Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

422.432 Shows5.267 Titel1.602 Ligen29.830 Biografien9.898 Teams und Stables4.575 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
The Amazing Red

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Jonathan Figueroa
Gewicht und Größe 140 lbs. (64 kg) bei 5'6'' (1.68 m)
Geboren in Cayey (Puerto Rico)
Geburtstag 26. April 1982 (36 Jahre)
Debüt 1998
 

Meinung zu The Amazing Red abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1667
Notendetails
1
   
19%
2
   
47%
3
   
20%
4
   
8%
5
   
4%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Airwalk Spriggan, The Amazing Red, Dios Dorado, Fuego Guerrero, Misterio Red, Red, El Rojo, Sangriento, Spriggan, Sprigun
Verwandtschaften The Amazing Red ist der Cousin von Joel Maximo, der Cousin von José Maximo, der Cousin von Wil Maximo und der Cousin von Zelina Vega.
Trainer Wurde von Mikey Whipwreck trainiert.
Lehrlinge Trainierte Anthony Gangone, Ken Broadway, Smiley und Sonya Strong.
Finisher 630° Senton (Raging Red), Corkscrew Plancha (Infrared), Jumping Side Slam into Sitdown Facebuster (Red Eye), Standing Shooting Star Press (Red Star Press), Sunset Flip Powerbomb (Code Red) und Tiger Feint Kick (718)
Typische Aktionen Back-To-Belly Piledriver (Red Spike), Brainbuster, Diving Lariat, Diving Swinging Reverse STO (Red Alert), Enzuigiri, Headscissors Takedown (Projectile Hurricanrana) und Springboard Phoenix Splash (Red Fusion)
Tag Teams Amazing Phenomenon mit AJ Styles (als The Amazing Red)
Stables Reality Check mit Devon Moore, Jay Lethal und Kevin Matthews (als The Amazing Red)
S.A.T. mit Joel Maximo und José Maximo (als Red)
Gemanagt von Gemanagt von Don West.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 530 von The Amazing Red bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Artist unknown - Perfect Cell - Techno Remix (Dragon Ball Z Theme)
Cypress Hill - Rock Superstar
Marilyn Manson - The Beautiful People
M.O.P. - Let it Bang
Snow feat. MC Shan - Informer
Spineshank - Detached
System of a Down - Chop Suey
Toxic - Red Remix
The X-Ecutioners feat. Linkin Park - It's going Down
Ausfallzeiten
Bänderriss (von August 2003 bis März 2004)
Knieverletzung (von ??? 2006 bis Dezember 2008)
Geleitete Liga House of Glory
Als Gast zu sehen Best of Asylum Years Vol. 1
Interviews
Interview (3. Juli 2004)
- hatte sein erstes Match gegen seinen Cousin Joel Maximo und sollte eigentlich bei ECW debütieren, ehe die Liga schloss
- schaffte seinen Durchbruch mit seinen Cousins bei CZW und fasste dadurch auch in anderen Indyligen (u.a. ROH) Fuss
- erhielt den Namen "Amazing Red" durch Savio Vega, der ihn als "Amazing" bezeichnete, nachdem er "Red" im Ring sah
- debütierte kurz nach dem Ligastart bei NWA-TNA und trat dann sowohl allein, als auch an der Seite seiner Cousins an
- konnte zusammen mit AJ Styles im März 2003 die ROH World Tag Team Titles gewinnen
- gewann wenig später mit Jerry Lynn die NWA World Tag Team Titles und holte sich nebenbei den NWA-TNA X-Division Title
- verlor beide Titel einen Monat später genauso schnell hintereinander, wie er sie gewonnen hatte
- tourte danach im Sommer als "Misterio Red" bzw. "Airwalk Spriggan" mit AJPW
- zog sich dabei eine schwere Knieverletzung zu und fiel 8 Monate aus, wodurch die ROH Titles vakant wurden
- nutzte die Auszeit, um mit Joel und José Maximo im November eine eigene Wrestlingschule zu eröffnen
- erreichte nach seiner Rückkehr im März 2004 nur noch selten frühere Leistungen
- hatte bei TNAW anschließend u.a. eine Fehde gegen Sonjay Dutt und teamte für einige Zeit mit Chris Sabin
- stellte nebenbei mit seinen Cousins unter dem Banner "Fusion" einige Shows auf die Beine
- trat nach seinem TNAW-Vertragsende ab Anfang 2005 wieder in Indyligen an und hatte im Mai ein Dark Match gegen CM Punk
- kehrte bei Slammiversary zu TNAW zurück, wurde aber nur sporadisch eingesetzt und war hauptsächlich in Indyligen unterwegs
- verletzte sich Anfang 2006 bei NYWC bei einem Match gegen Javi Air erneut am Knie und legte eine Pause ein
- sollte im März 2008 bei PWU Haunted sein Comeback feiern, das er aber absagte, da die Geburt seines Kindes bevorstand
- kehrte dem Wrestlingbusiness dann den Rücken und suchte sich einen Fulltimejob, um sich von den Knieoperationen zu erholen
- feierte seine Rückkehr Mitte Dezember bei JAPW und kehrte auch im April 2009 an der Seite von Suicide zu TNAW zurück
- trat mit ihm beim Team 3D Tag Team Invitational Tournament an und konnte die Motor City Machine Guns besiegen
- wurde mit ihm dann aber von der British Invasion aus dem Turnier eliminiert
- forderte Suicide kurz darauf um dessen TNAW X-Division Title heraus, was aber nicht erfolgreich endete
- sicherte sich im Oktober in einem Ladder Match ein Title Match gegen Samoa Joe
- konnte jenes Match und somit den X-Division Title überraschenderweise auch dank eines Eingriffs von Bobby Lashley gewinnen
- bekam am 15.10.09 Don West als Manager an die Seite gestellt und verteidigte seinen Titel bei Bound for Glory im Ultimate X Match
- startete danach eine Minifehde gegen Homicide, der u.a. auch West erpresste und so ein Title Match bei Turning Point erhielt
- verteidigte den Titel bei Genesis gegen Rückkehrer Brian Kendrick, der danach ankündigte, ihn beim nächsten Mal zu besiegen
- verlor dann auch an der Seite von Generation Me am 28.01.10 gegen Kendrick und die Motor City Machine Guns
- wurde nach dem Match von der British Invasion attackiert, da Rob Terry seinen "Feast or Fired"-Koffer einlösen wollte
- verlor den Titel dann aber gegen Doug Williams, nachdem Terry seinen Title Shot an seinen Verbündeten abgeben musste
- trat 2011 ein paar Mal als Sangriento auf, als Äquivalent zu WWEs Sin Cara
- im August 2011 trennten sich die Wege von Red und TNAW wieder
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wrestling ist eine Sportart, die ihren Tribut am Körper einfordert und leider passiert es allzu oft, dass Wrestler viel zu früh von uns scheiden. Ob durch natürliche Tode oder Unfälle, ob in jungen Jahren oder im hohen Alter, unsere Datenbank hat die Todestage und -ursachen von weit über 2000 Recken erfasst um euch auch über dieses traurige Kapitel unseres Lieblingssports zu informieren. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Über Jimmy Snuka gibt es Gerüchte, dass er einen Wrestlingfan ermordet haben soll und es deshalb mit seiner Karriere den Bach herunter ging. Ursprünglich sollte Snuka Hulk Hogans Push bekommen, doch nach dieser Geschichte nahm die Liga Abstand von ihren Plänen. Viele Informationen finden sich im Internet dazu leider nicht. Diesem Bericht liegt ein Artikel in der New Yorker Zeitschrift The Village Voice aus dem Jahr 1992 zugrunde, welcher sich ausführlich mit dem Fall auseinandersetzt, einige Fakten nennt und viele Fragen aufwirft. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz