Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

522.610 Shows6.340 Titel1.955 Ligen32.446 Biografien11.634 Teams und Stables5.724 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Seth Rollins

Allgemeine Informationen
© Mmsnapplez
Bürgerlicher Name Colby Daniel López
Gewicht und Größe 217 lbs. (98 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Davenport, Iowa (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 28. Mai 1986 (35 Jahre)
Debüt 22. Januar 2005 (vor 16 Jahren)
 
 Bild 1/1: 2018 als Seth Rollins bei WWE 

Meinung zu Seth Rollins abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 103
Notendetails
1
   
65%
2
   
24%
3
   
7%
4
   
1%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Seth Rollins verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr2005200620072008200920102011201220182019

Das Jahr 2005 in der Karriere von Seth Rollins
geschrieben von Dennis Zahl


Im zarten Alter von 19 Jahren feierte Colby Lopez unter dem Namen "Gixx" im Jahr 2005 sein Wrestlingdebüt, nachdem er zuvor in der Wrestlingschule von Danny Daniels trainierte. Kurze Zeit nach seinem ersten Match änderte er allerdings seinen Namen in Tyler Black um und trat fortan vor allem in der Liga von Ian Rotten namens Independent Wrestling Association Mid-South an. Dort verlor er zunächst gegen Marek Brave, ehe er an der Seite von Claudio Castagnoli seinen ersten Sieg in der Liga feiern konnte. Nach einer Niederlage gegen seinen Trainer Daniels, bezwang er Marek Brave in einem Rückmatch und konnte dann auch einen weiteren Erfolg gegen Matt Sydal einfahren. Im Mai des Jahres trat er dann bei der Debütshow der sehr kurzlebigen Liga "FIST Wrestling" an, wo er zusammen mit seinem Rivalen Brave ein Tag Team namens The Black and the Brave bildete. Zwar konnten sie einen Sieg über Claudio Castagnoli und dessen Partner Tony Scarpone feiern, unterlagen aber im Co Main Event dem Team aus Danny Daniels und Arik Cannon.

Zurück bei IWA Mid-South gewann Black eine Battle Royal und wurde so der neue Anwärter auf den NWA Iowa Heavyweight Title. Nachdem er zuvor noch erfolglos versuchte den IWA Mid-South Light Heavyweight Title von Josh Abercrombie zu gewinnen, musste er sich in einem Table, Ladder und Chair Match dem Titelverteidiger des NWA Iowa Heavyweight Titles Abyss und Ryan Boz geschlagen geben. Im August forderte er Josh Abercrombie erneut um den IWA Mid-South Light Heavyweight Title heraus, musste sich hier aber erneut geschlagen geben und auch das Rematch im September ging zu Gunsten von Abercrombie aus. Erfolgreicher sollte sich dann ein Match Mitte September gestalten, wo er zusammen mit seinem Partner Marek Brave Centerfolds [2] (Eric Priest und Matt Longtime) besiegen konnte und damit krönten die beiden sich zu den neuen NWA Midwest Tag Team Titles Träger. Im alljährlichen "Ted Petty Invitational" war für Black dagegen im Viertelfinale Schluss - nachdem er in der ersten Runde noch Sal Thomaselli besiegte, war Matt Sydal noch eine Nummer zu groß.

Angespornt von den bisherigen Niederlagen gegen Josh Abercrombie kam es bei der "9th Anniversary Show" von IWA Mid-South einmal mehr zu einem Match der beiden Kontrahenten. In einem 30-minütigen Iron Man Match war es am Ende dann Black, welcher die meisten Pinfalls einfahren konnte und so sicherte er sich mit dem IWA Mid-South Light Heavyweight Title seinen ersten Singlestitel. Zusammen mit Marek Brave debütierte er dann im Oktober noch bei All American Wrestling und ihre NWA Midwest Tag Team Titles verteidigten sie zum Ende des Jahres hin ebenfalls noch erfolgreich gegen Bobby Valentino und Silas Young. Insgesamt kann Tyler Black auf ein durchaus erfolgreiches Debütjahr zurückblicken, wobei dies nur der Anfang einer steilen Karriere sein sollte.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz