Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

538.163 Shows6.442 Titel1.988 Ligen32.745 Biografien11.822 Teams und Stables5.857 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Curt Hennig

Allgemeine Informationen
© Paul Billets
Bürgerlicher Name Curtis Michael Hennig
Gewicht und Größe 260 lbs. (118 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Robbinsdale, Minnesota (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 28. März 1958
Debüt 30. Januar 1981 (vor 41 Jahren)
Todestag 10. Februar 2003 [Überdosis Kokain]
 Bild 1/1 

Meinung zu Curt Hennig abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3
Notendetails
1
   
76%
2
   
19%
3
   
4%
4
   
1%
5
   
0%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Curt Hennig verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr1981198219831984198519861987198819891990199119921993199419961997199819992000200120022003

Das Jahr 1992 in der Karriere von Curt Hennig
geschrieben von Virgile Dutrannoy


Nach zehn Jahren im Wrestling-Business wollte der Körper nicht mehr und so musste Mr. Perfect im Sommer 1991 seine Karriere beenden. Wie wir heute wissen - und wie es eigentlich im Wrestling auch üblich ist - sollte dies kein Ende für immer bedeuten, doch es dauerte lange, bis Mr. Perfect den Weg zurück ins Seilgeviert fand.

Stattdessen fand er sich besonders in der Rolle als Berater von Ric Flair immer besser ein. Als dieser beim Royal Rumble 1992 als Nummer Drei das gesamte restliche Teilnehmerfeld überlebte, am Ende Sid Justice rausschmiss und damit den vakanten WWF World Heavyweight Title gewann, waren sowohl Bobby Heenan, als auch Mr. Perfect an seiner Seite und feierten mit dem Nature Boy dessen legendären Triumph.

Das gesamte Jahr 1992 war geprägt von einer intensiven Fehde zwischen Ric Flair und Randy Savage, die sich unter anderem auch bei WrestleMania VIII am 5. April 1992 in Indianapolis, Indiana gegenüber standen. Savage konnte sich hier trotz einer Knieverletzung durchsetzen und zum zweiten Mal in seiner Karriere den WWF Title gewinnen. Anstelle nun Flair ein Rematch zu geben, setzten die Verantwortlichen der World Wrestling Federation fest, dass Savage seinen Titel beim SummerSlam 1992 gegen Ultimate Warrior verteidigen muss. Dies führte zu einer Storyline, bei der Mr. Perfect und Ric Flair versuchten, Spannungen zwischen den beiden befreundeten und respektvoll miteinander umgehenden Parteien zu erzeugen.

Im Vorfeld der Veranstaltungen kündigte Mr. Perfect an, in Verhandlungen sowohl mit Randy Savage, als auch dem Ultimate Warrior zu stehen, da sich Beide seine Dienste als Berater sichern wollten - was die Beiden natürlich abstritten. Er wolle sich selbst beim SummerSlam entscheiden, in welcher Ecke er stehen würde. Im Vorfeld des Events in London, England, kam es zu einem Tag Team Match zwischen Savage und dem Warrior und den Nasty Boys. Da sich Perfect und Flair einmischten, kam es zu weiteren Spannungen zwischen den beiden Kontrahenten und die Nasty Boys gewannen sogar per Countout.

Beim SummerSlam 1992 selbst tauchten zunächst weder Ric Flair, noch Mr. Perfect auf, als Savage und der Warrior um den WWF Title im Wembley Stadium gegeneinander kämpften. Erst, als sich die Beiden vollkommen verausgabt hatten, erschien Mr. Perfect am Ring und zog bei einer Aktion Randy Savage die Beine weg. Savage konnte sich aber wieder ins Match zurück kämpfen, nachdem der Warrior versehentlich den Ringrichter platt machte, doch nach seinem patentierten Flying Elbow Drop war kein Ringrichter zu sehen, der den Pin durchziehen konnte. Stattdessen attackierten Ric Flair und Mr. Perfect sowohl den Warrior, als auch Savage. Savage zahlte es seinen Widersachern heim, wurde aber daraufhin ausgezählt, wodurch der Warrior zwar das Match, aber nicht den Titel gewann.

Dies sollte eigentlich zu einem Tag Team Match zwischen Ric Flair und Razor Ramon auf der einen Seite, sowie Randy Savage und dem Ultimate Warrior auf der anderen Seite bei der Survivor Series 1992 führen. Allerdings zerstritt sich der Warrior mit Vince McMahon im Vorfeld der Veranstaltung, sodass Savage ohne Partner da stand. Im November 1992 bei Prime Time Wrestling fragte Savage daher überraschenderweise Mr. Perfect, ob er nicht den offenen Platz einnehmen wolle. Bobby Heenan machte sich über das Angebot lustig, was Perfect allerdings so wütend machte, dass er Heenan mit Wasser übergoss und das Angebot annahm. Zum ersten Mal in seiner WWF-Karriere wurde Perfect so zum Babyface und kehrte nach über einem Jahr, am 25. November 1992 wieder zurück in den Ring.

Hier versuchte Ric Flair zunächst Mr. Perfect im Match auszuweichen, doch natürlich kam es dennoch zur Konfrontation der ehemaligen Freunde. Im Verlaufe des Kampfes zeigte Perfect sogar seinen Perfect Plex gegen Ramon, doch zu der Zeit war der Ringrichter ausgeknockt und so wurde kein Pinfall gezählt. Es folgte ein weiterer Perfect Plex gegen Flair, doch der konnte sich befreien und attackierte gemeinsam mit Ramon den ehemaligen Intercontinental Champion, bis der Ringrichter die Bösewichte disqualifizierte und den Sieg somit an Perfect und Savage gab.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1994
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Virgile Dutrannoy  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz