Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

453.572 Shows5.632 Titel1.712 Ligen30.491 Biografien10.470 Teams und Stables4.910 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Triple H

Allgemeine Informationen
© Miguel Discart
Bürgerlicher Name Paul Michael Levesque
Gewicht und Größe 264 lbs. (120 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Nashua, New Hampshire (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 27. Juli 1969 (50 Jahre)
Debüt März 1992
 
 Bild 1/7: 2016

Meinung zu Triple H abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 301
Notendetails
1
   
58%
2
   
26%
3
   
9%
4
   
3%
5
   
2%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Triple H verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr1994199519961997

Das Jahr 1994 in der Karriere von Triple H
geschrieben von Dennis Zahl


Nachdem Triple H im Jahre 1994 noch an der Ostküste der Vereinigten Staaten sein Unwesen im Independent-Bereich trieb - so zum Beispiel als "Terra Ryzing" bei der United States Wrestling Federation - kam auch schon zwei Jahre nach seinem Wrestlingdebüt der Sprung zu einer der großen Ligen in den USA. World Championship Wrestling zeigte sich begeistert von dem ehemaligen Bodybuilder und Lehrling von Killer Kowalski zunächst für ein Jahr unter Vertrag.

In seinem ersten Match bei "WCW Saturday Night" konnte er als Terror Risin' seinen Kontrahenten Keith Cole besiegen. In der Folge wurde er wiederum als Terra Ryzing bezeichnet und konnte eine kleine Siegesserie aufbauen, welche allerdings durch eine Niederlage gegen Larry Zbyszko beendet wurde. Kurze Zeit später wurde einer erneuten Gimmickveränderung unterwandert und trat fortan als Jean-Paul Levesque an. Dabei verkörperte Levesque einen französischen Snob und sprach mit einem französischen Akzent - ursprünglich sollte der spätere Triple H sogar komplett französisch sprechen, wozu er allerdings nicht in der Lage war. Vornehmlich bei House Shows eingesetzt oder bei den kleineren TV-Shows wie WCW Worldwide, WCW Saturday Night oder WCW Pro, hatte Levesque es mit Kalibern wie Chris Nelson, Erik Watts, Pez Whatley oder Larry Santo zu tun.

Im Oktober 1994 kam es bei einer Folge von "WCW Pro" zu einem Aufeinandertreffen mit Dustin Rhodes, welches sicherlich nicht das letzte Mal war, dass die beiden Kontrahenten es miteinander zu tun hatten. Nach einer kurzen Fehde gegen Alex Wright, welche in einer Niederlage bei "WCW Starrcade 1994 - Triple Threat" endete, formte Levesque ein kurzlebiges Tag Team mit Paul Roma. Zusammen verloren sie einige Male gegen die Nasty Boys (bestehend aus Jerry Sags und Brian Knobbs, durften aber immerhin einmal die amtierenden Träger der WCW World Tag Team Titles Marcus Alexander Bagwell und The Patriot erfolglos herausfordern. Ebenso kurzlebig war das folgende Tag Team mit Steven Regal, welcher wiederum einen brtischen Snob spielte. Unzufrieden mit seinem bisherigen Karriereverlauf wollte Levesque als Singles Wrestler durchstarten, was allerdings von der WCW abgelehnt wurde. In der Folgezeit jobbte Levesque mehrere Male gegen Alex Wright oder Johnny B. Badd, ehe er sich entschloss seine Karriere woanders fortzusetzen.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Ein paar kleine Inseln im Pazifik bilden den Ursprung einer der größten Familiengeschichten im Pro Wrestling. Samoa ist die Heimat der Anoa'i Familie, deren bekanntester Sproß wohl The Rock ist, deren Ableger aber auch Umaga, Rikishi, Rosey oder Yokozuna umfassen. Wie die Herrschaften miteinander verwandt sind und wie es zur langen Tradition der Samoaner im Wrestling kam, verrät ein Kapitel unserer Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz