Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

548.386 Shows6.563 Titel2.072 Ligen32.934 Biografien11.956 Teams und Stables5.933 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Sean Waltman

Allgemeine Informationen
© Mshake3
Bürgerlicher Name Sean Michael Waltman
Gewicht und Größe 212 lbs. (96 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Minneapolis, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 13. Juli 1972 (50 Jahre)
Debüt 1989
 
 Bild 1/1: 2007 als X-Pac 

Meinung zu Sean Waltman abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2754
Notendetails
1
   
10%
2
   
35%
3
   
36%
4
   
13%
5
   
5%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Sean Waltman verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19931994

Das Jahr 1994 in der Karriere von Sean Waltman
geschrieben von Dennis Zahl


Nach seinem Debüt im Vorjahr als vermeintlicher Jobber, sollte vor allem der Überraschungssieg über Razor Ramon das 1-2-3 Kid ins Rampenlicht rücken. Auch das neue Jahr sollte mit einem Achtungserfolg starten, konnte sich der Außenseiter an der Seite von Marty Jannetty bei einer Ausgabe von RAW die WWF Tag Team Titles von The Quebecers sichern. Von langer Dauer sollte die Titelregentschaft allerdings nicht sein, verloren die Underdogs die Titel an eben jene vorherigen Champions sieben Tage später bei einer House Show im Madison Square Garden. Zusammen mit seinem inzwischen besten Freund Razor Ramon hatte er im Februar seine Chance auf Revanche, allerdings gewannen sie das Match gegen die Quebecers nur durch Disqualifikation, da Shawn Michaels ihnen einen Strich durch die Rechnung machte.

Danach war das 1-2-3 Kid vorerst wieder auf Solopfaden unterwegs, konnte dabei auch ein paar Siege über Kontrahenten wie Chris Hamrick, Duane Gill oder einen gewissen Jeff Hardy einfahren. Im April folgte sogar ein Sieg gegenüber den Hünen Adam Bomb, womit sich Kid für das diesjährige "King of the Ring"-Turnier qualifizieren sollte. Am 19. Juni stand die entsprechende Großveranstaltung auf dem Programm und im Viertelfinale überraschte Kid mit einem Sieg über Jeff Jarrett. Im Halbfinale sollte dann aber gegen den späteren Turniersieger Owen Hart Schluss sein - dieser setzte sich im Finale dann ausgerechnet gegen Kids Freund Razor Ramon durch.

Für seine guten Leistungen wurde Kid aber trotzdem belohnt und hatte Anfang Juli sogar die Chance auf den WWF World Heavyweight Title. Nach über 17 Minuten musste er sich zwar dem Champion Bret Hart geschlagen geben, sorgte aber mit seiner Leistung dennoch für Begeisterung. Danach konnte Kid wieder ein paar Siege in Singles Matches einfahren, so unter anderem über Chris Kanyon, Barry Horowitz oder Owen Hart. Zum Ende des Jahres formte er dann ein Tag Team mit Bob Holly und beide nahmen an einem Turnier um die vakanten WWF Tag Team Titles teil. Die ursprünglichen Champions Shawn Michaels und Diesel zerstritten sich und gingen getrennte Wege, wodurch man neue Titelträger suchte. Dabei besiegten sie im Viertelfinale Well Dunn (Steven Dunn und Timothy Well und im Halbfinale die Heavenly Bodies (Jimmy Del Ray und Tom Prichard) womit das Turnierfinale beim anstehenden Royal Rumble im 1995 auf dem Programm stand.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2020
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz