Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

519.393 Shows6.318 Titel1.948 Ligen32.354 Biografien11.601 Teams und Stables5.672 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Shawn Michaels

Allgemeine Informationen
© Miguel Discart
Bürgerlicher Name Michael Shawn Hickenbottom
Gewicht und Größe 215 lbs. (98 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Chandler, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. Juli 1965 (56 Jahre)
Debüt 8. Oktober 1984 (vor 37 Jahren)
 
 Bild 1/3: im Jahr 2015

Meinung zu Shawn Michaels abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 19
Notendetails
1
   
78%
2
   
14%
3
   
4%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Shawn Michaels verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19841985198619871988198919901991

Das Jahr 1989 in der Karriere von Shawn Michaels
geschrieben von Axel Saalbach


Als das Jahr 1988 geendet hatte, hatten sich die Rockers gerade in einer Fehde gegen die Brain Busters befunden, und diese setzte sich zu Beginn des Jahres 1989 fort. Dabei lieferten sich die beiden Teams denkwürdige Schlachten. Als die "Pro Wrestling Illustrated" Ende des Jahres ihr zehnjähriges Jubiläum feierte und zu diesem Anlass die fünfzig besten Wrestlingmatches aller Zeiten benannte, wurde eines ihrer Duelle aus dem Januar mit aufgeführt.

Am 2. April 1989 kam Shawn Michaels zum ersten Mal in seiner Karriere bei einer Auflage von "WrestleMania" zum Einsatz. In der Undercard der Show trafen er und Marty Jannetty auf die "Twin Towers" Akeem und Big Boss Man. Nach rund acht Minuten mussten sie im Trump Plaza von Atlantic City eine Niederlage hinnehmen, aber immerhin hatte Michaels auf diese Weise zum ersten Mal auf der größtmöglichen Bühne im Wrestlingbusiness gestanden. Wenige Stunden zuvor hatte Michaels nach einem fröhlichen Abend noch einen schweren Kater, doch er schaffte es, eine professionelle Leistung abzuliefern.

Nachdem WrestleMania V Geschichte war, fanden die Rockers schnell eine neue Fehde. Ihre Gegner waren nun die Rougeau Brothers. Nachdem Michaels mit dem Megaphon von Jimmy Hart, der die Rougeaus managte, blutig geschlagen worden war, begann eine Matchserie, die sich über Monate erstreckte. Nun trafen die beiden Teams fast täglich bei House Shows und TV-Tapings aufeinander, und bis zum Sommer gab es für die Rockers so gut wie gar keine anderen Gegner mehr. Im Rahmen der Fehde der beiden Teams wurde eine neue Matchart bei der World Wrestling Federation eingeführt: das Iron Man Match. Offenbar diente dies aber nur als Testlauf, denn keines der fünf Iron Man Matches, die die beiden Teams ausfochten, wurde im WWF-Fernsehen ausgestrahlt.

Mehr oder weniger ein Ende fand die Rivalität beim "SummerSlam" ... und es war für die Rockers kein erfolgreiches Ende. Gemeinsam mit Rick Martel siegten die Rougeaus an diesem Abend gegen Michaels und Jannetty, die ihrerseits Tito Santana als dritten Mann an ihrer Seite hatten. 20.000 Menschen sahen damals in der Halle zu. Wohlgemerkt handelte es sich auch jetzt immer noch um einen Kampf, der in der Undercard angesiedelt war - mehr war für die Rockers bei größeren Shows nicht drin.

Wenige Tage später verloren die Brain Busters die WWF World Tag Team Titles, die sie zwischenzeitlich gehalten hatten, an Demolition. Den Rockers hatte man in der Federation offenbar nicht zugetraut, bereits um die Gürtel fehden zu können, weswegen ihre Streitigkeit mit den Brain Busters in der Zeit von deren Regentschaft ausgesetzt hatte. Nun, da Arn Anderson und Tully Blanchard kein Gold mehr zu verteidigen hatten, waren die Rockers wieder gut genug, um mit ihnen in den Ring steigen zu können. Die Fehde der Teams wurde also reaktiviert, und sie fand ihren Höhepunkt bei der "Survivor Series", als die Teams im Rahmen eines der klassischen Series-Matches aufeinanderprallen sollten. Da Blanchard kurz zuvor durch einen Drogentest gefallen war, nahm Brain-Busters-Manager Bobby Heenan allerdings kurzfristig dessen Platz ein. Das Aufeinandertreffen nahm für die Rockers keinen rühmlichen Ausgang: Jannetty wurde von Heenan eliminiert, und Michaels schied gegen Anderson aus. Am Ende gewann trotzdem das Babyface-Team, da Heenan am Ende dem Ultimate Warrior unterlag, der mit den Rockers gemeinsame Sache gemacht hatte.

Kurzum: Bis hierhin waren die Rockers im Laufe des Jahres 1989 zwar an einigen hochkarätigen Aufeinandertreffen beteiligt, letztlich zogen sie aber immer den Kürzeren. Dennoch endete das Jahr versöhnlich: Sie bezwangen die Brain Busters in einem 2 out of 3 Falls Match mit 2:1 und sorgten dafür, dass Bobby Heenan die beiden feuerte. Kurioserweise war der Kampf bereits drei Wochen vor der "Survivor Series" aufgezeichnet worden, die Ausstrahlung erfolgte jedoch erst bei der 24. Auflage von "Saturday Night's Main Event" Ende November. Durch ihren ersten (und letzten) "richtigen" Erfolg im Jahr 1989 hatten die Rockers jedenfalls dafür gesorgt, dass die Brain Busters aus der Federation verschwanden.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2017
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz