Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

522.610 Shows6.340 Titel1.955 Ligen32.446 Biografien11.634 Teams und Stables5.724 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Hulk Hogan

Allgemeine Informationen
© GabboT
Bürgerlicher Name Terrence Gene Bollea
Gewicht und Größe 275 lbs. (125 kg) bei 6'7'' (2.01 m)
Geboren in Augusta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 11. August 1953 (68 Jahre)
Debüt 9. August 1977 (vor 44 Jahren)
 
 Bild 1/2: im Jahre 2014

Meinung zu Hulk Hogan abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2595
Notendetails
1
   
32%
2
   
20%
3
   
18%
4
   
14%
5
   
8%
6
   
8%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Hulk Hogan verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19901991199219931994199519961997

Das Jahr 1996 in der Karriere von Hulk Hogan
geschrieben von Tobias Mayer


Zu Beginn des Jahres 1996 waren es gleich zwei Stables, die versuchten Hulkamania zu beenden. Sowohl die Four Horsemen, als auch der Dungeon of Doom hatten sich dies vorgenommen. Gleich am 1. Januar traf Hogan bei Nitro auf den amtierenden WCW World Heavyweight Champion Ric Flair. Hogan gewann das Match durch Disqualifikation, nach einem Eingriff von Arn Anderson. In der folgenden Woche kämpften und gewannen Hogan und Randy Savage gegen Ric Flair und Arn Anderson. In den Folgewochen fertigte Hogan mit Meng und One Man Gang zwei neuere Mitglieder des Dungeon ab und es kam schließlich zu einer Allianz der beiden Heel-Stables. Diese führte zu einem weiteren Tag Team Match, bei dem sich Flair und der Giant gegen Hogan und Savage durchsetzen konnten, nachdem Flair Savage mit einem Schlagring erwischte. Ähnlich unfair gewann Flair dann gegen Hogan bei der 22. Ausgabe von Nitro.

Bei "Superbrawl V" traf Hogan dann im Stahlkäfig erneut auf den Giant und gewann. Danach wrestelten Hogan, Savage und der vom Dungeon zu Hogan zurückgekehrte Booty Man in diversen Konstellationen gegeneinander, bis es schließlich zum denkwürdigen "Doomsday Cage Match" kam. Jedem, der mehr über diese Peinlichkeit von einem Match, bei dem sich Hogan und Savage durch eine Auswahl an Vertretern des Dungeon und der Horsemen arbeiteten, wissen möchte, sei unser Showbericht ans Herz gelegt. In den folgenden Wochen beschäftigte sich Hogan weiter mit diversen Mitgliedern der beiden Stables.

Glücklicherweise änderte sich der Fokus der Shows, als mit Scott Hall und Kevin Nash zwei bekannte Gesichter aus der World Wrestling Federation plötzlich bei WCW auftauchten und der Liga den Krieg erklärten. Anfangs gab es praktisch keine Berührungspunkte zwischen The Outsiders und Hogan, der im Mai und Juni des Jahres kein Match bestritt. Das sollte sich beim "Bash at the Beach" jedoch ändern. Nash und Hall hatten die Stars von World Championship Wrestling herausgefordert und angekündigt, einen dritten Mann mitzubringen. Für den Main Event der Show schickte WCW Randy Savage, Sting und Lex Luger ins Match. Nash und Hall gingen hingegen ohne den angekündigten dritten Mann ins Match. Zum Ende des Matches kam Hogan heraus, scheinbar um den WCW-Guys zu helfen. Stattdessen verpasste er Randy Savage einen Legdrop. Dieser Heelturn sollte in die Geschichte des Wrestling eingehen. Die nWo war geboren und WCW sollte WWF die Position des Marktführers streitig machen.

Hogan sollte als Anführer der New World Order den Rest des Jahres bestimmen. Bereits einen Monat später nahm er The Giant den WCW World Heavyweight Title bei Hog Wild ab. Im September, bei Fall Brawl 1996, gewann das Team nWo (Hogan, Nash, Hall und der nWo Sting gegen das Team von WCW, bestehend aus Ric Flair, Arn Anderson, Lex Luger und Sting das War Games Match. Hier wurde bereits mit der Unsicherheit, auf welche Seite sich Sting schlagen würde, gespielt, eine Frage, die WCW länger beschäftigen würde. In den anschließenden PPVs verteidigte "Hollywood" Hogan seinen Titel gegen Savage und Luger, um dann, bei Starrcade, seine erste, cleane Niederlage als Heel einstecken zu müssen. Er verlor im "Icon vs. Icon"-Match gegen Roddy Piper. Da bei diesem Match der Titel nicht auf dem Spiel stand, beendete Hogan das Jahr dennoch als Champion.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Tobias Mayer  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz