Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

470.370 Shows5.816 Titel1.762 Ligen30.971 Biografien10.869 Teams und Stables5.090 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Andrade

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Manuel Alfonso Andrade Oropeza
Nominierung  NEU
Gewicht und Größe 210 lbs. (95 kg) bei 5'11'' (1.80 m)
Geboren in Gómez Palacio, Durango (Mexiko)
Geburtstag 3. November 1989 (30 Jahre)
Debüt 3. Oktober 2003 (vor 16 Jahren)
 Bild 1/8: im September 2015 nach dem Verlust seiner Maske

Meinung zu Andrade abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 35
Notendetails
1
   
66%
2
   
27%
3
   
5%
4
   
0%
5
   
1%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Andrade verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr200720082009201020112012201320142015

Das Jahr 2010 in der Karriere von Andrade
geschrieben von Axel Saalbach


Im Internet ist thecubsfans "Luchablog" eine der zentralen Anlaufstellen für die Fans des mexikanischen Wrestlings, und thecubsfan war es, der kurz vor dem Ende des Jahres 2010 äußerte, dass man sich diesmal eigentlich die dortigen Year End Awards schenken könnte und La Sombra stattdessen ohne Abstimmung jeden einzelnen Award überreichen könnte. Denn La Sombra schaffte 2010 etwas, was in den 77 Jahren, die es die älteste Wrestlingliga der Welt schon gibt, noch nie dagewesen ist. Die beiden größten jährlichen Veranstaltungen des mexikanischen Wrestlingkalenders sind die "Homenaje a Dos Leyendas" im März und die Anniversary Show der Liga im September. Bei beiden großen Veranstaltungen stand La Sombra im Main Event, bei beiden triumphierte er am Ende - und bei beiden demaskierte er einen alteingesessenen Wrestlingstar. Während selbst etablierte mexikanische Superstars meist jahrelang warten müssen, ehe sie einen Wrestler demaskieren dürfen, schaffte es La Sombra gleich zweimal, und das auch noch auf der höchstmöglichen Ebene, die es im Lucha Libre gibt.

Die erste Demaskierung erreichte La Sombra im Rahmen einer Art Relevos Suicidas Match, als zunächst vier Wrestler aufeinandertrafen, um die beiden Männer zu ermitteln, die hinterher in einem Mask vs. Mask Match aufeinanderprallen sollten. Es lief auf La Sombra und Felino hinau, und der junge Mann aus der mexikanischen Laguna-Region schaffte es, seinen Gegner zu bezwingen. Damit setzte er einer mehr als zwanzig Jahre langen Erfolgsgeschichte ein Ende, denn so lange hatte sich Felino bereits hinter seiner Maske verborgen. Ein knappes halbes Jahr später stieg La Sombra dann mit dreizehn anderen Wrestlern in einen großen Käfig, und wieder ging es darum, dass am Ende ein Wrestler seine Maske verlieren würde. La Sombra verblieb mit El Olímpico am Ende allein zurück, und schlussendlich gewann er auch dessen seit beinahe zwanzig Jahren etablierte Maske.

Natürlich waren dies nicht die einzigen Erfolge, die La Sombra im Laufe des Jahres 2010 erzielen konnte. Ganz im Vorbeigehen fiel er auch als Titelträger auf, denn als einer der beiden CMLL World Tag Team Champions ging er in das Jahr, und als einer der amtierenden CMLL World Trios Champions verließ er es. Zudem schaffte La Sombra zum ersten Mal in seiner immer noch sehr jungen Karriere den Sprung nach Japan, wo er trotz des dort eher mäßigen Bookings mexikanischer Gaststars mit gewonnenen Einzelmatches gegen Leute wie Tiger Mask #4 und Jushin Thunder Liger immerhin erste sichtbare Fußstapfen hinterlassen konnte.

Geprägt waren La Sombras Auftritte nicht nur von Erfolgen, sondern auch sehr oft von einer bestechenden wrestlerischen Qualität. Zwei seiner Einzelkämpfe gegen Volador Jr. sowie ein Match gegen Dragón Rojo Jr. galten als ernsthafte Kandidaten auf den Titel des besten mexikanischen Kampfes des Jahres. Und während Topstar Místico immer die richtigen Gegner und ein wenig Führung benötigte, um eine nachhaltige Kampfqualität zu erzeugen, schaffte La Sombra dies in vollkommen eigener Verantwortung. Bezeichnete man La Sombra vor einiger Zeit noch als einen "neuen Oro", war er inzwischen - und das mit gerade einmal 21 Jahren - schon weit über all das hinausgeschossen, was Oro einst erreicht hatte.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz