Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

463.660 Shows5.755 Titel1.750 Ligen30.884 Biografien10.715 Teams und Stables5.022 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Sean Waltman

Allgemeine Informationen
© Mshake3
Bürgerlicher Name Sean Michael Waltman
Gewicht und Größe 212 lbs. (96 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Minneapolis, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 13. Juli 1972 (47 Jahre)
Debüt 1989
 
 Bild 1/1: 2007 als X-Pac 

Meinung zu Sean Waltman abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2507
Notendetails
1
   
11%
2
   
35%
3
   
36%
4
   
13%
5
   
5%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Magmadrag
14.01.2020 22:27 Uhr
vergab Note 2
Seine Anfangszeit bei Raw, als er Woche für Woche unter anderen Namen gesquasht wurde, ehe aus dem Kid dann der 1-2-3 Kid wurde, war schon sehr unterhaltsam. Man verpasste ihm unterhaltsame Fehden und sein Stil kam bei mir so gut an, weil er sich von so ziemlich allem unterschied, was die WWF sonst damals so bot. Vielleicht überschätzte er sich selbst, daß er dann bei den MNW in der WCW und doch recht schnell wieder zurück draftete, aber zumindest hatte er als Teil der D-X nochmals einen amüsanten Run. Nach der WWE gab es dann privat zu viel Chaos... die Zeit mit Chyna könnte ihn zu arg gefordert haben... meine letzte "wichtige" Erinnerung an ihn fördert den schwarzen Humor: Eigentlich sollte es das Retirement von Jerry Lann werden, doch X-Pacs move verpasste ihm ungewollt einen zweiten Anus... Diesen Gedanken werd ich wohl nie aus dem Kopf bekommen....
ycg
10.01.2020 11:05 Uhr
vergab Note 3
Für mich eine knappe 3. Seine Anfangszeit bei der WWF war super. Er brachte neuen Wind in die Szene, sein Stil wirkte einmalig zu der Zeit. Im Laufe der Zeit, als er "cooler" wurde, wurde er für mich deutlich geschwächt.
V-Phenom
15.09.2015 11:28 Uhr
vergab Note 2
War ein ganz guter Wrestler der wohl auch länger bei der WWE mitgemischt hätte wenn er sich nicht so körperlich ruiniert hätte mit seinem Lebensstil.
Seine Anfangszeit in der WWF war gut, er brachte mit seinem Stil und der Schnelligkeit mal was neues und im Tag Team war er sehr gut aufgehoben. Da konnte man ihm wirklich gut und ernsthaft einsetzen. Sein gimmick selbst schien mir zu der zeit aber zu harmlos gewesen zu sein, da er auch als Heel nicht wirklich gefährlich rüber kam. In der WCW war sein Auftreten ok, aber hat mich persönlich kalt gelassen. Die stärkste zeit hatte Waltman wohl als X-Pac, iwie hatte er da seine perfekte Rolle wo man ihn jeden Erfolg zutraute. Klar gegen Big Show oder Undertaker wäre er immer noch als Außenseiter ins match gegangen, aber im Team, cruiserweight oder gegen den Stars wie Rock und so sah er für mich stark aus. Einer den man zu diesem Zeitpunkt wohl in jedem Match stecken konnte. Schade dass es so bergab mit ihm ging, da waren 100pro noch paar gute Jahre drin
giana-sisters
26.06.2015 11:45 Uhr
vergab Note 2
damals fand ich ihn klasse. so '93 rum. er brachte frischen wind in die WWF und mit seinem japan-style war er von seiner kampftechnik her eine attraktive alternative zum kompletten damaligen WWF-rooster!
am mic leider boring - daher von mir eine 2-3.
Thomas Jay
18.06.2015 23:53 Uhr
vergab Note 2
X-Pac war super und mit ein Schlüsselfaktor, dass die WWE cooler, jünger und besser als die WCW war. Angeschlagen oder nicht, die WCW hatte einen Fehler gemacht, ihn gehen zu lassen. Glück für mich. S*ck it! :D
Ice Cream Bars
27.05.2014 17:59 Uhr
vergab Note 2
Also er konnte es auch als er frisch zur DX kam. Gut er war nicht wirklich oft an Mic, aber wenn er es war hat er mich immer überzeugt :) Klar können da die Meinungen auseinander gehen.
CanadianDestroyer
27.05.2014 0:24 Uhr
vergab Note 2
Wenn du meinst dass er einer der talentierteren am Mic war dann würd ich doch gern mal 3 gute Beispiele bekommen.Ich hab Sean Waltman lange Zeit verfolgt und ich fand immer das es nicht grad seine Stärke ist das Reden.

Jedoch kann es ja sein, dass ich irgentwas tolles von ihm verpasst habe.Ich fand immer das er seine beste Zeit als Mitglied von DX hatte.
Ice Cream Bars
22.05.2014 13:44 Uhr
vergab Note 2
Einer meiner Lieblinge als im zum Wrestling fand. Gut das Syxx Gimmick war nicht gerade mein Fall, was aber nicht so schlimm war. Mit ihm wurde die Cruiserweight Kategorie zum ersten mal ernst genommen. Und wir alle wissen was danach für größen des Wrestlingsports entstanden.

Sean gehörte zu den talentierteren am Mic und hatte gleichzeitig eine super Ausstrahlung im Ring.
automatix
10.04.2013 22:53 Uhr
Ich mein, es ist schwer zu sagen, man hasst jemanden, den man nicht kennt, aber ich konnte den Typen nie ausstehen. Egal mit welchen Gimmick, mit welcher Rolle, von allen Wrestlern, die ich über die Jahre gesehen habe ist Sean Waltman der, den ich am wenigsten sehen will. Der Typ hatte nichts, erst sah er aus wie ein Milchbubi, am Mic war er eigentlich furchtbar, er hatte eine nervige Stimme und nachdem er mit seinen Stil offenbar seinen Körper recht zügig zerstört hatte war auch im Ring grausam.
Ritschie82
13.01.2013 11:18 Uhr
vergab Note 3
Als 1-2-3-Kid kam er als Nobody in die WWE und verkörperte diese Rolle exzellent, seine Mitarbeit in der DX war ebenfalls überragend, doch danach hörte man nur noch von Eskapaden, Drogen und Alkohol. Das ist miserabel und daher verdient er nur eine 3.
lenpie01
23.12.2012 21:37 Uhr
Editiert: 23.12.12 21:39
vergab Note 4
Zu anfangszeiten hätte es ne 2 gegeben, aber wohl eher als ewiges Talent zu bezeichnen der es dann nie richtig schafte sich neben den großen Stars etaplieren-also nur ne 4...
Sinto
09.08.2012 1:16 Uhr
vergab Note 4
jo war witzig damals als Razor nach der Niederlage unbedingt das Rematch wollte und dem Strichmännchen (wie er ihn nannte) sogar Geld bot,im Ring damals sehr beweglich und einfach was neues aber auf Dauer körperlich zu schwach,nur mit Tritten und Kicks gings halt nich,Powermoves von ihm praktisch keine,als er bei WCW dann dem Trend folgte und mit Bandana zum Ring kam schwand mein Interesse merklich und alles danach war wohl eher nicht erwähnenswert
Hitman85
24.05.2012 17:49 Uhr
Editiert: 24.05.12 17:51
War in der Anfangszeit sehr begeistert von ihm. Hatte große Erfolge als 123Kid, konnte ua. RazorRamon pinnen und hatte ein Denkwürdiges Match gegen Bret Hart um den WWF Titel. Ich war auch erstaunt dass Vince einen so dünnen Wrestler einen Vertrag gab, als damals nur Fleischklöpse das sagen hatten. Aber er hat sich durchgesetzt! Sein Fehler war der Wechsel in die WCW!
ycg
25.08.2011 1:47 Uhr
Editiert: 25.08.11 1:49
vergab Note 3
Für mich nur eine schwache 3. Zu Anfangszeiten als 1-2-3 Kid hervorragend. Ein junger Hüpfer, der mit seiner Schnelligkeit die großen schockt... super Aufbau. Jedoch hat er Jahr für Jahr an Attitude verloren und ging neben Nash, Hall, HBK usw. vllt nicht unter, aber war für mich nur ein Mitläufer. In meinen Augen hat er in diese Attitude Ära nicht reingepasst und hätte weiterhin den jungen Wuseligen darstellen sollen. Aber das ist subjektives Empfinden!
BIgA
21.06.2011 11:56 Uhr
vergab Note 4
Finde ihm nicht gut! Bin froh das er weg ist!
Punkomaniac
09.05.2011 21:38 Uhr
vergab Note 3
Seine Matches waren immer gut oder sehr gut, Charisma besaß er auch und auch am Mic war er solide bis gut. Am besten gefiel er mir in der D-Generation X. Er war das Mitglied, das am meisten und wildesten durch den Ring stürmte und seine Moves verteilte.
Auch in der NWO war X-Pac gut aufgehoben. Nicht weniger gut waren seine Promos in der WWF/E. Er besaß eigentlich alles, was ein Cruiserweight braucht, um mehr als nur Alltagsbrei zu sein und – trotz Größe und Gewicht – auf sich aufmerksam zu machen.
Über seine TNA-Intermezzos hülle ich allerdings den Mantel des Schweigens. Da war er nur ein müder Abklatsch aus seiner erfolgreichen Zeit in der WWF/E.
Allerdings war und bin ich nur teilweise ein Fan von X-Pac. Bei ihm fehlte und fehlt mir das gewisse Etwas, um ihn für mich richtig interessant zu machen. Dennoch wird er mir vor allem als Mitglied der D-Generation X in Erinnerung bleiben.
Mein GOAT Walter
11.04.2011 14:02 Uhr
vergab Note 1
Ich bin auch richtig begeistert von Sean.
Egal in welchem Tag Team oder Stable er war, dieses war zu recht beliebt. Wo Waltman war, war Action!
Auch Solo hat er einiges auf dem Kasten, schon als 123 Kid setzte er damals Maßstäbe und wurde älter aber nicht müder im Ring! Da ich TNA nicht verfolge, kann ich Ihn diesbezüglich nicht bewerten, aber bei WWE/WCW war von den Kleinen einer der Größten!!
New Age Outlaw
14.02.2011 16:49 Uhr
vergab Note 1
Ich finde Waltman klasse.
Für mich einer der besten wenn nicht sogar das beste Leichtgewicht seiner Zeit.
Sowohl in der WCW als auch in der WWF/E also Syxx-oder X Pac hab ich ihn verdammt gerne gesehen.
Er hat meiner meinung ach in sachen Mic work und Ring In Skills einiges zu bieten.
Er ist ja auch nicht umsonst der erste und einer der wenigen Superstars welche die Cruiserweight,die Lightheavyweight und die X-Division hampionship halten konnte.
Schade das er nie richtig den Sprung ins Main Event geschaft hat aber bei den Mid-/Uppercardern spielt er eindeutig ganz oben mit.
Leider ist er ja vor einiger zeit an Hepatitis erkrankt was ihm das Wrestlen sehr erschwert und mich ziemlich traurig macht da ich Waltman einfach gerne sehe.
Zu dem finde ich Waltman auch noch total unterhaltsam bei dem hat einfach alles gestimmt was ihn auch zu meinem Lieblings Wrestler macht
Dhamian
31.12.2010 17:29 Uhr
vergab Note 3
Also.1-2-3 Kid hab ich geliebt.Der Kampf gegen Bret Hart(Weiss nicht mehr wo,war auf jeden Fall im gleichen Jahr wo er gestartet hat in der WWF)war ein sehr schöer Rubin von einem Match.In der WCW/NWO zeit fand ich den echt cool,der "turn mit Shoot" gegen die WCW/Nwo,als Hunter den rausgerufen und als neues DX member vorgestellt hat war denkwürdig.Und na ja...sagen wirs mal so...irgendwie hätte in meinem Buch die Story von Sean Waltman geendet.Sein Abrutsch passt mir gar nicht.TNA Stinkt und bringt irgendwie alle Wrestler,die einen halbwegs braucbaren Abschluss für ihre Karriere gefunden hatten dazu,ihr eigenes Erbe zu verschandeln.Es hätte doch alles so schön sein können^^
Franticer
25.12.2010 17:56 Uhr
vergab Note 3
Wirklich gut gefallen hat er mir erst seit seiner Zeit in der WCW, wo er meiner Meinung nach erst "Erwachsen" wurde. Aber auch vorher hat er schon großes Vollbracht, schließlich war er das erst Leichtgewicht was in der WWE wirklich gepusht wurde.
Seite: 1 2 3


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2013
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz