Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

511.024 Shows6.258 Titel1.930 Ligen32.162 Biografien11.529 Teams und Stables5.575 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Hulk Hogan

Allgemeine Informationen
© GabboT
Bürgerlicher Name Terrence Gene Bollea
Gewicht und Größe 275 lbs. (125 kg) bei 6'7'' (2.01 m)
Geboren in Augusta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 11. August 1953 (67 Jahre)
Debüt 9. August 1977 (vor 43 Jahren)
 
 Bild 1/2: im Jahre 2014

Meinung zu Hulk Hogan abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2575
Notendetails
1
   
32%
2
   
20%
3
   
18%
4
   
14%
5
   
8%
6
   
8%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Hulk Hogan verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr19901991199219931994199519961997

Das Jahr 1993 in der Karriere von Hulk Hogan
geschrieben von Tobias Mayer


Die 1992 begonnene Pause nutzte Hulk Hogan für einen weiteren Abstecher nach Hollywood. "Mr. Nanny", ein Film der Hogan als Babysitter im rosa Tutu zeigte, kam im Januar 1993 in die US-amerikanischen Kinos.

Hogans Rückkehr zur WWF ließ bis Februar des Jahres auf sich warten. Bei dieser half er Brutus Beefcake gegen Money, Inc., bestehend aus Ted DiBiase und Irwin R. Schyster. Die Vorgeschichte war denkbar einfach: Beefcake, der tatsächlich 1990 einen schweren Unfall beim Parasailing hatte und dabei schwere Verletzungen im Gesicht davontrug, war gerade zur WWF zurückgekehrt. WWF nahm die reale Verletzung aus 1990 auf und ließ Beefcake zu seinen Matches eine Schutzmaske tragen. In seinem "Return-Match" besiegte Beefcake den Million Dollar Man per Disqualifikation, da er und IRS Beefcake gemeinsam attackierten. Als die beiden versuchten Beefcake die Maske abzunehmen und ihn mit IRS Koffer ins Gesicht zu schlagen, turnte Money Inc.s Manager, Jimmy Hart Face, indem er sich auf Beefcake warf, um diesen zu schützen. In der Woche darauf kam Hoagn bei RAW zurück und es kam zur Formation der Mega Maniacs, einem Tag Team aus Hogan und Beefcake, mit Jimmy Hart als Manager. Bei Wrestlemania IX sollten die Champions, Money Inc., ihre Titel gegen Hogan und Beefcake auf Spiel setzen.

Damit war auch klar, dass Hogan nicht im Main Event von Wrestlemanai stehen würde. Diesen bestritten Yokozuna, der den Royal Rumble 1993 gewonnen hatte und Bret Hart. Doch es sollte ganz anders kommen. Zuerst verteidigten Money Inc. ihren Titel und gewannen durch Disqualifikation gegen die Mega Maniacs. Im Main Event gewann Yokozuna den WWF World Heavyweight Title von Hart, nachdem dessen Manager Mr. Fuji zu tief ins Salzfässchen gegriffen hatte und Hart eine Handvoll vom weißen Kristall ins Gesicht geworfen hatte. Empört über diese Ungerechtigkeit kam Hogan zum Ring, was Fuji dazu brachte, Hogan direkt zu einem Match herauszufordern. Einen missglückten Salzwurf, eine Clothesline und einen Legdrop später erfolgte der 3-Count und Hogan war zum fünften Mal Champion.

Im Mai kam es bei NJPWs "Wrestling Dontaku" zu einem, von vielen Fans lange erwarteten, Kampf zweier Legenden. Der Hulkster traf dort auf The Great Muta und konnte das, sehr intensiv geführte, Match in knapp 16 Minuten für sich entscheiden.

Zurück in den USA trat Hogan in Houseshows weiterhin mit Beefcake gegen Money Inc. an bis der "King of the Ring" bevorstand. Im TV wurde das Rematch zwischen Hogan und Yokozuna primär durch diverse Promos aufgebaut. Das Match, mitsamt dem Titel, verlor Hogan nach dem Eingriff eines dubiosen Fotografen, dessen Kamera vor Hogans Gesicht "explodierte". Auf der folgenden Europatour gewann Hogan zwar alle Matches gegen den Champion, jedoch konnte er nie den Titel zurückgewinnen. Danach verließ der Hulkster die WWF.

Im September trat er bei NJPWs G1 Climax Special mit The Great Muta gegen die Hell Raisers und auch gegen Muta in einem Einzelmatch an. Danach legte Hogan erneut eine Pause vom Wrestling ein. Dafür sind unterschiedliche Gründe überliefert, die vermutlich alle eine gewisse Rolle spielten. Zum einen sollen Hogan und WWF-Boss Vince McMahon kreativ unterschiedlicher Meinung gewesen sein. Während Hogan natürlich davon ausging noch viele Titleruns in sich zu haben, wollte McMahon den Staffelstab angeblich an jemand anderen übergeben. Zudem dachte Hogan über einen kompletten Wechsel nach Hollywood nach, was von einem Angebot der Macher von "Baywatch" auf eine eigene Serie, noch befeuert wurde. Aber auch die Untersuchungen in Bezug auf den Steroid-Skandal dürften eine Rolle gespielt haben. Wie Hogan später selbst angab, stand er 1993 an einem Scheideweg. 1994 sollte hingegen deutlich besser für ihn verlaufen.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2015
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Tobias Mayer  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz