Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

443.316 Shows5.530 Titel1.680 Ligen30.248 Biografien10.233 Teams und Stables4.792 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Shawn Michaels

Allgemeine Informationen
© Miguel Discart
Bürgerlicher Name Michael Shawn Hickenbottom
Gewicht und Größe 215 lbs. (98 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Chandler, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. Juli 1965 (53 Jahre)
Debüt 8. Oktober 1984 (vor 34 Jahren)
 
 Bild 1/3: im Jahr 2015

Meinung zu Shawn Michaels abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 31
Notendetails
1
   
77%
2
   
15%
3
   
4%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Shawn Michaels verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19841985198619871988198919901991

Das Jahr 1988 in der Karriere von Shawn Michaels
geschrieben von Axel Saalbach


Das ganze Jahr 1987 über hatte es Michaels nur im Doppelpack mit Marty Jannetty gegeben, und es war mit einem großen Erfolgserlebnis - dem Gewinn der AWA World Tag Team Titles - zu Ende gegangen. Zumindest eine Sache sollte sich auch im Laufe des Jahres 1988 nicht ändern: Wo Shawn Michaels auftauchte, da war auch die andere Hälfte der Midnight Rockers nicht weit.

Das Jahr begann damit, dass die Rockers ihre Gürtel immer wieder aufs Spiel setzten, mal gegen Scott Hall und Ken Wayne, mal gegen Bill Dundee und Jerry Lawler. Die einzig wirklich dauerhafte Fehde um die Gürtel fand jedoch gegen den Rock 'n' Roll Express statt. Schlussendlich blieben Robert Gibson und Ricky Morton bei ihren Versuchen, ihnen die Gürtel abzunehmen, auf der Strecke. All dies spielte sich bei der Championship Wrestling Association und der American Wrestling Association ab. Angesichts ihres wachsenden Ruhmes begannen Jannetty und Michaels in dieser Zeit Forderungen zu stellen, doch AWA-Chef Verne Gagne wollte ihnen weder höhere Gagen noch einen festen Vertrag bei der Liga anbieten. Die Rockers teilten ihm daraufhin mit, dass sie die Liga erneut verlassen würden, woraufhin man sie ihre Gürtel an Badd Company (Pat Tanaka und Paul Diamond) weiterreichen ließ.

So kam es, dass die Rockers dann doch wieder bei der World Wrestling Federation anlangten, bei der sie ein Jahr zuvor für wenige Tage beschäftigt und direkt wieder entlassen worden waren. Vince McMahon hatte ihnen verdeutlicht, dass er bereit wäre, sie wieder in den Reihen seiner Liga aufzunehmen, wenn sie nachwiesen, dass sie sich dieses Mal professioneller benehmen würden. Bei der Gelegenheit strich man ihnen den Begriff "Midnight" aus dem Teamnamen, und gewährte ihnen eine Serie an Squash-Siegen gegen Jobber-Teams bei diversen TV-Tapings der Liga. Eine erste längere Matchreihe wurde dabei gegen Conquistador #1 und Conquistador #2 eingefahren. José Estrada, der den zweiten Conquistador darstellte, war schon ein Jahr zuvor bei ihrem WWF-Debüt unter ihren Gegnern gewesen.

Ein erstes klitzekleines Achtungssignal als WWF-Einzelwrestler konnte Shawn Michaels im Oktober beim "King of the Ring" setzen, als er vor 6.700 Zuschauern im Civic Center von Providence, Rhode Island gegen Danny Davis gewann, während Marty Jannetty gleich in der ersten Runde auf der Strecke blieb. Im Achtelfinale war dann aber auch für Michaels (gegen Ron Bass) Schluss. Anschließend setzte man die Rockers wieder als Tag Team ein, und man gewährte ihnen sogar einen ersten Shot auf die WWF World Tag Team Titles, bei dem sie den Champions Ax und Smash unterlagen.

Ihren ersten Auftritt bei einem Pay-Per-View absolvierten die Rockers am 24. November 1988, als sie bei der "Survivor Series" in einem beinahe klassischen Survivor-Series-Match antraten. "Beinahe" deshalb, weil darin nicht fünf Wrestler auf fünf andere Wrestler trafen, sondern fünf Tag Teams auf fünf andere Tag Teams. Die Rockers machten hier deutlich auf sich aufmerksam, indem sie zunächst die Bolsheviks eliminierten, ehe sie später durch eine doppelte Disqualifikation zeitgleich mit den Brain Busters Arn Anderson und Tully Blanchard ausschieden. Durch eben jene doppelte Disqualifikation wurde der Startschuss für eine Serie an House-Show-Matches gegen die Brian Busters gesetzt. In den hart geführten Duellen zogen die Rockers zunächst immer den Kürzeren, doch die Fehde war mit dem Ende des Jahres noch nicht vorüber.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz