Chris Benoit und L.A. Par-K. Doch warum? Die Erklärungen dazu könnt ihr in unserer GB100-Liste jenes Jahres finden - gleichzeitig in der ersten Liste der hundert wichtigsten Wrestler eines Jahres, die wir einst überhaupt hier bei Genickbruch veröffentlicht haben. Auf dem letzten Rang landete damals übrigens Brock Lesnar, womit er den Startschuss für eine Tradition legte. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz