Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

502.697 Shows6.072 Titel1.873 Ligen31.850 Biografien11.354 Teams und Stables5.480 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Scott Hall

Allgemeine Informationen
© Mandy Coombes
Bürgerlicher Name Scott Oliver Hall
Gewicht und Größe 280 lbs. (127 kg) bei 6'7'' (2.01 m)
Geboren in Miami, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 20. Oktober 1958 (62 Jahre)
Debüt Oktober 1984
 
 Bild 1/1: als Razor Ramon 

Meinung zu Scott Hall abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 347
Notendetails
1
   
46%
2
   
36%
3
   
13%
4
   
2%
5
   
2%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Scott Hall verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19841985198619871988198919901991199219931994199519961997199819992000200120022003-20042005-20072008-200920102011-2013

Die Jahre 2008 bis 2009 in der Karriere von Scott Hall
geschrieben von Virgile Dutrannoy


Auch im Jahr 2008 lies es Scott Hall recht ruhig angehen und trat im gesamten Jahr nur in zwei Matches auf, sorgte aber später noch einmal für eine kleine kontroverse Anekdote.

Am 9. August 2008 besiegten er und Kevin Nash bei der JCW Bloodymania 2 in Illinois die Thomaselli Brothers Vito Thomaselli und Sal Thomaselli. Am 20. Dezember besiegte Hall dann in Michigan bei der JCW Big Ballers X-Mas Party den Necro Butcher în knapp vier Minuten.

Einen Monat zuvor ließ sich Scott Hall allerdings wieder bei der Promotion sehen, die sich ein Jahr zuvor von ihm getrennt hatte, da er einer Veranstaltung seiner Aussage wegen einer Lebensmittelvergiftung fernblieb. Impact Wrestling, wie die Liga heute heißt, lud nämlich die Insane Clown Posse als Zuschauer ein, die brachten allerdings kurzerhand Scott Hall mit, mit dem sie in den vergangenen Monaten bei der JCW immer wieder zusammenarbeiteten. Allerdings führte dies (noch) nicht zu einer erneuten Zusammenarbeit.

Im Oktober 2008 wurde Scott Hall - nicht zum ersten Mal in seiner Karriere - verhaftet. Tatsächlich hatte er eine bereits ausgiebige Geschichte mit dem Gesetz, so wurde Scott Hall bereits im Jahr 1983 wegen Mordes zweiten Grades angeklagt, als er nach einem Streit außerhalb eines Nachtclubs in Orlando, Florida einen Mann mit dessen eigener Waffe erschoss. Hall sagte, der Mann habe ihn bedroht, sie hätten miteinander gekämpft und Hall habe ihn in Notwehr erschossen. Die Klage wurde wegen Mangel an Beweisen fallengelassen. Später sagte Hall, dass er diesen Vorfall nie vergessen habe und sein Freund Kevin Nash sagte, dass Hall unter einer Posttraumatischen Belastungsstörung leiden, die den Hang zu Drogen und Alkohol erklärte. Im Jahr 1998 wurde Hall gleich zweimal verhaftet, als er einerseits eine Limousine demolierte und später eine 56-Jährige Frau sexuell belästigt haben sollte.

Am 10. Oktober 2008 fand in New Jersey ein sogenannter Comedy Roast statt, bei welchem der Protagonist von Bekannten und Freunden vor Publikum aufs Korn genommen wird. Es ging hierbei um den The Iron Sheik und Jimmy Graham, ein Comedian, witzelte, dass die Karriere vom Sheik und Jim Duggan, nachdem sie von der Polizei in den 80ern mit Koks erwischt wurden, schneller in den Abgrund stürzte, als Owen Hart. Scott Hall wurde über diesen geschmacklosen Witz so wütend, dass er Graham auf der Bühne verprügeln wollte, doch ein Nachspiel hatte diese Geschichte nicht. Es sollte aber nicht das letzte Mal sein, dass Scott Hall Probleme mit dem Gesetz bekommen sollte.

Im Jahr 2009 reiste Scott Hall zum ersten Mal in seiner Karriere in die Dominikanische Republik und stieg in Santo Domingo für Dominican Wrestling Entertainment in den Ring. An der Seite von Michael Rock und Vengador Boricua besiegte er El Guerrero, Kahagas und seinen alten Freund Savio Vega.

Einen Monat später veranstaltete Great Lakes Championship Wrestling eine Show unter dem Motto "Two Words... Too Sweet". Mit dem Namen spielte man einerseits natürlich auf D-Generation X an, andererseits allerdings auch auf die berüchtigte Catchphrase von Scott Hall zu Zeiten der nWo [2]. Deswegen gab es im Main Event der Show auch ein Tag Team Match zwischen den ehemaligen New Age Outlaws BG James und Kip James, sowie The Outsiders auf der anderen Seite. Die Outlaws konnten den Kampf für sich entscheiden.

Sein letztes Match um Jahr 2009 bestritt der ehemalige Razor Ramon dann wieder bei Juggalo Championship Wrestling. Am 9. August 2009 kämpfte der mehrfache WWF Intercontinental Titleträger an der Seite von Corporal Robinson, Sid Vicious und den Besitzern der JCW Shaggy 2 Dope und Violent J gegen Trent Acid, der gemeinsam mit den Alter Boys Terry, Tom, Tim und Todd (kein Witz) in den Ring stieg. Das Team um den Bad Guy konnte den Main Event der Show für sich entscheiden.

Hiernach begannen allerdings tatsächlich neue Gespräche zwischen TNA Wrestling und Scott Hall und man schaffte es, sich auf einen neuen Vertrag zu einigen. Scott Hall sollte im nächsten Jahr wieder zurück auf der großen Bühne sein. Doch für wie lange?
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1991
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Virgile Dutrannoy  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz