Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

470.214 Shows5.815 Titel1.762 Ligen30.968 Biografien10.869 Teams und Stables5.089 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Brock Lesnar

Allgemeine Informationen
© Hannes Danker
Bürgerlicher Name Brock Edward Lesnar
Gewicht und Größe 286 lbs. (130 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Webster, South Dakota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 12. Juli 1977 (42 Jahre)
Debüt 11. Oktober 2000 (vor 19 Jahren)
 
 Bild 1/1: 2017 

Meinung zu Brock Lesnar abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1872
Notendetails
1
   
36%
2
   
29%
3
   
13%
4
   
8%
5
   
5%
6
   
9%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Brock Lesnar verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Das Jahr 2016 in der Karriere von Brock Lesnar
geschrieben von Dennis Zahl


Nachdem Brock Lesnar im Oktober des vergangenen Jahres seinen vorerst letzten Auftritt vor den WWE-Kameras hatte, kehrte er am 11. Januar 2016 bei einer Folge von Raw zurück. Um seinen Status als dominantes Biest zu zementieren, wurden bei dieser Ausgabe The New Day, League of Nations, Kevin Owens und Roman Reigns attackiert. Auch in der Folgewoche war Reigns wieder das Ziel eines Angriffes seitens Lesnar, ehe beide von der The Wyatt Family angegriffen wurden. Beim diesjährigen Royal Rumble war Lesnar als Teilnehmer des namengebenden Matches unterwegs. Nachdem er Luke Harper, Braun Strowman und Erick Rowan eliminieren konnte, rächte sich die Wyatt Family und schmiss gemeinsam das Beast aus dem Ring. Nachdem es bei dem Royal Rumble Match selbst um den WWE World Heavyweight Title ging, wurde bei der nächsten Großveranstaltung der nächste Herausforderer vom Champion Triple H gesucht. Ausgewählt wurden dabei Roman Reigns, Brock Lesnar und Dean Ambrose. Obwohl Lesnar das Match dominierte, konnten Reigns und Ambrose ihren Gegner gemeinsam mit einer Powerbomb durch den Kommentatorentisch außer Gefecht gesetzt. Am Ende war es dann Reigns, der seinen ehemaligen Stable-Kollegen Ambrose pinnen konnte.

Damit stand kein Titelmatch für Brock bei der größen Show des Jahres auf dem Programm, allerdings hatte er einen neuen Widersacher gefunden. Lesnar attackierte Ambrose bei einer Show noch auf dem Parkplatz, doch dieser kam im späteren Verlauf der Sendung im Krankenwagen zurückgefahren und forderte Lesnar zu einem Street Fight heraus. Am 3. April war es dann bei WrestleMania 32 soweit und nach einem F-5 auf mehrere Stühle konnte Lesnar siegreich aus dem Match herausgehen. Lesnar machte dann erst einmal Pause vom Wrestlinggeschehen und feierte seine Rückkehr in den Octagon. Dort besiegte er nach einstimmiger Entscheidung Mark Hunt, wobei diese Entscheidung im späteren Verlauf des Jahres zurückgenommen wurde. Lesnar fiel durch zwei Anti-Doping-Tests durch und wurde zwar von der UFC mit einer Geldstrafe abgemahnt und für ein Jahr suspendiert. Seitens WWE unternahm man dagegen keinerlei Schritte, da er kein Full-Time-Performer sei.

Am 1. August feierte Lesnar dann seine Rückkehr im WWE-Programm und wurde dort von Orton mit einem RKO begrüßt. Dies führte zu einem Match beim SummerSlam 2016, welches Lesnar nach Abbruch durch den Referee für sich entscheiden konnte. Maßgeblich dafür verantwortlich war ein harter Ellbogenschlag, welcher zu einer klaffenden Platzwunde bei Orton führte. Dies war auch das beabsichtigte Finish für dieses Match, wobei nur wenige Leute eingeweiht waren. Im Backstagebereich wartete daher Chris Jericho schon auf das Beast, um ihn in die Schranken zu weisen. Das Rückmatch erfolgte dann eher unspektakulär bei einer House Show und auch dieses No Disqualification Match konnte Lesnar für sich entscheiden.

In der Folgezeit machte sich ein weiterer, alter Weggefährte als nächster Herausforderer bereit. Zwischen Lesnar und Goldberg gab es seit Monaten schon heftige Auseinandersetzungen in den sozialen Medien oder bei offiziellen Pressekonferenzen. Insbesondere das Sprachrohr von Heyman machte Goldberg für das frühe Karriereende von Lesnar im Jahr 2004 verantwortlich, weshalb es bei der Survivor Series zu einem Match der beiden Streithähne kommen sollte. Nachdem man von Lesnar vor allem gewohnt war, dass er seine Gegner nach Strich und Faden verprügelte, sollte es diesmal ganz anders kommen. Innerhalb von gerade einmal 86 Sekunden war Goldberg mit seiner Arbeit schon fertig und fügte Lesnar die erste Pinfall-Niederlage nach drei Jahren zu. Bei der nächsten Ausgabe von Raw gab Heyman zu, dass man Goldberg unterschätzt habe und das Match eine Blamage gewesen sei, ehe er die Teilnahme von Lesnar beim nächsten Royal Rumble ankündigte. Auch wenn Lesnar nur wenige Matches bestritt, war er einer der wichtigsten Akteure im WWE-Universum des Jahres 2016.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz