Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

422.301 Shows5.267 Titel1.601 Ligen29.829 Biografien9.898 Teams und Stables4.570 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Al Snow

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Allen Ray Sarven
Gewicht und Größe 234 lbs. (106 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Lima, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 18. Juli 1963 (55 Jahre)
Debüt 22. Mai 1982 (vor 36 Jahren)
 

Meinung zu Al Snow abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2084
Notendetails
1
   
9%
2
   
39%
3
   
38%
4
   
10%
5
   
2%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
crossrhodes
08.11.2018 1:59 Uhr
vergab Note 2
So, zur Feier des Tages ist heute also der gute, alte Herr Al Schnee und sein treuer Kumpane Head auf der Rezensionsliste. Nun gut, fangen wir mal an....
Auch wenn Al Schnee jahrelang in WCW und später auch in der WWE nur als Jobber tätig war, konnte er mich immer überzeugen. Er hat seine Rolle einfach immer perfekt gespielt und war somit immer unterhaltsam. Sein WWE Run mit Head war wirklich 1a, super, spitze und klasse. Auch bemerkenswert ist sein extrem aufgebulkter Körper, der in den letzten 10 Jahre an gefühlten 50% Muskelmasse zugenommen hat. Auch als Trainer hört man von Al Schnee nur gutes. Ich hoffe nur, dass seine kriminellen Machenschaften in Drogenmillieu endgültig ein Ende gefunden haben, da diese Negativschlagzeilen leider immer einen dunklen Schatten auf seine strahlende Leistungen geworfen hat. Als Wrestler ist Al Schnee für mich aber ein ganz Großer. Alles in allem komme ich bei ihm auf eine 2,444, was dann somit für Al Schnee die Note 2 ergibt.
automatix
31.08.2018 21:26 Uhr
Das ist einer der Typen, der irgendwie nie geklickt hat. Er hatte kein gutes Theme, er hatte keinen besonderen Look, er hatte nur seinen dämlichen Kopf dabei - war nie meines. Er mag ein guter Worker gewesen sein, aber mein Fall war er nie. Und der Fall der Writer war er wohl auch nie, weil die auch nie wirklich wußten, was sie mit ihm anfangen sollten....
xtip1989
30.03.2017 18:25 Uhr
vergab Note 2
Head war einfach nur geil. Al Snow war einfch nur geil. Der Junge fehlt mir irgendwie. Aus ihm hätte man noch so viel mehr holen können aber daraus ist ja bekanntlich nix geworden. Ich feier den trotzdem.
respectthebeard
31.05.2016 12:38 Uhr
vergab Note 2
Dieser Typ war einfach Hammer. Im Ring megatalentiert, leider hat er nie wirklich ein ernstzunehmendes Gimmick. Schade für mich eine absolute Legende und viel zu gut für TNA.
Bastard von Morgen
14.03.2014 21:32 Uhr
vergab Note 1
Sehr guter Techniker hervorragender Entertainer wurde in der WWE aber auch nur durch die "tollen" Comedy-Show der Lächerlichkeit preis gegeben also in der ECW hätte er es zum dauerhaften Main Eventer schaffen können hatte es ja auch fast aber in der WWF/WWE waren dort noch Triple H, The Rock, Kurt Angle(gegen den hätte er nen gutes Match auf die Beine gestellt), Undertaker und Co aber im Midcard hätte er einiges reißen können Hardcore Titel war ja nur noch nen Witz wenn jemand über 20 x den Titel hielt wie Raven spricht das nicht grad für den Wert des Titels den Intercontiental Titel hätte Al Snow ruhig nen paar mal gewinnen könne

also zusammengefasst Technik 1-2
Schauspielleistung1
Als Trainer1
Kishi
08.07.2013 15:19 Uhr
vergab Note 1
Er ist technisch ganz groß! Und sein Psycho-Gimmick fand ich klasse. Auch das J.O.B.-Squad fand ich gelungen, da es seine Jobber-Rolle gut karikiert. Er hätte mit etwas mehr "Booking-Glück" ein starker Main-Eventer werden können. Schauspielerisch unbestreitbar gut!
Glissinda der Troll
12.05.2011 18:33 Uhr
Auch einer der Leute von denen ich nicht verstehe warum er es nicht weiter nach oben gebracht hat. ME wäre sicherlich übertrieben aber obere Midcard wäre mit seinen technischen und Entertaiment Fahigkeiten sicherlich drin gewesen gerade zur Attitudezeit.
Punkomaniac
10.04.2011 16:30 Uhr
vergab Note 3
'Baaang Your Heeeaaad'! Al Snow war mit seinem Schaufensterpuppenkopf eine witzige Abwechslung und mal was neues. Seine Gespräche mit 'Head' gehören für mich zu den Sternstunden der alten ECW. In dem Fall ging es nicht um harte Kerle oder um krasse und hartgeführte Fehden, sondern schlicht um Comedy und Unterhaltung. Wie die ganzen Leute in den oft ausverkaufen Hallen die Styropor-Köpfe hochhielten und damit rumwackelten – göttlich! Das war schon echt ein verrückter Anblick!
Sein Wrestling-Stil war allerdings in meinen Augen eher konservativ. Zwar hatte er ein paar Zungenschnalzer im Repertoire, aber das meiste Aufsehen zog er eben aus seinem Gimmick. Was mir aber auch sehr gut gefiel, war seine ‚Interpretation’ des European Championship der WWF/E. Aber alles in allem war er nie für die Midcard geschweige denn den Main Event geeignet. Seine beste Zeit war für mich bei der alten ECW. Was danach kam, war eben nur noch Comedy-Show oder Undercard-Wrestling.
CanadianDestroyer
17.08.2010 22:49 Uhr
Al Snow nun ich finde eigentlich das Cute Paul viel wahres gesagt hatte.Vielleicht sollte seine Karriere einfach nicht gut verlaufen aber war er deshalb sozusagen prädestiniert für die Undercard?Ich denke ihm fehlten einfach die Beziehungen wie sie Beispielsweise Sean Waltman hatte.
Sein schlechter Einsatz liegt vielleicht an seiner Statur meiner Meinung nach war er in der WWE der charismatiste Jobber an den ich mich erinnern kann und konnte unter anderem Maven helfen.Der Höhepunkt seiner für mich ist als die Fehde gegen Foley losging das war schon unterhaltsam das beide "Gimmick-Psychos" in Matches gegenüberstanden wobei die beiden auch ein sehr gutes Tag Team ergaben.Was Mr. Snows technische Vorraussetzungen und sein Mic Work angeht bin ich etwas entsetzt das ihm nicht wenigstens ein Intercontinental Title und entsprenchender Hype gegönnt wurde.
Cute Paul
19.04.2010 20:07 Uhr
vergab Note 1
Um über seine Gimmicks zu sprechen: Sie waren ALLE von Anfang an zum scheitern verurteilt, bis man auf die Idee kam, ihn aufgrund seiner alten Gimmicks als Psychopathen dastehen zu lassen und genau DAS war das Sprungbrett in seiner Karriere, bis zu Head Cheese ging ja auch noch alles bergauf, aber danach wurde er nur noch Verjobbt und ich war froh dass er nur noch Kommentiert hat. Alles in Allem ein technisch 1A wrestler, Gimmickmäßig auch und über seine verJ.O.Bbung möchte ich nichts mehr sagen, sogar sein stable hieß schon so
Pat Montana
04.05.2009 11:49 Uhr
vergab Note 3
Als Leader der JOB-Squad, mit dem Head-Gimmick und als Partner von Steve Blackman einfach nur GEIL, danach leider wie so viele andere Wrestler verjobbt. Trotzdem, war in meinen Augen ein guter Wrestler.
Indikatorgroupie
18.08.2008 3:43 Uhr
vergab Note 2
Als Leif Cassidy lernte ich ihn zum ersten Mal kennen und er war einfach nur langweilig. Zusammen mit Marty Jannetty wohl damals das schlechteste Tag Team in den Reihen der schlechten Tag Teams. Ein Glück kam er dann in die ECW, wo er als Psycho aufblühte. Zusammen mit Head ging es dann leider in Richtung WWF, wo er in der Hardcore Division verkümmerte. Hatte immerhin noch einen netten Run mit Steve Blackman bzw. in seiner Fehde gegen Mick Foley, die schön intensiv geführt wurde und auch glaubwürdig war. Danach ging es dann leider bergab mit seiner Karriere.
C van Dam
05.08.2008 9:33 Uhr
vergab Note 2
Snow ist ein guter Wrestler, der wohl kaum wie ein anderer über so viele Gimmicks verfügte. Seine Ring-In Fähigkeiten war gut, ebenso konnte er auch durch sein Head-Gimmick überzeugen und es ist schade das der ganz große Durchbruch ihm verwehrt blieb. Dennoch kann man froh sein das er auch mit Titeln gekrönt wurde und nicht nur "ein" Wrestler war.
Triple H_Fan
02.06.2008 19:03 Uhr
vergab Note 4
Okay im Ring, besser am Mikrofon. Hatte seine interessante Zeit als Partner von Steve Blackman und als European Champion anno 2000, ansonsten eher unauffälliger Under- bis Midcarder.
Beast of Averoigne
02.06.2008 9:34 Uhr
vergab Note 1
Hat mir schon bei den neuen Rockers sehr gut gefallen, vorallem als er sich dann von Marty löste. Seine I am not Leif Cassidy-Sprüche in der ECW waren mit die schönsten Erinnerungen an die Extreme. Schade, dass er es nie bis ganz oben schaffte, ich hätte es ihm gegönnt. Hat aber als Trainer bei WWE sicher auch seinen Stempel zurückgelassen.
Kain
01.06.2008 16:52 Uhr
vergab Note 2
Snow konnte bei WWE lange Zeit nie eine eigene Persönlichkeit entwickeln, da man ihn in allen möglichen Maskeraden in den Ring stellte. Bekommt den jemand auswendig alle Gimmicks Al Snows auf die Reihe? Im Ring ist er immer sehr gut gewesen und hat demzufolge auch regelmäßig entsprechende Leistungen gezeigt. Mit dem Headgimmick erhielt er bei Extreme Championship Wrestling ein wenig Profil, wenngleich er dadurch natürlich einen Comedycharakter verkörperte. Wobei ich doch meine, dass es ausbaufähig gewesen wäre. Zurück in der Federation bildet man um ihn einen Stable der auf den bezeichnenden Namen JOB SQUAD hört... Wobei auch das Potential für Storylines gehabt hätte. Leider blieb es ungenutzt. Dennoch muss man natürlich auch erwähnen, dass Al Snows Arbeit nicht unbelohnt blieb. Neben dem Hardcore Titel konnte er sich auch die TT-Gürtel umschnallen, seine Arbeit wurde also durchaus gewürdigt. Man muss Al Snow in Gesamtheit seiner Karriere, nicht nur in Anbetracht der Zeit bei WWE, zu den Mechanics zählen. Denn Wrestlern, deren Hauptaufgabe es ist, ihre Gegner gut aussehen zu lassen. Für Al Snow ist das sicherlich schade, zumal er auch zu den sympathischsten Wrestlern zählt, aber diese Rolle ist ebenso nötig und respektabel wie die des World Champions.
Necro_Butcher
25.05.2008 23:25 Uhr
einer der wrestler dem die WWE booker unbegründet einnen Guten Run verweigerten! trotzdem erinnern sich noch sehr viel an ihn, und i-wie mag man ihn doch^^
The Rated R Superstar
05.05.2008 22:44 Uhr
vergab Note 4
Eigentlich ein guter Hardcore-Wrestler, dem leider das Head-Gimmick nicht wirklich weitergeholfen hat. Ähnlich wie bei Eugene war es zwar unterhaltend, aber nicht langlebig. Und über Headcheese hüllen wir mal den Mantel des Schweigens. Hatte seine beste Zeit bereits bei ECW.


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Ironman steht nicht nur im Triathlonsport für einen der härtesten Wettkämpfe, auch im Wrestling zeichnen sich nur die Topathleten in dieser Matchart aus. Zumeist über 60 Minuten bekriegen sich zwei Kontrahenten und versuchen dabei die meisten Punkte aus Pinfalls und Submissions einzufahren. Genickbruch blickt zurück auf die Geschichte dieser Matchart, die nur zu besonderen Zwecken und für besondere Fehden ihre Verwendung findet. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist seit jeher nicht nur ein Geschäft für Einzelgänger, auch ganze Familien waren im Business unterwegs. Unser fleißiger Mitarbeiter El King hatte es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Familien ausführlich vorzustellen. Hier könnt ihr die 8 bisherigen Familienbiografien von den Harts, den Guerreros, den Armstrongs, den von Erichs und vielen mehr nachlesen. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz