Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

486.106 Shows5.897 Titel1.807 Ligen31.266 Biografien11.033 Teams und Stables5.334 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Curt Hennig

Allgemeine Informationen
© Paul Billets
Bürgerlicher Name Curtis Michael Hennig
Gewicht und Größe 260 lbs. (118 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Robbinsdale, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 28. März 1958
Debüt 30. Januar 1981 (vor 39 Jahren)
Todestag 10. Februar 2003 [Überdosis Kokain]
 Bild 1/1 

Meinung zu Curt Hennig abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 7
Notendetails
1
   
74%
2
   
19%
3
   
4%
4
   
1%
5
   
0%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Curt Hennig verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr1981198219831984198519861987198819891990199119921993199419961997199819992000200120022003

Das Jahr 1998 in der Karriere von Curt Hennig
geschrieben von Virgile Dutrannoy


Nach einem turbulenten halben Jahr nach seiner Rückkehr bei World Championship Wrestling, bei welchem Curt Hennig nicht nur mehrere Partner betrog, in mehreren Gruppierungen war und sogar einen Titel gewinnen konnte, sollte das Jahr 1998 mehr oder weniger ähnlich ereignisreich für ihn starten.

Beispielsweise durfte Hennig Anfang des Jahres erneut nach Japan reisen und trat bei NJPW Fighting Spirit gegen Satoshi Kojima an, den er sogar besiegen durfte. Die ganze Veranstaltung stand unter einem New Japan vs. nWo Japan Motto, wobei Hennig der einzige WCW-Wrestler aus der amerikanischen nWo war, der extra dafür aus den Vereinigten Staaten eingeflogen wurde.

Bei seinen Auftritten in den TV-Shows von World Championship Wrestling wurde Hennig von seinem Kindheitsfreund Rick Rude zum Ring begleitet, der ebenfalls Teil der nWo war. Das Duo begann eine Fehde mit zwei alten Bekannten des ehemaligen Mr. Perfect: The British Bulldog und Bret Hart. Gegen den Letztgenannten stieg Hennig bei WCW Uncensored im März in den Ring. Der Kampf konnte allerdings nicht ganz die Qualität der beiden legendären Duelle zuvor aufweisen, aber wie auch damals gewann hier der Hitman mit dem Sharpshooter. Einen Monat später bei WCW Spring Stampede gewann Hennig sein Duell gegen den British Bulldog in unter fünf Minuten. Der Bulldog wurde wiederum von Jim Neidhart zum Ring begleitet.

Anschließend musste Hennig wegen einer Knieverletzung einige Wochen pausieren. In dieser Zeit zerbrach die new World order in zwei Fraktionen: Hollywood und Wolfpac. Bei seiner Rückkehr im Juli schlossen sich Hennig und Rude dem schwarz-roten Wolfpac um Randy Savage, Kevin Nash und Konnan an. Beim Great American Bash 1998 sollte Hennig gegen Goldberg um den WCW United States Heavyweight Title antreten, doch er verletzte sich im Vorfeld des Events und überließ Konnan das Match. Hier wurde der Mexikaner allerdings innerhalb von zwei Minuten geplättet, wodurch Goldberg seine Siegesserie auf 100 zu 0 brachte. Nach dem Kampf attackierten Hennig und Rude plötzlich Konnan und als Kevin Nash und Lex Luger ihrem Partner zur Hilfe kamen, zerriss Hennig sich sein Wolfpac-Shirt und offenbarte ein schwarz-weißes nWo-Shirt, wodurch die Beiden nach Hollywood zogen.

Im Juli bekam Hennig beim Bash at the Beach 1998 die Chance, gegen Goldberg anzutreten, der mittlerweile den WCW World Heavyweight Title gewonnen hatte. Hennig schaffte es zwar, seinen Hennig Plex gegen Goldberg anzubringen, doch der Champion befreite sich aus dem Pinversuch, zeigte den Spear, den Jackhammer und pinnte Hennig innerhalb von vier Minuten.

Anschließend begann Hennig eine Fehde mit Dean Malenko, der Teil der Four Horsemen war. Hier stand natürlich noch der Betrug von Hennig aus dem Vorjahr im Raum und die Beiden kämpfen beim Fall Brawl gegeneinander. Malenko gewann das Aufeinandertreffen durch Disqualifikation.

Hiernach pausierte Curt Hennig aufgrund einer Knieverletzung für einige Wochen, doch feierte im Dezember bei Starrcade 1998 seine Rückkehr, als er sich in den Kampf zwischen Ric Flair und Eric Bischoff einmischte. Während des Matches dominierte der Nature Boy den WCW-Präsidenten natürlich nach Belieben, allerdings ging während einer fehlgeschlagenen Attacke der Ringrichter k.o., wonach Curt Hennig am Ring auftauchte und Eric Bischoff einen Gegenstand reichte. Diesen setzte Bischoff gegen Flair ein und konnte ihn anschließend pinnen.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2017
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Virgile Dutrannoy  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz