Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

405.047 Shows5.094 Titel1.560 Ligen29.491 Biografien9.550 Teams und Stables4.272 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
The Undertaker

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Mark William Calaway
Gewicht und Größe 299 lbs. (136 kg) bei 6'9'' (2.06 m)
Geboren in Houston, Texas (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 24. März 1965 (53 Jahre)
Debüt 1987
 

Meinung zu The Undertaker abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 34
Notendetails
1
   
79%
2
   
12%
3
   
5%
4
   
2%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Blast
10.05.2018 22:51 Uhr
vergab Note 3
Ich habe dem Undertaker lediglich eine 3 gegeben. Woran liegt das? Zuallererst gibt es hier die üblichen und verdienten Respektsbekundungen für seine jahrzehntelange Arbeit. Was dieser Mann geleistet und erreicht hat, und wie er Pro-Wrestling geprägt hat, steht außer Frage. Dennoch ist es weder eine 1 noch 2 geworden, was im Umkehrschluss heißt, dass bei mir auch einige negative Eindrücke vorhanden sind. Zu denen kommen wir jetzt:

Als ich 2003 anfing, Wrestling zu gucken, war der Taker noch als Biker unterwegs und es sollte nicht lange dauern, bis er wieder die Totengräber-Kluft anlegte. Erstmal begeisterte seine Attitüde, dazu seine Aggressivität im Ring, sowie auch seine Beweglichkeit, gab es doch manchmal den ein oder anderen Dive nach draußen oder den Oldschool. Das war alles schön und gut, bis man es dann zum 100. Mal gesehen hat. Undertaker-Matches stachen selten heraus, auch wenn es durchaus sehr gute gibt, wie z. B. gegen Shawn Michaels oder Kurt Angle. Die meiste Zeit wirkten die Matches stark programmatisch, uninspiriert und sehr langsam geführt. Das Powerhouse-Moveset begünstigte in den seltensten Fällen mal überraschende Wendungen, sehr oft wusste ich schon vorher Bescheid, dass z. B. nun dieser Tombstone nicht funktionieren wird oder er nach dem Trademark-Move wieder seinen Zombie-Aufsteh-Move macht. Es schien alles wie ein Running-Gag, alle fanden ihn toll, weil er schon seit 20 Jahren erzählt wird, aber für mich war es irgendwann nichts besonderes mehr.

Und die Streak, ja, die Streak. Es mag für einen Einsteiger erstmal toll klingen, dass es jemanden gab, der 21 Wrestlemania-Matches am Stück gewann. Doch die Realität sah so aus, dass Undertaker-Matches mit die vorhersehbarsten ihrer Zeit waren. Wirklich keinem Gegner konnte man einen Sieg zutrauen, einfach weil die Marke Undertaker schon so stark geworden ist. Der Schock-Moment gegen Lesnar war dann natürlich reinste Finesse, aber selbst da war es dann kein schöner Moment, als der Bruch stattfand, worin der nächste Punkt auch mit reinspielt.

Denn erschwerend hinzu kommen die jüngeren wie auch jetzt noch stattfindenden Matches des alternen Stars, die nur noch vom Nostalgie-Faktor leben und gar keinen wrestlerischen Wert mehr besitzen. Die von mir angeführten Defizite von damals schon kommen heutzutage noch stärker zum Tragen und machen die Undertaker-Matches zu unglaubwürdigen Kämpfen.

Und wenn man sich die Historie vom Undertaker genauer anschaut, wo war er, abgesehen von der Streak, ein Über-Kämpfer? Seine längste Titel-Regenschaft ging knapp 5 Monate, seine zweitlängste 3 Monate. Ansonsten verlor er seine Titel fast immer so schnell, wie er sie bekam. Wobei Titel nicht gleich immer mit Bedeutsamkeit gleichzusetzen ist, doch es passt meiner Meinung nach nicht in die Narrative eines als unbesiegbar dargestellten Wrestlers, wenn 80% seiner Titelgewinne innerhalb der nächsten 30 Tage schon vorbei waren.

Legendenstatus bedeutet bei mir nicht direkt eine 1. Letztenendes ist es hier ja auch das Meinungsmacher-Portal und da geht es um persönliche Empfindungen. Undertaker-Matches haben sich immer schrecklich lange gezogen und waren in sehr wenigen Fällen wirklich spannend. Es gab, wie bereits gesagt, ein paar exzellente Matches, aber die haben in meinen Augen nicht den Großteil seiner Karriere ausgemacht. Und auch die jetzigen Zustände hinterlassen kein positives Bild bei mir. Es bleibt bei der 3.
crossrhodes
21.04.2018 18:54 Uhr
vergab Note 1
Habe mich bis dato immer voll gefreut, wenn der Undertaker auftrat. Er ist eine lebende Legende, und auch wenn er nicht zu meinen absoluten Lieblingen zählt, steht es außer Frage, dass Taker einer der Besten aller Zeiten ist. Bis vor etwa 5 Jahren fand ich ihn im Ring auch immer 1a, spitze und klasse. Doch in den letzten Jahren spürte man extrem, dass Taker alt geworden ist. Spätestens seit dem Match gegen Shane McMahon fällt es mir sehr schwer ihm zuzuschauen. Er hat dem Business und den Fans extrem viel gegeben, doch körperlich geht es einfach nicht mehr. Das Ende von Wrestlemania 33 wäre das perfekte Karriereende vom Taker gewesen. Aber mittlerweile bin ich mir unsicher, wo das Ganze noch hingehen soll mit ihm. Er ist sicherlich ein top Kerl, aber man muss einfach wissen, wann Schluss ist.
Ice Cream Bars
09.04.2018 15:07 Uhr
vergab Note 2
Die letzten 7 Jahre tragen nicht gerade dazu bei das er bei mir in guter Erinnerung bleibt. Irgendwann muss man das ganze sehen und wenn es so weitergeht sind von 30 Jahren die fast 10 Jahre zum Schluss absoluter Schrott.
Legende hin oder her
Revan83
23.03.2018 17:50 Uhr
vergab Note 1
DER Wrestlingheld für mich und mein Verständnis für´s Wrestling... Als Kind, ganz smarter Mark wie ich war, fürchtete ich mich sogar vor ihm, sein Match gegen Shawn anno 2009 WM 25 ist für mich das Match des Jahrhunderts, ein solches Match von Legenden, Legenden ist fast schon untertrieben, habe ich weder vorher noch nachher gesehen... Seine letzten Jahre kann ich kaum bewerten, da ich denke, das er den rechtzeitigen Absprung, sprich Retirement, nicht schaffte (oder schaffen durfte?), aber scheißegal, er ist für mich DIE Legende schlechthin, einzige Shawn Michaels ist ebenbürtig!
czauderna
10.01.2018 14:26 Uhr
vergab Note 1
Für mich persönlich der Größte mit dem besten Gimmick - als ihn damals zum ersten Mal gegen Jimmy Snuka sah, dachte ich damals schon - ja, das könnte einer werden, der auf Jahre hinaus die WWF bzw. jetzt die WWE. mitbestimmen wird, und so kam es ja auch - seine Serie bei Wrestlemania, als als die Nr. 10 überschritten war stand für mich fest, dass damit noch lange nicht Schluss sein würde, und obwohl mir natürlich klar ist, dass so ziemlich alles beim Wrestling geplant wird, war ich doch enttäuscht als dann bei WM 30 Schluss war mit der Serie. Er hat es meiner Meinung nach vor einem Jahr verpasst seine Karriere glanzvoll zu beenden, vielleicht durfte er ja auch noch nicht - ich hoffe, es wird in diesem Jahr der Fall sein.
automatix
09.01.2018 17:30 Uhr
Wrestlemania 28 wärs gewesen. Der Sieg gegen Triple H wäre der Punkt für den Undertaker gewesen, seine Karriere zu beenden - das wäre ein perfektes Ende einer nahezu perfekten Karriere gewesen. 20 - 0 wäre einfach ein traumhaftes Ende gewesen. Aber leider kann man die Zeit nicht zurückdrehen und so ist es, was es jetzt ist - eine Legende, die versäumt hat, zum richtigen Zeitpunkt aufzuhören.... einfach nur schade drum. Hoffentlich bleibt er in der Rente und kommt nicht nochmal zurück.
Moses
11.08.2017 15:12 Uhr
vergab Note 1
Er kam, sah und siegte! Vom 1. bis zum letzen Kampf, war ich ein Taker-Fan und das wird auch immer so bleiben. Ich mochte ihn in seiner Anfangsphase (mit den grauen Handschuhen) am liebsten. Ich erinnere mich auch gern an die Kämpfe von denen kaum einer spricht. Alle reden immer vom Boiler-Room oder den Hell in a Cells. Ich mochte Matches wie gegen Kamala, den Berzerker oder Sid Justice. Mit Paul Bearer zusammen, war das einfach die geilste Combo ever. Ich vermiss das manchmal und guck mir dann die alten Fights nochmal an. Das sein Abschied mal so traurig wird, hätte ich nie erwartet. Er ist und bleibt eine Legende!!!
xtip1989
11.08.2017 12:47 Uhr
vergab Note 1
Schaut man sich diesen mann zu Beginn seiner Karriere an muss ich sagen hat man ausdem was man vor hatte vieles richtig gemacht. Der Mann hat sein Gimmick ja förmlich gelebt und sich im Ring immer wieder und wieder weiter entwickelt. hatte man einen Big Man, hat man ihn auf den taker losgelassen um zu sehen ob der Potenzial hat. Wenn einer einen Big Man verkaufen konnte dann Calaway. Unvergessen seine Momente gegen Kane in den mittleren 90ern. Die Fehden gegen Austin, Mankind, HHH, HBK damals waren grandios in Szene gesetzt. Der Umschwung zum Biker war ja sein eigener Wunsch da ihm die Zukunft vom Deadman nicht gefallen hatte was man da geplant hatte und auch da hat man gesehen wie grandios dieser Mann einfach gewesen ist. Am Mikro war er wirklich Top und auch da entwickelte er sich stätig weiter. Für mich gab es nachdem Ende der Streak, was ich nicht verstehen konnte wieso man gerade Lesnar nahm, aber das weiß Calaway nur selber. Für mich kam sein Ende ungefähr 3 Jahre zu spät. Trotz allem wird er eine lebende Legende bleiben mit DEM Gimmick überhaupt.
CanadianDestroyer
11.08.2017 1:22 Uhr
Editiert: 11.08.17 1:22
vergab Note 1
Ja er hat einfach zu lang weitergemacht meiner Meinung nach hätte er vor dem Match mit Triple H aufhören sollen. Kein Mensch braucht den Iroundertaker der aussieht wie Tazz!

Er war von dort an, nur noch der Schatten seiner selbst und nicht mehr der Lord of Darkness.

Besonders widert es mich an, dass Roman Reigns sich auf den Thron des Undertaker setzen durfte und nun sagt , es wäre sein Yard.

Reigns hat so massiv Heat gezogen, aber ich glaube - Vince wird wieder Roman als Babyface etablieren wollen.Dieses aufgezwungene Häufchen Elend als neuer Demon of Death Valley macht mich sauer und so gucke ich kaum noch die WWE.

Mark William Calaway verdient wohl wie kaum ein anderer in die Hall of Fame aufgenommen zu werden.
Es waren wunderbare Jahre.Danke Taker, dass du mich dazu gebracht Wrestling zu lieben.Über deinen langen Abgesang möchte ich eine Schweigeminute halten._______________________DONG!
Ringāri
07.04.2017 13:03 Uhr
Editiert: 07.04.17 13:05
Oftmals in der Vergangenheit viel zu dominant eingesetzt, was womöglich dazu führte, dass es zu vielen großartige Fehden gar nicht erst kam. Natürlich eine Legende und jeder kennt ihn, ist aber kein Freifahrtschein für ne Bestnote. Die hätte er bekommen, wenn er ähnlich wie Shawn Michaels rechtzeitig erkannt hätte wann Schluss ist.
badbaal
06.04.2017 6:19 Uhr
vergab Note 1
Ich bin seit langer Zeit dabei und er ebenfalls - von Beginn an. Ich verbinde viele tolle Erinnungen mit ihm, Boiler Room mit Foley, die erste Kane-Fehde, der KotR 1998(!!!!), das erste HiaC, Ministry ja sogar die Biker-Zeit :). In der Folge natürlich der Hype um die Streak. Seine Niederlagen gegen Lesnar und Reigns sind zwei der wenigen der letzten 10 Jahre, die mir wirklich etwas ausgemacht haben. Jetzt, nachdem es voraussichtlich vorbei ist, bin ich traurig dass er künftig wohl fehlen wird, aber auch absolut dankbar für über 20 Jahre Unterhaltung vom Feinsten! Danke Taker!
maniaboy
04.04.2017 13:30 Uhr
vergab Note 1
also ich finds echt schade das er jetzt weg ist jetzt ha ich keinen mehr wo ich denke bitte bitte verlier...:-) oh mann das waren immer zeiten,ich weiss noch alle meine kumpels waren immer bei jeder wrestlemania auf der seite vom taker,nur ich war immer für die andern so ab wrestlemania 23 regelmässig,na ja weiter.ich weiss noch als dann wm 30 kam und der ref tatsächlich das cover durchzieht dachte ich nur omg alle haben mich böse angeschaut und ich hab nur leisse yeay gemacht und schon haben mich die blicke meiner freunde umgebracht.ich will hiermit nur eine kleine schöner erinnerung teilen die der undertaker bei wrestlemanias bei mir und meinen bros kreiert hat :-)
kurtangler
03.04.2017 19:37 Uhr
Zum Glück ist er endlich weg. War peinlich sein kaputter Körper im Ring. Seine skills und entrance langweilig. Er kam immer nur in den letzten Jahren wegen WM.. Nur eine Sache rechne ich ihn an er wollte das Kurt angle ihn besiegt bei Wm 2006 weil er in Kurt angle den besten Wrestler und komplett Paket gesehen habe . Er hatte den richtigen Abschluss verpasst er hätte nach der Fehde gegen kane 2010 zurücktreten sollen
czauderna
03.04.2017 18:48 Uhr
vergab Note 1
Er war einfach der Beste und mit der Grund dafür dass ich Wrestling-Fan damals geblieben bin als er zum ersten Ml in den Ring stieg gegen Jimmy Snuka.
Ice Cream Bars
03.04.2017 14:10 Uhr
vergab Note 2
Wenigstens haben die furchtbaren WM Matche nun ein Ende. Seit dem Match gegen Hunter im Käfig ist die Luft sowieso schon raus. Taker hätte mit HBK in Rente gehen sollen, oder den Streak an Punk abgeben. Ich ziehe ihm daher einen Punkt ab. Die letzten 4-5 Jahre waren einfach nur noch Mist.
Trotzdem wird er auch noch nach seinen Lebzeiten wahrscheinlich die größte Wrestling Legende aller Zeiten bleiben.
Danke Mark Calaway !!!!
maniaboy
03.04.2017 13:34 Uhr
vergab Note 1
unsterbliches gimmick und einer der besten wenn nicht der beste aller zeiten,ich bin jetzt kein undertaker-fan boy,aber ich denke jeder der in den neunzigern angefangen hat wwe damals ja noch wwf zu schauen kann mit dem undertaker unvergessliche und atemberaubende erinnerungen in verbindung bringen.danke für alles mr.calaway.
Caladan Bruth
14.03.2017 10:42 Uhr
vergab Note 1
Bestes Gimmick aller Zeiten, zusammen mit Kane.

Immer ein loyaler und guter Wrestler gewesen.
Früher hat mich keiner mehr in Bann gezogen als der Undertaker. Das war immer so aufregend ihn zu sehen.
Schafft bis heute keiner mehr so sehr wie er.

Mit das bekannteste Gesicht, dass das Wrestling zu bieten hat. Nahe zu jeder kennt ihn.

Hätte aber vor ein paar Jahren schon gehen sollen.

Trotzdem ne Eins, weile er mir viele schöne Kindheitserinnerungen beschert hat :-)
Zed
12.03.2017 15:09 Uhr
vergab Note 2
Man sollte schon seine gesamte Karriere Bewerten, und nicht nur die letzten 5 Jahre. Und man braucht kein Exoerte sein, um den Undertaker als einen der größten zu bezeichnen. Nur hat er leider den passenden Absprung verpasst.
Balor_Club
11.03.2017 20:34 Uhr
Unglaublich wie die meinungen hier auseinander gehen. Ja, vl hätteber schon vor jahren aufhören sollen. Doch die stimmung ist immer noch gigantisch sobald das licht ausgeht und die glocke ertönt. Doch wenn es mal soweit ist das er für immer aufhört hatber sich einen großen abgang verdient. In typischer undertaker manier halt. Kann auch eine niederlage sein, aber dann auch mit einen richtigen wow effekt.
backgaim65
11.03.2017 16:55 Uhr
Finde auch das der Taker schon vor Jahren aufhören hätte sollen. Ein Schatten seiner selbst.
Seite: 1 2 3 ... 11 ... 20 21 22


 
 
 
Interessantes bei GB
Eine haarige Sache haben wir bei Genickbruch auf die Beine gestellt, nämlich eine Datenbank zu Hair Matches. Intensive Fehden werden oft auf diese Art zu Ende geführt, wenn der unterlegene Recke durch das Abschneiden der Haartracht gedemütigt wird und sich in der Folge nur ungern beim Sieger blicken lässt. Besonders verbreitet sind Hair Matches in Mexiko, aber auch in den Big Four kam es in der Vergangenheit zu dieser Stipulation, sogar ganz ohne Beteiligung von Brutus Beefcake. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Über viele Jahre hat Genickbruchs fleißiger Wrestlingseher Axel seine Eindrücke von den betrachteten Veranstaltungen mit uns geteilt. In seiner Flimmerkiste geht er auf fast 100 Werke ein, gibt Empfehlungen ab, lobt sie, kritisiert sie oder zerreißt sie in der Luft. Vom Marktführer WWE über die gescheiterte WCW bis hin zu Indypromotions ist eine große Bandbreite an DVDs vertreten, die ihr in dieser Rubrik sozusagen mit ihm ansehen könnt. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsDatenschutz
   WeltbewegendesCD-ReviewsLinks
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz