Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

422.592 Shows5.269 Titel1.602 Ligen29.832 Biografien9.898 Teams und Stables4.575 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Scott Norton

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Scott Michael Norton
Gewicht und Größe 360 lbs. (163 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Minneapolis, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 15. Juni 1961 (57 Jahre)
Debüt 13. April 1989 (vor 29 Jahren)
 

Meinung zu Scott Norton abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1892
Notendetails
1
   
18%
2
   
34%
3
   
34%
4
   
10%
5
   
3%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Scott Norton
Spitzname Flash
Trainer Wurde von AWA Training Camp, Brad Rheingans, Masa Saito und Verne Gagne trainiert.
Lehrling Trainierte The Black Mamba.
Finisher Powerbomb und Shoulderbreaker (Flashbreaker)
Typische Aktionen Backbreaker, Chokeslam, Falling Powerslam, Powerslam und Suplex Powerslam
Tag Teams Fire & Ice mit Ice Train
Jurassic Powers mit Hercules Hernández
Lumberjacks mit Yukon John Nord
Vicious & Delicious mit Buff Bagwell
Stables Black New Japan mit Black Strong Machine/Makai #1, Don Frye, Katsuyori Shibata, Kazunari Murakami, Manabu Nakanishi, Masahiro Chono, Mitsuya Nagai und Ryushi Yanagisawa
nWo (alias nWo B-Team, nWo Hollywood) mit Big Bubba, Brian Adams, Buff Bagwell, Curt Hennig, Dennis Rodman, The Disciple, Dusty Rhodes, Eric Bischoff, The Giant, The Great Muta, Hollywood Hogan, Horace, Kevin Nash, Konnan, Louie Spicolli, Masahiro Chono, Miss Elizabeth, Nick Patrick, nWo Sting, Randy Savage, Rick Rude, Scott Hall, Scott Steiner, Stevie Ray, Syxx, Ted DiBiase, Vincent und VK Wallstreet
nWo Japan mit AKIRA, Big Titan, Brian Adams, Buff Bagwell, The Great Muta, Hiro Saito, Hiroyoshi Tenzan, Masahiro Chono, Michael Wallstreet, Michiyoshi Ohara, nWo Sting, Satoshi Kojima und Tatsutoshi Goto
Pirates Gundan mit Gen'ichiro Tenryu, Kensuke Sasaki und Manabu Nakanishi
Takada Monster Army mit Anjo Shireichoukan, Generalissimo Takada, Giant Vabo, Kohei Sato, Nitohei Shimada, René Bonaparte, Shinjiro Otani, TAJIRI, Tiger Jeet Singh, Toshiaki Kawada und Yinling the Erotic Terrorist
Team 2000 mit AKIRA, Big Titan, Gedo, Giant Silva, Giant Singh, Hiro Saito, Hiroshi Tanahashi, Jim Steele, Koji Kanemoto, Masahiro Chono, Michiyoshi Ohara, Mike Barton, Mike Rotunda, Satoshi Kojima, Scott Hall und Super J
Gemanagt von Gemanagt von Teddy Long.
Turniersiege
G1 Tag League 1999 (23. September 1999)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1090 von Scott Norton bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Frank Shelley - Rockhouse
Guns N' Roses - Hair of the Dog
P. Diddy & The Family - Victory (Nine Inch Nails Remix)
Sammy Hagar - Winner Takes it All
WCW Theme Library - Satan's Sister
WCW Theme Library - Tear it Up
John Hobbs - Midnight Jam (1995 bis 1996)
WCW Theme Library - Kamikaze (1995 bis 1996)
WCW Theme Library - Hyperdrive (1999)
Geleitete Liga Wild West Championship Wrestling
Filmauftritte Over the Top
Spielbar mit 94: Battlefield in Tokyo Dome, 95: Tokyo Dome Battle 7, All Star Pro-Wrestling II, All Star Pro-Wrestling III, Fire Pro Wrestling, Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling D, Fire Pro Wrestling G, Fire Pro Wrestling Returns, Fire Pro Wrestling S: 6Men Scramble, King of Colosseum II, King of Colosseum Red, Mayhem, Power Move Pro Wrestling, Revenge, Super Fire Pro Wrestling 3 Easy Type, Super Fire Pro Wrestling 3 Final Bout, Super Fire Pro Wrestling Special, Super Fire Pro Wrestling X, Super Fire Pro Wrestling X Premium, Thunder, Toukon Retsuden, Toukon Retsuden 3, Toukon Retsuden Advance, Virtual Pro Wrestling 2, Virtual Pro Wrestling 64, WCW vs. nWo World Tour und WCW vs. The World
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
- war seit seiner frühen Jugend sehr im Armdrücken involviert
- gewann drei Mal den United States Championship und 1987 sogar die Weltmeisterschaft
- spielte im Stallone-Film "Over The Top" mit
- wurde von
Road Warrior Hawk zum Wrestling gebracht
- er wurde von Verne Gagne trainiert und debütierte in der AWA
- zusammen mit John Nord bildete er die Yukon Lumberjacks
- ging im Dezember 1990 zum ersten Mal nach Japan und fehdete mit den Steiners
- konnte mit Tony Halme und Hercules Hernández die IWGP Tag Titel gewinnen
- nach einem Match gegen Ice Train, welches im No Contest bei WCW Saturday Night endete, tataen sich die beiden als Fire and Ice zusammen
- kehrte bei der ersten Nitro Sendung 1995 zurück zur WCW und fluchte dort hörbar
- in der nWo teamte er mit Buff Bagwell als Vicious & Delicious
- in der nWo Japan wurde er zum Topheel
- wurde 1999 IWGP Champion und war dabei einer von 4 US-Wrestlern, die diesen Titel halten konnten
- verteidigte den Titel gegen den ausdrücklichen Willen von New Japan in der WCW
- gewann zwar 2001 noch einmal den IWGP Titel, wurde aber lange nicht mehr so dominant dargestellt und jobbte mehr und mehr
- 2004 trat er vom Wrestling zurück, kehrte aber 2006 zurück in den Ring und wrestlete wieder in Japan
- ging zurück in die USA und gründete im November 2006 seine eigene Promotion: Wild West Championship Wrestling
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Geschichte der McMahons ist untrennbar mit der Geschichte von World Wrestling Entertainment und ihren Vorgängern verbunden. Was der Urgroßvater von Shane und Stephanie als Nebenprodukt seiner Tätigkeit als Boxpromoter startete, ist heute ein globales Medienunternehmen mit einem Umsatz von hunderten Millionen US-Dollar. Unsere Kolumne Family Tradition stellt die Mitglieder des McMahon-Clans vor, dessen Geschichte noch lange nicht zu Ende geschrieben sein dürfte. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz