Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

502.699 Shows6.072 Titel1.873 Ligen31.850 Biografien11.354 Teams und Stables5.480 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Scott Hall

Allgemeine Informationen
© Mandy Coombes
Bürgerlicher Name Scott Oliver Hall
Gewicht und Größe 280 lbs. (127 kg) bei 6'7'' (2.01 m)
Geboren in Miami, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 20. Oktober 1958 (62 Jahre)
Debüt Oktober 1984
 
 Bild 1/1: als Razor Ramon 

Meinung zu Scott Hall abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 347
Notendetails
1
   
46%
2
   
36%
3
   
13%
4
   
2%
5
   
2%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Scott Hall verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19841985198619871988198919901991199219931994199519961997199819992000200120022003-20042005-20072008-200920102011-2013

Das Jahr 2001 in der Karriere von Scott Hall
geschrieben von Virgile Dutrannoy


Nach seiner Entlassung durch World Championship Wrestling reiste Scott Hall wieder nach Japan und stieg ab März 2001 bei der Hyper Battle-Tour in den Ring. Hier sah man ihn meistens in Tag Team Matches an der Seite des ebenfalls ehemaligen nWo-Mitgliedes Scott Norton. Die Beiden kämpften hier unter anderem gegen Manabu Nakanishi und Yuji Nagata, sowie Don Frye und Keiji Muto.

Im April und Mai wechselten seine Partner etwas öfter, so sah man den ehemaligen Razor Ramon an der Seite von Masahiro Chono, Hiroyoshi Tenzan und Satoshi Kojima. Nur selten trat Scott Hall zu dieser Zeit in Singles Matches an.

Im Juli ging es mit der Summer Struggle-Tour weiter, bei welcher Scott Hall unter anderem mit Super J und AKIRA an seiner Seite in den Ring stieg. Eine weitere Tour folgte im September, dieses Mal war Scott Hall Teil der G1 World Tour, wo er am ersten Tag direkt in knapp einer Minute gegen Don Frye verlor, nachdem der Ringrichter den Kampf nach knapp einer Minute abbrach. In weiteren Matches des Round Robin-Turniers, bei welchem die Wrestler ähnlich einer Vorrunde bei einer Fußball-Weltmeisterschaft in einzelnen Duellen gegeneinander/untereinander kämpften, besiegte Scott Hall dann Super J und Giant Silva, verlor aber gegen Scott Norton per Countout und beendete das G1 World mit 4 Punkten auf dem geteilten dritten Platz, während Don Frye das Turnier am Ende mit einem Sieg über Scott Norton gewinnen konnte.

Weitere Highlights bei der gleichen Tour waren eine Niederlage gegen einen noch sehr jungen Hiroshi Tanahashi, der damals erst knapp zwei Jahre in den Ring stieg, sowie ein Sieg über Kenzo Suzuki, der sogar noch kürzer dabei war und der später für den Bruchteil eines Augenblicks Teil von World Wrestling Entertainment sein sollte.

Am letzten Tag der Tour am 23. September 2001 kämpfte Scott Hall im Namihaya Dome in Osaka, Japan im Main Event der Show gegen Keiji Muto und forderte ihn um den AJPW Unified Triple Crown Heavyweight Title heraus. Nach knapp 15 Minuten musste sich der ehemalige Razor Ramon geschlagen geben.

Ingesamt bestritt Scott Hall im Jahr 2001 43 Matches und stockte damit seine Statistik wieder ein wenig auf. Im gleichen Jahr wurde World Championship Wrestling von der World Wrestling Federation aufgekauft, was die Monday Night Wars, die Hall gemeinsam mit Kevin Nash und Hollywood Hogan nach dem Curtain Call mit der Gründung der nWo initiierte, schlagartig beendete. Allerdings war dies noch nicht das Ende der Geschichte der new World order und so sollte Scott Hall Japan nach einem Jahr wieder verlassen.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Virgile Dutrannoy  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz