Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

409.343 Shows5.155 Titel1.577 Ligen29.632 Biografien9.685 Teams und Stables4.364 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Finn Bálor

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Fergal Devitt
Gewicht und Größe 190 lbs. (86 kg) bei 5'11'' (1.80 m)
Geboren in Bray, Wicklow (Irland)
Geburtstag 25. Juli 1981 (36 Jahre)
Debüt Juni 2000
 
 Bild 1/9: 2018 als Finn Bálor bei WWE

Meinung zu Finn Bálor abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 83
Notendetails
1
   
65%
2
   
25%
3
   
7%
4
   
1%
5
   
0%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Fergal Devitt, Finn Bálor, Pegasus Kid #2, Prince Devitt
Spitznamen The Demon, The Demon King, Irish Captor, Irish Young Gun, Real Rock 'n' Rolla
Trainer Wurde von Andre Baker, NJPW Dojo und WWE Performance Center trainiert.
Lehrlinge Trainierte Adam Abz, Becky Lynch, Captain Rooney, Gary Cassidy, Jerry Carcass, Jordan Devlin, Justin Shape, LA Warren, Phily the Kid, Sean Guinness, Sean South und William Douglas Hawksworth.
Finisher Brainbuster, Diving Foot Stomp (Coup de Grâce), Go 2 Sleep (Devitt Destroyer) und Vertical Drop DDT (Bloody Sunday / 1916)
Typische Aktionen Airplane Spin, Armlock Hammerlock Submission (Devitt End), Fireman's Carry into Gutbuster (Prince's Throne), Lifting Reverse DDT, Overhead Kick (Pelé Kick), Running Corner Dropkick und Spinning Headlock Sitdown Lariat (Slingblade)
Tag Teams Apollo 55 mit Ryusuke Taguchi (als Prince Devitt)
Stables Bálor Club mit Karl Anderson und Luke Gallows (als Finn Bálor)
BULLET CLUB mit Bad Luck Fale, Damián el Terrible, Doc Gallows, Karl Anderson, Matt Jackson, Nick Jackson und Tama Tonga (als Prince Devitt)
Control Terrorism Unit mit Black Tiger #4, Gedo, Hirooki Goto, Jado, Jushin Thunder Liger, Katsushi Takemura, Milano Collection AT und Minoru (als Prince Devitt)
RISE mit Giant Bernard, Hirooki Goto, Low-Ki, Milano Collection AT, Minoru, Shinsuke Nakamura und Travis Tomko (als Prince Devitt)
Turniersiege
Best of the Super Juniors XVII (13. Juni 2010)
J SPORTS CROWN 6 Man Openweight Tag Team Tournament (30. Juni 2010)
J Sports Crown Openweight Six Man Tag Tournament (23. Juni 2011)
NJPW Best of the Super Juniors XX (9. Juni 2013)
#1-Contender Tournament (NXT Title) (11. Februar 2015)
NXT Dusty Rhodes Tag Team Classic 2015 (7. Oktober 2015)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1204 von Finn Bálor bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Joe Esposito - You're the Best
New Japan Pro Wrestling - Real Rock 'n' Rolla
Deviant & Naive Ted - Last Chance Saloon (Mai 2013 bis April 2014)
CFO$ - Catch your Breath (November 2014 bis ???)
CFO$ - Catch Your Breath (Remix) (Dezember 2015 bis ???)
Ausfallzeiten
Knieverletzung (von Januar 2007 bis Mai 2007)
ausgekugelte Schulter (von August 2016 bis März 2017)
Geleitete Liga National Wrestling Alliance Ireland
Interviews
Interview (31. August 2011)
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
- spielte in seiner Jugend Fußball, träumte aber schon immer davon, Pro Wrestler zu werden
- im Jahre 2000 erfüllte er sich seinen Traum, als er für die NWA UK Hammerlock debütierte
- wurde im November 2005 ins LA Dojo von
NJPW aufgenommen
- seine Leistungen dort waren so beeindruckend, dass er Anfang 2006 ins Hauptdojo von NJPW aufgenommen wurde
- debütierte im April 2006 bei NJPW und schaffte damit als erster Nicht-Japaner seit einer Ewigkeit den Sprung vom Dojo ins Main Roster
- kämpfte lange um die Aufmerksamkeit des CTU Stables, bevor er im Oktober 2006 von Co-Anführer Jushin Thunder Liger in die Gruppe aufgenommen wurde
- verletzte sich Anfang 2007 und fiel längere Zeit aus
- kehrte im Mai 2007 mit verändertem Outfit zurück; passend zur CTU war er von nun an in Schwarz gekleidet
- turnte bei Invasion Attack 2013 gegen seinen langjährigen Partner Ryusuke Taguchi und gründete im May 2013 den BULLET CLUB
- im Sommer 2014 unterschrieb er einen Vertrag bei WWE
- er debütierte an der Seite von Hideo Itami im Oktober 2014 bei NXT
- fehdete dort gemeinsam mit Itami gegen The Ascension [2]
- trat beim NXT Live Event "NXT Takeover: R-Evolution" erstmals wieder mit Gesichtsbemalung auf
- Am 4. Juli 2015 gewann er den NXT Title gegen Kevin Owens bei WWE The Beast In The East in Tokio
- nach der Fehde mit Owens wurde er gemeinam mit Samoa Joe Teil des Dusty Rhodes Tag Team Classic Turniers
- die beiden gewannen das Turnier, in den Wochen danach turnte Joe jedoch gegen Balor, das anschließende Titelmatch gewann Balor
- verlor den NXT Titel im April 2016 überraschend bei einer House Show
- wechselte am 25. Juli 2016 durch einen Draft zu RAW
- beim SumerSlam 2016 besiegte er Seth Rollins und gewann den neu eingeführten WWE Universal Titel
- verletzte sich während diesem Match an der Schulter und musste nach nur einem Tag den Titel niederlegen.
- bildete 2018 zusammen mit Karl Anderson und Luke Gallows den Bálor Club
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz