Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

441.563 Shows5.520 Titel1.679 Ligen30.216 Biografien10.214 Teams und Stables4.770 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
L.A. Par-K

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Adolfo Tapia Ibarra
Gewicht und Größe 291 lbs. (132 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Monclova, Coahuila de Zaragoza (Mexiko)
Geburtstag 14. November 1965 (53 Jahre)
Debüt 1982
 
 Bild 1/8: im Jahre 2018

Meinung zu L.A. Par-K abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 833
Notendetails
1
   
24%
2
   
48%
3
   
23%
4
   
5%
5
   
0%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von L.A. Par-K verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr2018

Das Jahr 2018 in der Karriere von L.A. Par-K
geschrieben von Axel Saalbach


Der Mai 2018 wurde zu einem ganz besonderen Monat für das mexikanische Lucha Libre. Zu diesem Zeitpunkt hatte man L.A. Par-K schon jahrelang nicht mehr bei CMLL-Shows gesehen, da es in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen zwischen der stark auf Einhaltung ihrer Traditionen ausgerichteten Liga und dem selbsternannten Hippie gekommen war. Nicht jugendfreie Worte in Promos, Blut und Chaos im Ring waren einfach nicht mit der etwas altbackenen Ausrichtung der Liga zu vereinbaren. Allerdings fehdete L.A. Par-K trotzdem die ganze Zeit mit einem Wrestler der Liga, nämlich Rush - und zwar immer dann, wenn diesem Auftritte bei Spot Shows gewährt wurden, oder wenn die beiden zu viel Zeit in sozialen Netzwerken verbrachten. Als Rush und dessen Vater La Bestia del Ring nach dem Finale des alljährlichen "Torneo Gran Alternativa", das 2018 von Volador Jr. und Flyer gewonnen wurde, die Sieger attackierten, kreuzte L.A. Par-K dann aber plötzlich in der Arena México auf. Volador und Flyer sind seine Cousins, und die Attacke war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hatte.

Die Fehde von Rush und L.A. Par-K war damit nach der langen Zeit, die sie zuvor schon geschwelt hatte, plötzlich beim Consejo angekommen. Und das mit allergrößtem Erfolg: Plötzlich fuhr die Liga wieder Zuschauerzahlen ein, die sie schon ein ganzes Jahrzehnt nicht mehr gesehen hatte. Die Möglichkeit, dass die beiden Dauerrivalen in einem Mask vs. Hair Match bei der Anniversary Show aufeinandertreffen könnten, elektrisierte die Fans und ließ sie in Scharen in die Kathedrale des mexikanischen Wrestlings strömen. Umso verwirrender war dann das, was sich kurz darauf bei der AAA zutrug. Eine Pressekonferenz wurde anberaumt, in der alle Details zur 2018er Auflage der Großveranstaltung "TripleManía" bekanntgegeben wurden ... und in diesem Zusammenhang verkündete man die Rückkehr von L.A. Par-K zur AAA, um dort im Main Event seine Maske aufs Spiel zu setzen. Das CMLL-Engagement war für L.A. Par-K damit jedoch nicht vorüber, wie man hätte vermuten können, denn schon wenige Stunden nach der Pressekonferenz erklärte der einstige WCW-Chairman, dass man beim Consejo schon vor seinem ersten Auftritt im Mai gewusst hatte, dass er für "TripleManía" vorgesehen war. Ohne dass es vorher jemand geahnt hätte, wurde L.A. Par-K damit zum ersten Wrestler überhaupt, der gleichzeitig regulär für die AAA und das Consejo Mundial de Lucha Libre auflief.

In den Folgewochen entbrannte eine Art Wettbewerb um seine Person, da es die AAA nicht riskieren konnte, dass L.A. Par-K seine Maske an Rush verlor, ehe er sie bei "TripleManía" gegen drei AAA-Wrestler aufs Spiel setzen konnte, und umgekehrt konnten die Consejo-Offiziellen ihren Main Event für die Anniversary Show nicht verkünden, solange sie nicht ganz sicher davon ausgehen konnten, dass L.A. Par-K dann noch seine Maske tragen würde. Derweilen stürmten die Fans weiter in Massen zu L.A. Par-Ks Auftritten und machten aus ihm den mit Abstand größten Draw des Landes. Das Rennen um das Enfent Terrible des Lucha Libre endete schließlich damit, dass das Consejo seine Main-Event-Planungen änderte und L.A. Par-K in den Semi-Main Event der großen Show zurückbeorderte, während sein Todfeind Rush seinem Cousin Volador Jr. im Main Event die Haare rasierte. Damit wurde L.A. Par-K ganz nebenbei ein Grund für weiteren Groll gegen Rush gegeben und Öl ins Feuer ihrer Fehde gegossen.

L.A. Par-K lief derweilen im Main Event von "TripleManía" auf. Am Ende der großen Show waren es er und El Hijo del Fantasma, die um ihre Masken kämpften. L.A. Par-K siegte und offenbarte der Welt damit das Gesicht des Mannes, der in den USA für Lucha Underground als "King Cuerno" antritt. Damit gelang ihm der bedeutungsvollste Maskengewinn des Jahres 2018. Und kaum hatte er seinen Sieg eingefahren, tauchte mit Dr. Wagner Jr. ein anderer Dauerfeind von ihm auf, um ihn für die ein Jahr später stattfindende 2019er Auflage von "TripleManía" zu einem Mask vs. Hair Match herauszufordern.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz