Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

527.038 Shows6.365 Titel1.965 Ligen32.579 Biografien11.676 Teams und Stables5.761 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Triple H

Allgemeine Informationen
© Miguel Discart
Bürgerlicher Name Paul Michael Levesque
Gewicht und Größe 264 lbs. (120 kg) bei 6'4'' (1.93 m)
Geboren in Nashua, New Hampshire (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 27. Juli 1969 (52 Jahre)
Debüt November 1992
 
 Bild 1/7: 2016

Meinung zu Triple H abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 332
Notendetails
1
   
59%
2
   
25%
3
   
9%
4
   
3%
5
   
2%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Annxeriksen
03.05.2020 13:55 Uhr
Editiert: 04.05.20 17:45
vergab Note 1
Mit Big Show einer meiner letzten beiden Lieblinge der WWE. Werde den Tag hassen, wenn beide irgendwann aufhören. Jetzt zu ihm. Einer der besten für mich. Kein guter Techniker, aber sein Können reichte dafür, um einer der besten zu werden. Charisma. Mic work. Guter Finisher. Er hat echt eine Bilderbuch-Karriere hingelegt. Dass er der Schwiegersohn ist und dadurch alles bekommen hat, lasse ich mal weg. Für mich ein guter Entertainer. Hat alles gewonnen was es gibt. Verdienter 14-facher World Champion. Ich hoffe, er wird noch 2 Mal World Champion. Bitte bleib noch paar Jahre im Ring aktiv.
automatix
29.04.2020 21:30 Uhr
Triple H ist für ich einer der allerbesten und im Prinzip hat er eine Karriere wie aus dem Lehrbuch hingelegt, immer vorwärts,immer weiter nach oben bis ganz an die Spitze - klar, ein paar Rückschläge gabs mal, aber grundsätzlich hat er den vorgezeigten Weg gemacht, so wie später z.b. ein Randy Orton. Sein ursprüngliches Gimmick war etwas dämlich, aber HHH hat es zum funktionieren gebracht und die Evolution seines Charakters ist einfach toll gewesen - sowas sah und sieht man viel zu selten irgendwie. Er war zwar als Heel besser als als Face, aber im Ganzen war er in jeder Rolle top. Er war glaubwürdig im Ring, er zeigte immer gute Leistungen, scheiß egal ob er ein Wrestlinggott ala Bret Hart war oder nicht, er ist gut genug gewesen um nicht zu langweilen. Die Neider und Kritiker werden sagen, klar als Schwiegersohn vom Chef und so, logisch daß der den Push bekommt - aber er hat ihn sich halt auch verdient und ich bin der Ansicht, daß er auch ohne seine Heirat mit Stephanie ein Topstar geworden wäre - dafür war er einfach ein zu gutes Paket, um nicht durchzustarten. Ich mochte ihn von seinen ersten Auftritt als Snob, ich mag ihn noch heute und freu mich immer wieder, wenn er mal auftaucht - auch wenn sein letzter Rumble Sieg und der damit verbundene Titelgewinn nicht hätten sein müssen....
BayBlade
27.03.2020 17:39 Uhr
vergab Note 3
Wrestlerisch sehr limitiert. Ist aber immer wieder über seine Grenzen gegangen. Leider war es oft anzusehen das er pappis Tochter bearbeitet. Als Heel gut, bei DX legendär, aber sonst eher mittelmäßig.
CanadianDestroyer
03.04.2018 22:06 Uhr
vergab Note 1
Shawn Michaels kann man als Prototyp bezeichnen. Triple H ist eher ein Spätprodukt.Er musste lange auf den Erfolg hinarbeiten.Er ist smart und ein Schlitzohr darin andere ins Messer laufen zu lassen.Er musste nach dem "Curtain Call" alles selbst ausbaden was seine Kumpels verbockt haben mit ihm zusammen.Das härtet ab.Er wurde vom Snob zu Triple H "The Game", weil Owen Hart nix mit dem Gimmick anfangen konnte.

Er hat alles getan um richtig Einfluss in der WWE zu haben.Ich denke sein Ziel war es von Anfang an, den Laden zu übernehmen.Wenn Vince endlich ins Altersheim oder die Rente oder den Sarg geht , dann denke ich ist kaum etwas im Weg , dass Nase sich auf den Eisernen Thron setzt. Er sieht nicht umsonst aus wie Sean Bean.Als Bodybuilder war er immer glaubhaft für den Titel.Der Körper sieht einfach aus wie WWE World Heavyweight Champion Material.Seine Wrestling Fähigkeiten sind begrenzt ,weil er bei Killer Kowalski lernte.Der hatte auch nich viel drauf.Chyna hat ihn gehasst für seine Inkompetenz.Das hat sich bei ihr nämlich übertragen und doch fand man Sie als Bodybuilderin überwältigend.

HHH erzählt Geschichten und er macht es sehr gut.Ich glaub er erzählt Vince und Steph auch viele Geschichten.Ich nehm ihm seine Liebe irgendwie nicht ab.Es wäre seltsam, ausgerechnet bei einem Löwen solche Größe zu sehen.Ich denke er spielt seine Rolle gut und ist richtig glücklich über die Kohle die er verdient.Steph ist ja auch nicht die hässlichste Frau der Welt, auch wenn Sie im alter mehr und mehr wie Linda wirkt.Aber hey vielleicht gönn ichs ihm auch nur einfach nich und der Mann ist privat superlieb.Dann müssen aber auch viele Wrestler lügen.Das geniale an HHH ist das er zu klug ist um so einen Bock wie Hulk Hogan zu schießen.Wenigstens warten bis WWE mir gehört.Das sind glaub ich seine Gedanken.
DetlefSchrempfFan
05.12.2017 15:55 Uhr
vergab Note 2
Prototyp-Eigengewächs der Marke WWE - solider Brawler, groß, Bodybuilder-Look, wandlungsfähig, eigener Kopf, mit exzellentem kreativen Output. Das Schauspiel begeistert da, wo es am Handwerklichen fehlt. Im Kontext Sports Entertainment ein Akteur, der mich über weite Strecken seiner Karriere gut unterhalten hat.
sebjel
22.11.2017 19:05 Uhr
Editiert: 22.11.17 19:06
vergab Note 1
Guter Wrestler, dessen Arbeit man bei NXT nicht hoch genug schätzen kann. Hoffen wir mal, dass er lieber früher als später das Ruder in der kompletten Kreativabteilung übernehmen darf.
xtip1989
29.03.2017 17:19 Uhr
Editiert: 29.03.17 17:22
vergab Note 2
Im Ring sowie zu seiner Glanzzeit in den jungen 2000er war er für mich einer der Männer die diese Era geprägt haben. Man kann geteilter Meinung über ihn sein aber ich bewerte halöt nur das was ich gesehen habe. Natürlich hatte der mann den ein oder anderen Run zu viel und ja er konnte Vince immer tiefer in den Arsch kriechen, dafür haben seine Leistungen immer gepasst, sowohl im Ring als auch am Mikro. Er hatte gute Fehden das kann man nicht nachsagen. Was er dazu mit NXT gemacht hat ist grandios. Eine gute 2 für mich
Rengal
04.02.2017 16:25 Uhr
vergab Note 2
Er gehört definitiv zum Besten, was das Wrestling zu bieten hat und war ein wichtiger Gegner der großen Stars, wie StoneCold, The Rock oder Kurt Angle. Jeder gute Held braucht einen guten Bösewicht, um zu funktionieren. Triple H war genau dieser Bösewicht, konnte bisweilen aber auch mal einen Face spielen.

Er hatte eine beeindruckende Physis, war immer klasse am Mic und hatte diese Badass Attitude. Ich hatte immer gehofft, dass Roman den Triple H-Weg gehen würde, statt zum Superhelden der Kiddies zu mutieren.
Triple H beeindruckte bei jedem Auftritt im Ring und hat immer gute Leistungen abgeliefert, vor allem als Big Man. Er durfte sich zurecht das Gold etliche Male umschnallen und zeigt gerade, wie der Absprung aus dem Wrestling auszusehen hat.

Wrestler - Job hinter den Kulissen - gelegentliche hochwertige Programme als Aufbaugegner für Nachwuchswrestler - Tempo runter fahren - Retirement - Hall of Fame

Natürlich ist er in einer besonderen Situtation als Ehemann von Steph, dennoch sollte so der Ruhestand eingeleitet werden. (Taker zeigt es auch gerade, auch wenn er schon etwas weiter über seinem Zenit ist)
Hispanobulle
02.12.2016 13:11 Uhr
vergab Note 1
The King of Kings, the King of blading, man habe ich seine Blutbadmatches abgefeiert, er hat ausgeteilt bsplw. gegen Foley aber auch derbe kassiert, unvergessen für mich ein Match gegen Jericho als er nach einem Kampf blutüberströmt über 20 Minuten gekämpft hat. Charisma, Body und Skills!
con26
23.05.2016 22:11 Uhr
Editiert: 23.05.16 22:12
Spielt jede Rolle Gut. Egal ob Face oder Heel
Zed
13.03.2016 5:45 Uhr
vergab Note 1
Er versteht das Business wie kaum ein zweiter, wenn es überhaupt noch einen gibt. Seine In Ring Leistung war für einen Brawler zumindest brauchbar, zerstörerischer Finisher. Seine Heelphasen waren die besten die es in den letzten 25 Jahren gab, auch als Face zeigte er klasse, er hat Orton, Batista, Bryan und Rollins hoch gebracht und mit allem Erfolg gehabt was er gemacht hat ob nun DX, Evolution oder jetzt Authority. Er erkennt mit NXT den Zahn der Zeit und ist an maßgeblich an Verpflichtungen guter Namen verantwortlich. Ihm liegt viel an dem Business. Könnte mir keinen besseren vorstellen als zukünftigen Leiter des Marktführers. Es gibt fast niemanden der alles in deisem Business genauso verdient hat wie Triple H, egal auf welchem Weg er an die macht kam. Einfach einer der allergrößten.
its_an_impudence
12.02.2016 9:04 Uhr
vergab Note 1
"Wrestlerisch schwach, overpowert ohne Ende 13 World Titels?
WWE mal im Ernst da gab und gibt es bessere (Stephanie hat es schon gerichtet).
Trotzdem ein sympathischer Typ und guter Heel....."
Wrestlerisch absloute 1.
13(14) Titel völlig zurecht.
Micwork bombastisch.
Und der wohl besste Heel den es in den letzten 20 Jahren gab. Die Fans lieben es ihn zu hassen und bejubeln ihn trotzdem während und nach Matches, weil er einfach ein Top Wrestler ist! Das ist ein Phänomen, dass man in der Form sonst nur bei Kurt Angle sehen konnte.
Wolfsman
22.01.2016 20:52 Uhr
War schon Fan von ihm als er unter seinem richtigem Namen bei WCW arbeitete, hat das Wrestling und das Buisness dazu im Blut.
Ist die richtige Nachfolge non seinem Schwiegervaters.
Undertaker-Fan
21.11.2015 20:47 Uhr
vergab Note 4
Wrestlerisch schwach, overpowert ohne Ende 13 World Titels?
WWE mal im Ernst da gab und gibt es bessere (Stephanie hat es schon gerichtet).
Trotzdem ein sympathischer Typ und guter Heel.....
endlichsommerweg
23.07.2015 23:34 Uhr
vergab Note 1
@Thomas jay. Besser hätte man es nicht sagen können. Er hatte was als wwe/world champ. Geiler finisher. Akzeptables mic work. Und das tag Team mit Steve austin war klasse. Ja er. Austin. The rock. Rockten richtig von 1998 bis 2002. Er und edge hätten das auch geschafft und verdient Die 16 world titles. Hoffe wir sehen nochmal Ein verdienten letzten wwe world Champion Run für triple h Als Karriere Abschluß
Thomas Jay
23.07.2015 16:53 Uhr
vergab Note 1
Sehr gute und harte Matches, extrem unterhaltsame Fehden, Intensität, Glaubwürdigkeit, das alles bringt er mit, sowie sehr viel Wrestlingwissen. Als Heel ein Wrestlinggott und bereits vor dem Zusammenkommen mit Steph längst Maineventmaterial. Die Liaison hatte ihm sogar Gegenwind eingebracht, aber zum Glück hatte es ihm nicht geschadet. Als Authorityfigur ist er manchmal nicht mehr so interessant, aber dafür versteht er sein Handwerk backstage - und auch immer noch im Ring.
Long live the king of kings!
~~S E N~~
25.06.2015 13:03 Uhr
vergab Note 1
Triple H hat sich in seiner aktiven Wrestlingzeit stetig verändert und gebessert. Seine matches waren nie langweilig und die Erfahrung aus seiner aktiven Zeit verleihen ihm die besondere fachmännische Kenntnis, wie Shows interessant gebookt weren und wie welcher Wrestler am Besten eignesetzt werden kann.

Er ist die Zukunft der WWE, diese wieder interessanter zu machen, da es in den letzten Jahren mehr abwärts als aufwärts ging
Coreytaylor
24.06.2015 13:31 Uhr
Was Owens angeht muss ich Hogan zustimmen ich schau auch viel lieber WWE seit Owens im Mainroster ist er bring eine Intensität und eine Glaubwürdigkeit in das Produkt die gefehlt hat.
Ich glaube nicht das Ziggler zu TNA geht. Das Produkt hat keine Zukunft wie ich finde und viele Gute Wrestler sind bereits gegeangen.
Ich fand die RAW Ausgabe recht Ordentlich auch wenn ich Adam Rose kaum überflüssiger finden könnte aber Tripple H macht einen guten Job mit NXT und mit RAW sicher auch besser als Winni.
M-Carl
12.06.2015 15:24 Uhr
Triple H ist einer der Größten Entertainer die ich je gesehen habe, er ist 13 World Champion. Triple H ist ein großartiger Superstar in der WWE, obwohl der Titel King of the Ring wie er sich nennt passt nicht, außer er hätte vor Jahren zum zweiten mal ein King of the Ring Turnier gewonnen dann hätte der Titel King of the Kings gestimmt aber auch sein andere Titel gefällt mit
Der Kopf Killer. Aber auch als CEO macht Triple ein richtig guten Job. Hat auch Seth Rollings seinen Finisher den
Pedigree (Richtige bezeichung Double Underhook Facebuster) geschenkt.
angelo_biondo
19.04.2015 1:55 Uhr
vergab Note 1
Er hat sich schon mal eine 1 verdient, weil er auf Seth Rollins gesetzt hat ;)
Der Wrestler HHH ist mMn auch gut. Als Heel und Face. Note 1 weil er uns Seth "beschert" hat ;)
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz