Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

483.886 Shows5.888 Titel1.791 Ligen31.230 Biografien11.008 Teams und Stables5.313 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Apollo Crews

Allgemeine Informationen
© Miguel Discart
Bürgerlicher Name Sesugh Uhaa
Nominierung  NEU
Gewicht und Größe 250 lbs. (113 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Stone Mountain, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 22. August 1987 (33 Jahre)
Debüt 17. August 2009 (vor 11 Jahren)
 Bild 1/1 

Meinung zu Apollo Crews abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1132
Notendetails
1
   
30%
2
   
36%
3
   
23%
4
   
9%
5
   
0%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Apollo Crews verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr20122013201420152016

Das Jahr 2014 in der Karriere von Apollo Crews
geschrieben von Dennis Zahl


Im Januar des neuen Jahres war Uhaa Nation zunächst in der Indyszene unterwegs, wobei er besonders beim zweiten Januarwochenende sehr aktiv war. Zunächst in einem 5-Way Match gegen Caleb Konley, Chuck Taylor, Jon Davis und Lince Dorado erfolgreich, folgte noch ein Sieg zusammen mit AR Fox gegen Johnny Gargano und Jon Davis. Eben jenen Gargano forderte Uhaa am 12. Januar heraus, musste sich aber in einem Match um den Open the Freedom Gate Title geschlagen geben. Nach weiteren Abstechern zur World Wrestling Alliance 4, XWA oder AAW machte Uhaa natürlich einmal mehr einen Abstecher in Richtung Japan. Quasi bei seiner Heimatpromotion Dragon Gate Pro Wrestling unterwegs, mischte er mit seinen Kollegen von Monster Express weiter die Liga auf und natürlich blieb auch die Fehde gegen MAD BLANKEY weiter im Vordergrund.

Im März des Jahres hatte Uhaa die Chance auf einen weiteren Titel, musste sich aber in knapp einer halben Stunde in einem hochklassigen Match um den Open the Dream Gate Title dem Titelträger Ricochet geschlagen geben. Bis Mai blieb Uhaa in Japan bei seiner Lieblingsliga und konnte dort unter anderem noch Einzelkämpfe gegen Stalker Ichikawa, T-Hawk oder Kotoka für sich entscheiden. Nachdem er zunächst noch für ein paar Kämpfe bei EVOLVE in den Vereinigten Staaten unterwegs, folgte danach eine längere Tour in Europa. Den Beginn machten dabei zwei Auftritte in Deutschland, wo er beim Catch Roulette der wXw und POW antrat. Danach absolvierte er Shows im Vereinigten Königreich, wo er unter anderem auf Dave Mastiff, CJ Banks oder Mark Haskins traf.

Im Juli ging es für knapp zwei Monate zurück nach Japan, wo er eine seiner vorerst letzten Touren für Dragon Gate bestritt. Vor allem in Einzelmatches war er erfolgreich, konnte dabei Siege gegen Gamma, Yosuke (loves) Santa Maria oder La Flamita einfahren. Auch das restliche Jahr war Uhaa weiterhin sehr fleißig, sei es in den Staaten wo er gegen Michael Elgin oder Brian Cage bei Pro Wrestling Guerrilla antrat. Oder aber auch in Deutschland, wo er weitere Auftritte bei wXw absolvierte. Dabei konnte er nicht nur Axel Tischer besiegen und ein 4-Way Match gegen Karsten Beck, Kim Ray und The Rotation für sich entscheiden. Er besiegte auch Tommaso Ciampa, womit er sich für das prestigeträchtige "16 Carat Gold" im kommenden Jahr qualifizierte. Seine Auftritte rund um den Globus blieb auch nicht in Connecticut unentdeckt und so nahm er im Oktober des Jahres an einem Tryout bei World Wrestling Entertainment teil. Am Silvesterabend des Jahres gab es dann von mehreren Quellen aus die Informationen, dass Uhaa einen Vertrag bei WWE unterschrieben habe und im kommenden Jahr sollte er dann auch bei NXT starten.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2013
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz