Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

455.921 Shows5.655 Titel1.717 Ligen30.538 Biografien10.513 Teams und Stables4.943 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Volador Jr.

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Ramón Ibarra Rivera
Gewicht und Größe 170 lbs. (77 kg) bei 5'7'' (1.70 m)
Geboren in Monclova, Coahuila de Zaragoza (Mexiko)
Geburtstag 26. Januar 1981 (38 Jahre)
Debüt Oktober 1997
 
 Bild 1/14: im September 2018 nach einem verlorenen Hair Match

Meinung zu Volador Jr. abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 238
Notendetails
1
   
42%
2
   
50%
3
   
6%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Volador Jr. verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Das Jahr 2011 in der Karriere von Volador Jr.
geschrieben von Axel Saalbach


Die ersten Monate des Jahres 2011 verliefen für Volador Jr. recht unspektakulär. Er erfüllte seine Rudo-Rolle glaubhaft und gut, wurde aber fast ausschließlich in belanglosen Trios Matches eingesetzt. Ausnahmen gab es nur wenige. Eine davon nahm ihren Anfang außerhalb des Consejo Mundial de Lucha Libre, nämlich bei der 29. Geburtstagsshow der Arena Querétaro. Dort teamten Volador Jr. und Último Guerrero im Main Event gegen La Máscara und Máscara Dorada. Die Rudos holten sich den Sieg auf unfaire Weise, wobei Volador Jr. der entscheidende Pinfall gegen La Máscara gelang. Die beiden Männer stritten sich nach dem Kampf weiter und forderten sich zu einem Mask vs. Mask Match heraus. Zu dem Maskenkampf kam es natürlich nicht, aber immerhin wurde der von La Máscara gehaltene Mexican National Light Heavyweight Title dadurch ausnahmsweise bei einer Spot Show aufs Spiel gesetzt. Am 15. Februar verteidigte der Sohn von Brazo de Oro seinen Gürtel erfolgreich gegen Volador.

Auch anno 2011 nahm Volador Jr. am alljährlichen Torneo Nacional de Parejas Increíbles teil. Da ihm Diamante als Partner zugeordnet wurde, konnte man von vorneherein abschätzen, dass es wohl nicht auf einen Turniersieg hinauslaufen würde. Dennoch gelang es dem Duo, immerhin zwei Runden zu überstehen. Erst im Blockfinale war gegen die späteren Turniersieger Atlantis und Máscara Dorada Endstation. Größere Aussichten hatte da schon seine Teilnahme am alljährlichen Turnier "Gran Alternativa", als er mit Dragón Lee teamte. Wohlgemerkt handelte es sich dabei nicht um den Mann, der das Dragón-Lee-Gimmick später zu großem Ruhm brachte, sondern um dessen Bruder, den späteren Ersatz-Místico. Schlussendlich war die Turnierteilnahme aber auch nicht von Erfolg gekrönt, denn im Viertelfinale schieden die beiden Männer gegen Máscara Dorada und Metal Blanco aus. Jenes Team konnte man als eine kleine Hommage an deren gemeinsame Vergangenheit in Guadalajara betrachten, denn eigentlich hatte das Consejo für Metal Blanco ansonsten keinerlei Pläne.

Als der Sommer gekommen war, turnte Héctor Garza zum Técnico, nachdem er bis dahin den Stable der Independent-Invasoren beim Consejo angeführt hatte. Volador Jr. wuchs daraufhin in dessen Rolle hinein und führte die Invasoren damit praktisch an, obwohl er selbst schon jahrelang Teil des Consejo und damit nominell gar kein Invasor war. In der neuen Rolle fühlte er sich pudelwohl, denn nun begannen aufregende Tage für ihn. Zunächst unterlag er noch am 18. September beim Versuch, seinem einstigen Teamgefährten La Sombra den NWA Historic Welterweight Title abzunehmen. Nur zwei Tage später sicherte er sich jedoch mit seinen "Mitinvasoren" El Olímpico und Psycosis Extreme die Mexican National Trios Titles. Und weiter ging es: Nur drei Tage später kämpfte er sich durch ein gewonnenes Torneo Cibernético ins Finale der 2011er Auflage des Turniers um den Titel der "Leyenda de Plata". Wiederum zwei Tage später entthronte er La Sombra in einem 3-Way Match um dessen El Cinturón Azteca. Dritter Teilnehmer an dem Kampf war La Máscara gewesen. Und wiederum nur wenige Tage später gewann Volador Jr. gegen Jushin Thunder Liger die Leyenda-de-Plata-Krone. Lange Rede, kurzer Sinn: Innerhalb von einem halben Monat hatte Volador Jr. mehr erlebt, als er in den ganzen Monaten seit dem Jahresbeginn erlebt hatte.

Der Rest des Jahres verlief dann wiederum etwas ruhiger. Volador Jr. verteidigte mit El Olímpico und Psycosis Extreme die National Trios Titles und nahm am Turnier um die "Copa de la Revolución Mexicana" teil. Dort kam er recht weit, wurde schlussendlich aber dann doch von Atlantis eliminiert. Jener Atlantis war es auch, der ihm im Dezember dann noch einen kleinen abschließenden Rückschlag bescherte, denn das Idol der Kinder und seine "Titanes de la Atlántida" (Delta und Guerrero Maya Jr.) nahmen Volador Jr. und den Invasoren die National Trios Titles wieder ab. Somit musste Volador Jr. am Ende des Jahres das Fazit ziehen, dass nicht viel vom Jahr 2011 für ihn übrig blieb, und dass sich alles wirklich Erwähnenswerte in einem sehr kurzen komprimierten Zeitraum abgespielt hatte.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Ein Mann mit deutschen und schwedischen Vorfahren, geboren in Estland, der als russischer Löwe auftrat - das ist eine der Geschichten die nur Wrestling schreiben kann. George Hackenschmidt war in Europa und den USA ein Star und der erste Träger eines richtigen World Titles. Wir verraten mehr zu seiner Erfolgsgeschichte und erzählen von seinem Marathon Match gegen einen anderen Helden früherer Zeiten, Frank Gotch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz