Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

458.034 Shows5.669 Titel1.721 Ligen30.570 Biografien10.563 Teams und Stables4.962 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Volador Jr.

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Ramón Ibarra Rivera
Gewicht und Größe 170 lbs. (77 kg) bei 5'7'' (1.70 m)
Geboren in Monclova, Coahuila de Zaragoza (Mexiko)
Geburtstag 26. Januar 1981 (38 Jahre)
Debüt Oktober 1997
 
 Bild 1/14: im September 2018 nach einem verlorenen Hair Match

Meinung zu Volador Jr. abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 234
Notendetails
1
   
42%
2
   
50%
3
   
6%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Volador Jr. verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr2000200120022003200420052006200720082009201020112012201320142015201620172018

Das Jahr 2013 in der Karriere von Volador Jr.
geschrieben von Axel Saalbach


Am 13. September 2013 geschah etwas, womit kaum jemand gerechnet hatte: Volador Jr. verlor seine Maske. Das Ganze trug sich bei der 80. Anniversary Show des Consejo Mundial de Lucha Libre zu - einer Show, die so viele Zuschauereinnahmen erzielte wie keine Lucha-Show vor ihr. Da der Geldbetrag, den die Verlierer von Apuestas Matches für ihre Masken bekommen, üblicherweise an den Einnahmen der Show bemessen wird, kann man davon ausgehen, dass Volador Jr. im September einen höheren Betrag bekommen haben wird als jeder demaskierte Wrestler in der Geschichte dieses Sports vor ihm.

Ein paar leise Gerüchte hatte es im Vorfeld der großen Show gegeben, dass es tatsächlich Volador erwischen könnte. Nur wenige Wochen zuvor hatte er das CMLL-Edecán Bruni geheiratet, was vermutlich ein teures Spektakel gewesen sein dürfte, und sein Vater Súper Parka sammelte schon seit Monaten Geld, um sich operieren lassen zu können. Es erschien allerdings absurd, dass der erst 32jährige Volador Jr. zu einem solch frühen Zeitpunkt seiner Karriere die Maske verlieren könnte und damit den Fortbestand seiner Laufbahn gefährden würde. Dennoch kam es dazu, und wenn man rückblickend sieht, wie konsequent seine Fehde gegen La Sombra über die Monate (und Jahre) kontinuierlich aufgebaut wurde, kann man eigentlich nur zu dem Schluss kommen, dass seine Demaskierung nicht die Folge eines kurzfristigen Geldproblems, sondern von langer Hand geplant war.

Das Jahr 2013 begann für Volador Jr. mit zwei zweiten Plätzen in Turnieren. Im Wettbewerb um den damals vakanten CMLL World Light Heavyweight Title stieß er bis ins Finale vor und galt als großer Favorit, musste sich jedoch nach einer 26minütigen Schlacht dem aufstrebenden Rey Escorpión geschlagen geben. Daraufhin versuchte er König der Lüfte zu werden und zog durch einen Sieg gegen Máscara Dorada auch ins Finale ein, scheiterte jedoch am übermächtigen La Sombra und musste hautnah mit ansehen, wie sein einstiger Tag-Team-Partner neuer "Rey del Aire" wurde.

Im Jahre 2010 war das "Súper Sky Team" zerfallen, das Volador Jr. mit La Sombra und dem ersten CMLL-Místico gebildet hatte. Seitdem hatten er und La Sombra praktisch dauerhaft gegeneinander gefehdet, nun aber intensivierte sich ihre Rivalität. Zunächst mussten sich die beiden eine Weile zusammenreißen, da sie beim "Torneo Nacional de Parejas Increíbles" gezwungen waren, ein gemeinsames Team zu bilden. In jedem ihrer Kämpfe hatten sie Probleme miteinander, dennoch funktionierte ihre Zusammenarbeit gut genug, um bis ins Finale einzuziehen und dort gegen Atlantis und Último Guerrero zu triumphieren. Volador Jr. schien an verrückten Turnieren mit scheinbar unpassenden Tag-Team-Partnern Gefallen gefunden zu haben, denn er stürzte sich in der Folge gleich mit Atlantis in einen Arena-Puebla-Ableger des Wettbewerbs, und wieder ging er als Sieger des dreiwöchigen Ausscheides hervor.

Dann aber nahm sich der Sohn von Súper Parka die Zeit, um sich voll und ganz auf La Sombra zu konzentrieren. Immer wieder maß er sich mit seinem Erzfeind, und nicht selten lieferten sich die beiden Duelle, die zu den besten mexikanischen Kämpfen des Jahres zählten. Zumeist triumphierte La Sombra, so zum Beispiel in einem Match um den NWA Historic Middleweight Title und in einer Schlacht um den IWGP Intercontinental Title. Als sich die beiden schließlich bei der Ehrenshow zu Blue Panthers 35. Wrestlingjubiläum in einem Súper Libre Match gegenüberstanden, triumphierte Volador Jr. endlich gegen seinen Widersacher. Damit war endgültig genügend Selbstvertrauen getankt, um die Maske gegen ihn aufs Spiel zu setzen.

Was sich schließlich am 13. September bei der 80. Anniversary Show der ältesten Wrestlingliga der Welt zutrug, das wurde bereits ausführlich beschrieben. Die Zuschauer in der ausverkauften Arena México standen nahezu geschlossen hinter Volador Jr., obwohl dieser eigentlich seit drei Jahren in der Rolle eines Bösewichts auftrat. In diesen drei Jahren hatte er sie so oft mit seinen Leistungen überzeugt, dass er mehr Begeisterung entfachte als jeder Técnico der Liga. Am Ende jedoch nützte es nichts, das wütende Publikum erlebte den Sieg von La Sombra und damit Volador ohne Maske.

Auch im Anschluss, als das zweite große Kapitel in der Karriere von Volador Jr. eingeläutet wurde, blieb der Sohn von Súper Parka nicht untätig. Er experimentierte mit seinem Äußeren, trat mal mit vollkommen schwarzer Körperbemalung und mal als Superman auf, dennoch sorgte er vor allem im Ring weiter für Aufsehen. Für den Verlust der Maske entschädigte er sich rasch selbst, indem er den NWA Historic Welterweight Title gewann. Anschließend trug das Consejo der Tatsache Rechnung, dass Volador Jr. ohnehin beliebter war als jeder andere Wrestler der Liga und turnte ihn zum Técnico.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2015
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Vince McMahon - DIE Person bei World Wrestling Entertainment und natürlich auch früher bei World Wrestling Federation. Wer sich also einen Namen machen will, der muss nicht nur bei den Fans gutankommen, sondern auch bei dem Besitzer der Promotion selber. Ob das bei jedem auch so ankommt, da kann man sich nicht sicher sein. Das es auch manchmal daneben gehen kann, kann Nailz bestätigen, der mit einigen Entscheidungen nicht einverstanden war und dementsprechend ein "ruhiges" Gespräch mit Vince McMahon suchen wollte. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz