Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

513.922 Shows6.277 Titel1.934 Ligen32.203 Biografien11.553 Teams und Stables5.601 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Curt Hennig

Allgemeine Informationen
© Paul Billets
Bürgerlicher Name Curtis Michael Hennig
Gewicht und Größe 260 lbs. (118 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Robbinsdale, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 28. März 1958
Debüt 30. Januar 1981 (vor 40 Jahren)
Todestag 10. Februar 2003 [Überdosis Kokain]
 Bild 1/1 

Meinung zu Curt Hennig abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 23
Notendetails
1
   
75%
2
   
19%
3
   
4%
4
   
1%
5
   
0%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Curt Hennig verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr1981198219831984198519861987198819891990199119921993199419961997199819992000200120022003

Das Jahr 1996 in der Karriere von Curt Hennig
geschrieben von Virgile Dutrannoy


Nachdem er 1994 nur einen Gast-Auftritt als Special Referee bei WrestleMania X hatte und dabei mehr oder weniger gerechtfertigt Lex Luger um seine Chance auf den WWF World Heavyweight Title brachte, als er ihn in seinem Match gegen Yokozuna disqualifizierte, nahm sich Mr. Perfect erneut eine Auszeit, um sich um seine langwierige Rückenverletzung zu kümmern.

Es dauerte bis zum Ende des Jahres 1995, bis Curt Hennig wieder Teil des WWF-Programmes wurde und er kehrte zurück in einer Rolle, die er auch schon in seiner Verletzungspause 1991/1992 ausgefüllt hatte: Als Kommentator.

Die erste Show, die er an der Seite von Vince McMahon und Jim Ross kommentierte, war die Survivor Series am 19. November 1995 in Landover, Maryland, bei der im Main Event Bret Hart den World Title gegen Diesel in einem No Disqualification Match gewinnen konnte. Anschließend übernahm Hennig auch den Platz von Jerry Lawler als Kommentator der Sendung WWF Superstars.

Die Fans konnten den ehemaligen zweifachen WWF Intercontinental Champion unter anderem auch beim Royal Rumble 1996, SummerSlam 1996 und bei In Your House 10: Mind Games hören. Mitte des Jahres tauschte er das Mikrofon gegen ein gestreiftes Shirt, als er beim WWF World Title Match zwischen Shawn Michaels und The British Bulldog als Special Guest Referee auftrat - allerdings nicht im Ring, sondern um auf Eingriffe außerhalb des Ringes zu achten, da sich WWF-Präsident Gorilla Monsoon noch sehr gut an Perfects Entscheidungen bei WrestleMania X erinnern konnte. Dennoch mischte sich Perfect am Ende ein, als Michaels seinen Gegner nach der Sweet Chin Music pinnen wollte. Perfect und der eigentliche Ringrichter Earl Hebner zählten gleichzeitig den Pin, Owen Hart zog Perfect aus dem Ring, während Hebner durchzählte und so verteidigte Michaels seinen Titel.

Im Sommer 1996 begann Mr. Perfect außerdem eine Fehde mit dem Neuankömmling Hunter Hearst Helmsley. Der spätere Triple H wurde auf dem Weg zum Ring stets von bildhübschen Frauen begleitet, doch Perfect biederte sich den Damen an, was Helmsley ablenkte und ihn einige Matches kostete. Gleichzeitig verhalf Perfect Marc Mero dazu, den WWF Intercontinental Title zu gewinnen und ihn anschließend zu verteidigen. Die Streitigkeiten zwischen Perfect und Helmsley sollten bei WWF RAW am 21. Oktober 1996 dann sogar zu einem Match zwischen den Beiden führen, Perfects erstes Match seit 1993.

Während sich Mr. Perfect im Backstage Bereich aufwärmte, wurde er allerdings von Helmsley attackiert, wodurch über den Kampf ein Fragezeichen gesetzt wurde. Perfect erschien im Main Event der Show gemeinsam mit Marc Mero, seiner Begleiterin Sable und dem WWF-Präsidenten Gorilla Monsoon. Der Präsident erklärte, dass Perfect keine Freigabe von den Ärzten bekommen würde und somit nicht antreten könnte, wonach Helmsley ihn weiter provozierte. Perfect erwiderte, dass Helmsley wohl Angst vor einem Match hätte, sonst würde er sich ja ersatzweise mit Marc Mero prügeln. Mero sagte, dass Perfect ihm geholfen hatte, den Intercontinental Title zu gewinnen, also würde er nun ihm helfen - und seinen Titel gegen Helmsley aufs Spiel setzen. Am Ende des verbissenen Kampfes zeigte Mr. Perfect dann sein wahres Gesicht, als der Ringrichter versehentlich ausgeknockt wurde. Helmsley brachte einen Stuhl in den Ring, Perfect nahm ihn diesen ab - nur um ihn dann Mero über den Kopf zu ziehen. Mit dem Pedigree machte Hunter den Sack zu und gewann erstmals den WWF Intercontinental Title und es stellte sich heraus, dass dies alles nur ein komplexer Plan von Mr. Perfect und seinem neuen Schützling Hunter Hearst Helmsley war. Doch auch diese Zusammenarbeit war nur von kurzer Dauer, denn kurz vor der Survivor Series 1996 verschwand Mr. Perfect nicht nur von der Bildfläche, sondern verließ auch die World Wrestling Federation.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Virgile Dutrannoy  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz