Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

453.545 Shows5.627 Titel1.712 Ligen30.489 Biografien10.465 Teams und Stables4.909 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Tarkan Aslan

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name unbekannt
Gewicht und Größe 185 lbs. (84 kg) bei 5'9'' (1.75 m)
Geboren in Neustadt an der Weinstraße, Rheinland-Pfalz (Deutschland)
Geburtstag 22. November ???
Debüt 19. Januar 2003 (vor 16 Jahren)
 
 Bild 1/2

Meinung zu Tarkan Aslan abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3246
Notendetails
1
   
9%
2
   
25%
3
   
34%
4
   
13%
5
   
16%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Tarkan Aslan verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr20172018

Das Jahr 2018 in der Karriere von Tarkan Aslan
geschrieben von Virgile Dutrannoy


Nachdem er 2017 mit einer schmerzhaften Niederlage und dem Verlust des GWF Berlin Titles abschließen musste, trauerte der "Lion King" nicht lange und machte direkt Jagd auf weitere Erfolge.

In seiner Heimat-Promotion, der German Wrestling Federation, bekam er bei der ersten Show des Jahres sofort einen hochkarätigen Gegner vorgesetzt. Zum ersten Mal trat Dalton Castle in Deutschland an und Tarkan durfte ihn um den Ring of Honor World Title herausfordern. Zum ersten Mal seit über zehn Jahren wurde der Titel auf deutschem Boden verteidigt und Tarkan musste sich am Ende knapp geschlagen geben. Kurz danach vertrat er Deutschland im ersten GWF Light Heavyweight World Cup und schaffte es mit einem Sieg über Englands Jody Fleisch ins Finale, musste sich aber hier dem späteren Sieger Angelico aus Südafrika geschlagen geben.

Hochprominent wurde Tarkan Aslan bei der GWF Web-Serie "Three Count" präsentiert und bekam hier moralische Unterstützung durch seinen Bruder Ben, der ihn daran erinnerte, in den Matches dreckige Tricks einzusetzen. Im Rahmen der Serie trickste Tarkan nicht nur Cash Money Erkan aus, sondern zerstörte auch den Loserweight Champion Benji, bevor er beim Summer Smash im Juli Pascal Spalter besiegte und somit neuer Top-Herausforderer auf den GWF World Title wurde. Um diesen forderte er Chris Colen im September bei Battlefield heraus und schien den Österreicher auch besiegt zu haben, doch der bekam beim erfolgreichen Pin die Hand ins Seil, das Match wurde neugestartet und Tarkan verlor. Colen versprach Tarkan nach dem Match jederzeit einen Rückkampf und schon zwei Monate später löste Tarkan dieses Versprechen ein. Allerdings erst, nachdem Chris Colen eine wahre Schlacht gegen Cash Money Erkan im Main Event der GWF-Jubiläumsshow Legacy nur knapp gewonnen hatte. Aslan triumphierte in diesem spontanen Match und wurde so erstmals in seiner Karriere GWF World Champion. Einen Monate später, bei GWF Showdown, dem Jahresabschluss der Promotion, verteidigte er den Titel gegen den Battlefield-Sieger Bram.

Bei Westside Xtreme Wrestling stand alles im Zeichen zwischen RISE und dem Rest der wXw. Allerdings musste das Team aus Tarkan Aslan, John Klinger, Ivan Kiev und Lucky Kid direkt zum Jahresbeginn eine schmerzhafte Niederlage in der Käfigschlacht gegen WALTER, Timothy Thatcher, Julian Nero und The Avalanche einstecken. Viel schwerwiegender war jedoch, dass Lucky Kid während des Matches seinem Partner Tarkan Aslan einen Stuhl über den Schädel zog. Tarkan Aslan fiel laut Storyline mit einer Gehirnerschütterung aus, seine Karriere stand auf der Kippe und in der Folge begleitete er Lucky Kid zum Ring um ihm mit schmutzigen Mitteln zum Sieg zu verhelfen. Mitte des Jahres offenbarte sich jedoch, dass Tarkan seine karrierebedrohende Verletzung nur vorgetäuscht hatte und er wandte sich gegen Lucky Kid und den Rest von RISE um an der Seite von Marius Al-Ani und Da Mack seine eigene Version der Gruppierung zu gründen. Auch wenn das Motiv von Tarkan Aslan nie wirklich aufgedeckt wurde, konnte er doch am Ende des Jahres einen Achtungserfolg feiern und sich noch einmal an der Seite von Da Mack zum wXw World Tag Team Champion krönen. So beendete Tarkan Aslan 2018 als Doppel-Champion in den zwei vielleicht wichtigsten Promotions Deutschlands.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Noch bevor die Hölle zufror und Bret Hitman Hart sein Comeback bei WWE feierte, war dieser großartige Superstar bereit mit Genickbruchs fleissiger Mitarbeitsbiene Miss Socko ein Interview zu führen. In einem langen Telefonat redete er sich einiges von der Seele, sprach über seine Biographie, die Wellness Policy und andere Themen. Verpasst nicht, was er zu sagen hatte in einem der exklusivsten Exklusivinterviews hier auf Genickbruch! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Virgile Dutrannoy  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz