Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

498.530 Shows6.020 Titel1.854 Ligen31.610 Biografien11.237 Teams und Stables5.419 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Tommy Dreamer

Allgemeine Informationen
© Mshake3
Bürgerlicher Name Thomas James Laughlin
Gewicht und Größe 265 lbs. (120 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Yonkers, New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 9. Februar 1971 (50 Jahre)
Debüt 29. Oktober 1989 (vor 31 Jahren)
 
 Bild 1/1: in 2008 

Meinung zu Tommy Dreamer abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1933
Notendetails
1
   
19%
2
   
38%
3
   
30%
4
   
10%
5
   
2%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Phantomreaktor
28.02.2021 0:28 Uhr
vergab Note 4
Passte wie Arsch auf Eimer in die ECW. Toller Brawler und Hardcore Wrestler. Kann Einstecken wie ein Stein und Austeilen, egal was man so finden an Utensilien. Der hat sich alles auf die Birne hämmern lassen und mit allem zurück gehauen.
Ansonsten kein besonderer Wrestler, Charismatisch und sehr sympatisch ist er schon, aber keine besonderen Skills. Passte super in die Zeit, ansonsten einer mit dem ich nicht sonderlich viel anfangen kann.
Hinzu kommt das ich bei ihm nie Veränderungen gesehen habe. Er war immer der Innovator of Violence. Völlig ok, später halt unbrauchbar. Zudem hat der Zahn der Zeit auch ihn eingeholt, seine beste Zeit hat er schon sehr lange hinter sich und meiner Meinung nach einfach den Absprung verpasst.
Reo_Walderan
22.01.2021 14:13 Uhr
vergab Note 4
Ich persönlich finde ihn vollkommen overratet. Im Ring, von der Ausstrahlung und dem Micwork her meiner Meinung nach nicht den Hype wert, den er immer bekommt. Da bleibt dann nur die Fähigkeit, immer kräftig was einzustecken. Aber gut, dass ist halt Geschmackssache. Kommt noch hinzu, dass er seinen Zenit überschritten hat und lieber langsam in den Ruhestand (In-Ring) gehen sollte.
Wer ihn aber immernoch gerne sieht - es sei euch gegönnt.
V-Phenom
02.10.2015 9:09 Uhr
vergab Note 3
Im Hardcore Bereich und seiner ECW Zeit mit Sicherheit ein ganz großer Name. Jedoch fällt es mir schwer ihn in seinem WWE und ''TNA'' Run ernst zu nehmen, da er sich über hardcore matches größtenteils einen Namen machte. Klar hat er auch wrestlerisch was drauf, aber für mich halt ein ECW Superstar der in seinen Elementen nur wirklich aufblühte. Hab trotzdem nie was dagegen gehabt ihn immer mal wieder iwo zu sehen.
Denis
20.01.2015 23:29 Uhr
vergab Note 1
Mit seiner originalen ECW-Entrance-Musik und Beulah an seiner Seite einer der charismatischsten und unterhaltsamsten Wrestler seiner Zeit. The Innovator of Violence!! 1+
ThatDamnGood
16.06.2013 15:36 Uhr
vergab Note 1
Einer der besten Hardcore-Wrestler aller zeiten. Zudem ist ihm hoch anzurechnen, dass er immer der ECW treu geblieben ist, auch wenn er wo anders deutlich mehr hätte verdienen können!
Kurz gesagt ich mag den "Inovator of Violence" einfach sehr gerne!
El_Bandi
31.07.2012 21:18 Uhr
vergab Note 1
Einer der besten und sympathischten Hadcore Wrestler aller Zeiten. Einer den ich immer gerne gesehen habe leider habe ich von seinen Anfangszeiten viel zu wenig mitbekommen. Habe mich wirklich über den Push kurz vor seinen Abgang von der WWE gefreut.
King_Mabel
21.05.2012 23:24 Uhr
Bei der ECW war er perfekt aufgehoben, als dann leider die Liga schließte , war er dann praktisch gleich mit dabei...im Ring solide, mehr gibts eigentlich nicht zu sagen Note 3.
michael hardcorefan
10.11.2011 13:27 Uhr
vergab Note 5
ein hardcore wrestler ....super...ich muß sagen das ich nicht grad erfreut bin über seine letzten worte....er sagt er wolle lieber wrestling im tv schauen ,als immer wieder dinge zu tun die er nicht mag..... naja ich glaube das es viele ligen auf der welt gibt ,in den er so sein kann wie er will ..... leider reduziert er das wrestling neuerdings auf wwe und tna ....welches die ligen sind in den man wohl am geld und ruhm verdient ......er hatte doch bewiesen das es nicht das ganz große theater sein muß um seine liebe zum wrestling aus zuleben und die liebe der fans zuerhalten .......mir scheint als wäre im das geld wichtiger geworden.....gut essen müssen alle ,aber ich denke bei NJPW BJW CZW und anderen hardcore ligen würde er nicht verhungern.......und könnte allen anderen und sich selbst zeigen wie sehr das wrestling und seine fans liebt.........auch eine wrestling schule könnte sein wissen sicher gebrauchen...............aber gleich auf dem sessel sitzen bleiben ,nur weil ihm sein auf profit ausgelegter arbeitgeber sagt wass er machen soll ...............naja das geht wohl vielen anderen arbeitnehmern so..........(nicht nur im wrestling).............das ding ist viele können nicht einfach in ein anderes land wechseln, wo die bedingungen so sind wie man will ......... aber tommy dreamer zeigte doch schon wie leicht man mit einsatz zum erfolg kommt ich sag nur ECW (die alte) er war doch schon in japan, und konnte seine fans mit tolles matches begeistern.......ich wünsche im das er zur besinnung kommt und sich nicht fallen läßt, setz dich nicht in den sessel ,sondern bewerbe dich bei einen der oben genannten ligen ind wrestle.........ich glaube dann ist auch wieder ein größerer titel drin, mit 40 jahren ist er doch im besten hardcore alter........eine fehde mit jaki nunazawa , das wäre doch was.....auch warten viele andere gegner auf den dreamer driver und DDT.......wie gesagt die wrestling welt ist größer als WWE und TNA ....sehr viel größer........eine tour durch europa, asien und süd amerika ......man tommy wach auf und kämpfe wieder aus lust und freude und nicht wegen dem geld.... leider gibts es die note 5 da er ja bei WWE gemerkt hat ,womit man geld verdient ....da ist leider kein platz für hardcoe wrestling.......und sein wechsel zu TNA naja auch sie wollen viel verdienen.....ich denke bei CZW ,NJPW ; BJW und anderen ligen würden sie sich freuen über so ein talent .....warum nicht wieder eine kleine liga hoch bringen oder seine eigene gründen......das machen doch andere auch ..........jedenfalls würde er mir und uns damit beweisen wie sehr er das wrestling wirklich liebt.......oder sind die ganzen jahre nur von leere worte von ihm gekommen ,wie sehr er das wrestling doch lieben würde ............
Punkomaniac
30.03.2011 18:47 Uhr
vergab Note 3
Zwar kenne ich seine Anfangsjahre nur von VHS/DVD's, aber ich gebe dem Verfasser des letzten Beitrags recht. Raven vs. Dreamer - was für eine Fehde. Sie ging über Monate, fast Jahre und sie behielt die ganze Zeit ihre Spannung und Härte. Vielleicht hielt er es nach dieser langen Fehde für nötig, andere einzusetzen, ihnen mehr Möglichkeiten und Sendezeit zu geben, was für seinen Charakter natürlich nach hinten los ging(ABER(!!) das ist nur eine Vermutung von mir!).
Was danach kam, war dann nicht mehr so toll. Die WWE-Zeit war ein Witz. Ok, er war 14x Hardcore Champ - na und? Ansonsten war er nur ein Lückenfüller, denn für die ganz große Bühne ist er meiner Meinung nach nicht geeignet. Independent und bei der ECW - ja, da passte und passt er hin!
Auch die 'Neugründung' der ECW war nicht mehr meine Welt, da es da wieder um das gleiche ging wie zu seiner ersten WWE-Zeit - zu groß und Tommy Dreamer kommt da nicht gut rüber.
Das gleiche passiert jetzt bei TNA. Dort passt er noch eher hin, da es dort noch kleiner ist als bei der WWE, aber auch da merke ich schon, dass er einfach fehl am Platz ist.
Was er bei der Neugründung der ECW in der WWE tat, tat er jetzt bei der Hardcore-Wiedervereinigung bei TNA: jammern, heulen, von der alten ECW träumen(jaja, "Dreamer" - engl. für "träumen", aber zuviel träumen nervt)! Mittlerweile kann ich ihn nicht mehr sehen und hören und ich warte auf das nächste Geheule des eigentlich stolzen ECW-Veterans.
Was man ihm allerdings zugute halten muss, ist die Tatsache, dass er ein treuer Hund ist und wenn es die ORIGINAL-ECW unter Paul Heyman immer noch geben würde, wäre er wohl immer noch dort.
Homer J
21.01.2011 16:56 Uhr
vergab Note 3
Tommy Dreamers große Zeit war ganz klar die von 1997 - 1999 in der ECW. Alles was er davor und nach dem Jahre 99 geleistet hat, ja obwohl er noch bis 2001 in der ECW blieb, war eine eher klägliche Leistung. Seine Storylines waren mehr als schwach, gut lag auch daran das es zum Ende der ECW nur noch wenige gute Worker gab, aber dennoch konnte er mich nie wieder im Ring überzeugen. Hatte er doch 1995 eine der geilsten Fehden überhaupt mit Raven, so konnte selbst diese Neuauflage der Fehde im Jahre 99 / 00 kein bißchen überzeugen. Und danach ? Ein Tages World Title Run als ECW Champion, dutzende miese Leistungen in der WWE (2002) und eine noch viel schlechtere Leistung in der "neuen" ECW. Und auch jetzt bei TNA ist er meiner Meinung nach vollkommen fehl am Platz. Bei allen Respekt zu Tommy, aber vielleicht wäre es sinnvoller das TNA Gehalt in junge aufstrebende Athleten zu investieren, anstatt in jemanden der Seit 11 Jahren nur Undercard Leistungen bringt.
Fresh-Impression
09.11.2010 16:47 Uhr
Tommy Dreamer ist durch und durch ein hervorragend ausgebildeter Arbeiter im Ring der ziemlich viel Stilarten wrestlen kann aber von der Persönlichkeit her nie ein großer zu werden vermochte,seine Promos gehören mit zum langweiligsten was ich jemals im wrestling gesehn habe..
Den Run als ECW-Champion gönnte ich ihm aber dennoch weil er wie gesagt ein sehr guter Wrestler is wenn man sich mal rein aufs wrestling beschränkt.
Cute Paul
27.07.2010 18:06 Uhr
vergab Note 2
Dreamer ist für mich ein sehr unterhaltsamer und solider Worker. In der originalen ECW war er ein großartiges Babyface dem man deutlich ansehen konnte dass ihm die Arbeit Spass macht. Als er dann zur WWF wechselte gab man ihm natürlich wieder das dämlichste Gimmick seit Beaver Cleavage. Vom boden essen??? die selbe Zahnbürste wie sein Hund benutzen??? WAS??? das ganze Gimmick war Müll vom "feinsten". Dafür muss ich ihm anrechnen wie überzeugend er das Gimmick Spielen konnte!! Gottseidank hat die WWE dann doch eingesehen dass das "Innovator of Violence" Gimmick sehr viel besser und populärer ist. Super, und dann lässt man so ein (Großartiges) Talent Jobben??? Ne, in der Neuen ECW konnte ich rein garnichts mit ihm anfangen, dazu muss aber noch gesagt werden dass er sich nie weigerte sich für andere hinzulegen (ganz im Gegensatz zu einem gewissen Óscar Gutiérrez). Dass er seinen Vertrag dann auflöste kann ich ihm nicht verübeln und bei TNA kriegt er sicherlich bessere Chancen. Seine In-Ring fähigkeiten waren schon immer überdurchschnittlich gut (am besten ist das bei alten ECW matches zusehen) und sein Micwork lies nicht viel zu Wünschen übrig. Ein bisschen mehr push und ein bisschen mehr Hardcore in der WWE hätte ihn zu einem ernstzunehmenden Gegner gemacht
Triple F
23.06.2010 15:01 Uhr
vergab Note 4
Mit Dreamer konnte ich noch nie viel anfangen, da er für meinen Geschmack über sehr wenig Charisma verfügt und auch am Mikrofon nicht zu den besten zählt. Seine In Ring Skills kann man auf alle Fälle als solide bezeichnen, aber für eine bessere Note reicht's trotzdem nicht. Ich denke den Großteil seiner Beliebtheit hat er dem allgemeinen ECW Hype zu verdanken, von dem er als lang eingesessener Worker natürlich sehr profitieren konnte. Insgesamt eine gute 4 mit Tendenz zur 3...
Waluigi2
31.12.2009 3:07 Uhr
vergab Note 1
Einer der besten Hardcore-Wrestler dieser Erde!
Steve Austin 7243
21.07.2009 12:19 Uhr
Ich finde es gut,dass man Dreamer momentan wieder pusht.Doch das hätte viel früher passieren müssen.Man müsste die ECW wieder brutaler machen,damit Dreamer wieder mehr Hardcore Matches machen kann.Für mich ist Dreamer der einzige Grund,warum ich die ECW überhaupt noch angucke.
Draagoonlord
07.06.2009 16:56 Uhr
vergab Note 1
Mittlerweile versucht man Dreamer wieder einen kleinen Push zu geben aber im Vergleich zu den original Ecw zeiten ist der Dreamer denn uns die WWE verkaufen will ein Witz
ich will einen Dreamer sehen der einen Raven durch drei Tische wirft.
Captain Friendly
26.02.2009 15:39 Uhr
Sympathischer, bodenständiger Kerl, der trotz seines Selbstverständnisses als "Innovator of Violence" in meinen Augen viel zu sehr darauf bedacht ist, sich auf sportliche Weise durchzusetzen - was seinen derzeitigen Gegner egal ist. In der ECW hielt es sich noch die Waage, ob er "hardcore" einsteckte oder "hardcore" austeilte, heute muß er sich in der Regel mit körperlich überlegenen Rulebreakern auseinandersetzen. Als Urgestein des Hardcore-Wrestling finde ich es unwürdig für ihn, seine Karriere als Jobber in der Pseudo-ECW zu beenden. Klar, kann er aufgrund seiner Erfahrung Neulingen dabei helfen, gut rüberzukommen, aber warum er ein ums andere Mal von einem Mark Henry gesquasht werden muß, das sehe ich einfach nicht ein.
enter_sandman
11.09.2008 14:37 Uhr
vergab Note 1
Ich finde, dass Tommy Dreamer noch mal ECW Heavyweight Champion werden müsste. Wenn es mehr Extreme Rules Matches gäbe, wäre Tommy auch wieder höher in der Card anzusiedeln.Er ist verdammt brutal.
C van Dam
05.08.2008 13:46 Uhr
vergab Note 2
Wenn man ihn ansieht glaubt man kaum das er der "Innovator of Violence" ist, er sieht etwas harmlos aus. Doch wer Dreamers Fehden in der ECW gesehen hat weiß wie hart im Nehmen der Mann aus New York ist und welche Begeisterung er für das Buisness aufgebracht hat. Neben seinen wrestlerischen Fähigkeiten überzeugte er auch durch seine Backstagearbeit, die die ECW noch ein paar Monate mehr am laufen hielt.
Leider war für seinen Hardcore-Charakter kein Platz in der WWE, die WWECW war seine letzte Rettung, hier darf er wenigstens teilweise an seine alten Charakterstärnke anknüpfen, die ihn in der ECW berühmt gemacht haben.
Scotty Classico
22.07.2008 12:18 Uhr
Wie Joey Styles es beim ersten One Night Stand sagte "Paul Heyman was the brain of ECW, They called me the voice of ECW, but this man Tommy Dreamer was the Heart, The Soul and the Guts of ECW".
Keiner lebt mehr die alte ECW, darum finde ich es schade was die WWE, aus dieser Ikone macht oder was er mit sich machen lässt.
Dennoch ist er immernoch ein verdammt harter Hund, der trotz seines geschundenen Körpers jeden Bump und Shot hinnimmt!
Er ist vielleicht nicht der Technisch versierteste, aber er doch schon einiges an Mic-Skills, ich hoffe er macht bald Schluß bevor er ganz kaputt ist.
Seite: 1 2


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1991
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz