Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

453.685 Shows5.633 Titel1.712 Ligen30.498 Biografien10.474 Teams und Stables4.911 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Shawn Michaels

Allgemeine Informationen
© Miguel Discart
Bürgerlicher Name Michael Shawn Hickenbottom
Gewicht und Größe 215 lbs. (98 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Chandler, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. Juli 1965 (54 Jahre)
Debüt 8. Oktober 1984 (vor 34 Jahren)
 
 Bild 1/3: im Jahr 2015

Meinung zu Shawn Michaels abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 18
Notendetails
1
   
78%
2
   
14%
3
   
4%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Shawn Michaels verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19841985198619871988198919901991

Das Jahr 1985 in der Karriere von Shawn Michaels
geschrieben von Axel Saalbach


Nachdem er drei Monate zuvor sein Debüt gefeiert hatte und seitdem ausschließlich für Mid-South Wrestling angetreten war, wo er zwar mit berühmten Wrestlern den Ring teilen durfte, jedoch immer den Kürzeren ziehen musste, wagte Shawn Michaels im Januar 1985 einen ersten kleinen Schritt aus seinem angestammten Territorium heraus. Sein Weg führte ihn nach Dallas in Texas, wo er am 11. Januar im dortigen Sportatorium für Fritz Von Erichs World Class Championship Wrestling auflief. An diesem Abend absolvierte er gleich zwei Kämpfe, er unterlag sowohl Billy Jack Haynes als auch One Man Gang. Nach wie vor handelte es sich um reinen Jobber-Matches, insgesamt stand er bei seinen beiden Auftritten nur vier Minuten im Ring.

Nach einigen weiteren Auftritten für Mid-South Wrestling führte Michaels' Weg im April 1985 in ein weiteres NWA-Territorium, nämlich nach Kansas. Dort lief er für Bob Geigels Heart of America Sports Attractions auf. Erwähnenswert ist dies vor allem deshalb, weil er hier erstmals gemeinsam mit einem Mann teamte, der einer seiner längsten Wegbegleiter werden sollte: Marty Jannetty. Der erste (bekannte) gemeinsame Auftritt fand im Mai statt, als das Duo auf Starship Eagle und Starship Coyote (niemand geringeren als Dan Spivey und Scott Hall) traf.

Bis aus Michaels und Jannetty ein festes Team werden sollte und sich die erste Regentschaft als Tag-Team-Champions einstellen sollte, musste aber noch ein Jahr vergehen. Stattdessen kehrte Michaels in der zweiten Hälfte des Jahres 1985 erst einmal nach Texas zurück, wo er für das von Joe Blanchard und Fred Behrend geführte Texas All-Star Wrestling in den Ring stieg. Dort hatten Nick Kiniski und Paul Diamond ein Duo namens "American Breed" gebildet. Michaels übernahm Kiniskis Platz. Fortan wurde das Team "American Force" genannt, und Michaels kam zu ersten Titelehren: Chavo Guerrero und Al Madril hatten die Texas All-Star Texas Tag Team Titles gehalten, doch ihr Team zerfiel, woraufhin Chavo dem American-Force-Team die Gürtel weitergab. Michaels und Diamond verloren die Titel nach einigen Wochen, konnten sie aber schon im November von Ricky Santana und Tony Torres zurückgewinnen. So ging Michaels als amtierender Titelträger aus dem Jahr 1985.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2013
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Zahlen, Zahlen, Zahlen...ihr wollt wissen, welcher Wrestler die meisten Matches bei World Wrestling Entertainment bestritten hat? Oder aber, wer die meisten Siege einfuhren konnte oder nahezu jeden Kampf verloren hat? Wer hat die höchste Differenz zwischen Siegen und Niederlagen? Klickt euch durch die gewaltigen Statistiken von WWE, seht wie viele Niederlagen der Undertaker wirklich erlitten hat und welcher Wrestler unermüdlich einen Kampf nach dem anderen bestritten hat! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz