Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

478.920 Shows5.846 Titel1.774 Ligen31.120 Biografien10.939 Teams und Stables5.209 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Ronda Rousey

Allgemeine Informationen
© Shared Account
Bürgerlicher Name Ronda Jean Rousey
Gewicht und Größe 135 lbs. (61 kg) bei 5'7'' (1.70 m)
Geboren in Riverside, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 1. Februar 1987 (33 Jahre)
Debüt 27. März 2011 (vor 9 Jahren)
 
 Bild 1/1: 2018 bei WWE 

Meinung zu Ronda Rousey abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 567
Notendetails
1
   
64%
2
   
11%
3
   
9%
4
   
7%
5
   
4%
6
   
5%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Denis
14.06.2020 17:36 Uhr
Editiert: 14.06.20 17:50
vergab Note 6
Ich kann dieser Frau echt nichts abgewinnen und hoffe (wohl vergebens) das die WWE aus quotengründen es vermeidet diese undankbare %&@# wieder zu verpflichten und ihr weitere Mio in den A.... zu blasen.
Nach dem was die in Twitter an die „undankbaren Fans“ abgelassen hat und wie abfällig sie sich über Wrestling und die Frauen dort geäußert hat fiel wohl die Maske endgültig und Roddy Piper würde sich wohl im Grab umdrehen.
Die Fans bezahlen schließlich und haben das Recht zu lieben und zu hassen wen sie wollen.
Was soll da ein John Cena und ein Roman Reigns erst sagen die sich über Jahre haben ausbuhen lassen?
Die waren eben mit Herzblut dabei und waren immer professionell.
Bei ihr hat das weder etwas mit dem Booking der WWE zu tun, noch das man sie „falsch“ eingesetzt hätte.
Sie ist charakterlich einfach das Allerletzte und alle wissen das jetzt.
Keine Mic-Skills, keinen Respekt dem Wrestling und den anderen Wrestlerinnen gegenüber, einfach überbewertet im falschen Job.
Eine 6 ist noch geschmeichelt, denn eigentlich hat sie mit ihrer Einstellung zum Wrestling auf dieser Seite nichts zu suchen.
Danke Charlotte Flair für die Survivor Series 2018. Das kann man sich gar nicht oft genug ansehen!
BigMike
14.06.2020 13:06 Uhr
Ist halt eine MMA Kämpferin, da geht es nicht um Micwork oder Charisma, wenn die WWE sie, im Ring, hätte "machen lassen" dann wäre der Krankenstand der Frauen (eventuell auch der Männer) erheblich gestiegen. Fazit: als MMA Fighter eine 1, als Wrestlerin eine 3
Zed
28.05.2020 22:12 Uhr
Editiert: 28.05.20 22:13
vergab Note 4
Naja, nicht gerade ein Charisma wunder gewesen. Im Ring ganz solide, Strikes und Submission wie für einen MMA Fighter eben üblich, das harte Mädchen hat man ihr schon irgendwie abgekauft. Aber ich fand Ronda immer total fehl am Platz in der WWE. noch dazu die mangelnde Ausstrahlung.
Ich geb ihr aber eine faire 4.
Bei UFC hab ich sie nicht gesehen, da kann ich nichts bewerten.
emilwrest
22.07.2019 12:55 Uhr
vergab Note 4
WWE: Kann Sie's nicht - oder darf Sie's nicht? Bislang alles sehr unglaubwürdig.
DaNnI
04.01.2019 14:42 Uhr
vergab Note 2
Im Bereich MMA war sie ein Aushängeschild. Definitiv alleine schon durch ihren Stil. Ich mochte sie im Octagon. Sie hat einebesondere Ausstrahlung und konnte immer mit einer guten Leistung im Käfig überzeugen.

Ihr Wechsel in die WWE kam für mich nicht überraschend. Ihre persönliche Entwicklung sehe ich momentan als stockend an. Im Ring hat sie definitiv potenzial nach oben, wobei ich glaube das sie mir kann als sie zeigen darf, am Mikro wird sie immer selbstbewusster und so bin ich gespannt ob man ihr noch ein paar Freiheiten mehr erlaubt.
ducat
02.01.2019 0:11 Uhr
vergab Note 3
ich war anfangs total begeistert das sie etwas "aufräumt" und leben in die diven bringt. aber jetzt: immer der gleiche ausgang der matche, die selbe wendung, die selben moves. ich bin davon überzeugt das sie mehr kann, ich befürchte aber das die wwe wieder alles versaut wie es schon bei kalisto der fall war
DetlefSchrempfFan
18.08.2018 20:34 Uhr
vergab Note 5
Erst Schauspielerin im Profi-Kampfsport, jetzt in Vollzeit - ein folgerichtiger Weg, wie ihn auch Gina Carano eingeschlagen hat. Was beide eint, ist eine volle Hose vor Cristiane Justino und die Erkenntnis, dass die UFC der Gegenwart ein echt tolles Sprungbrett für junge Frauen in die Entertainment-Branche sein kann. Carano war lediglich etwas zu früh dran, um so richtig fett abzuräumen - eine bestenfalls durchschnittliche, aber dafür sehr gut vermarktbare Kampfsportlerin war sie aber auch. Als Pro-Wrestlerin nun finde ich Rousey unterdurchschnittlich. Nette Submissions und Strikes stehen auf der Haben-Seite. Mic work, pacing, storytelling und die Darstellung der Rolle sind dagegen in meinen Augen durchgehend mangelhaft, der Charakter meinem Ermessen nach arg unglaubwürdig ausgearbeitet. Als verlogener, kindischer und zu allem fähiger Heel könnte sie bei mir unter gewissen Umständen dagegen durchaus punkten und hätte sicher keine Schwierigkeiten mehr mit der Glaubwürdigkeit. Trotz meiner harten Wertung wird sie in der WWE zweifellos ihren Weg (zum Erfolg) gehen. Schließlich hat sie alle nötigen USPs und ich gehöre nicht zur Zielgruppe.
Rumblefish
18.08.2018 15:54 Uhr
vergab Note 4
Obwohl ich es nach etwas über einem halben Jahr eigentlich noch zu früh finde, gebe ich doch mal meinen Senf über Ronda dazu:

Ich finde ihr Gimmick unglaublich schlecht umgesetzt.
Entrance-Theme, Attire und Mimik sind weder baddest noch rowdy, sondern eher der Habitus eines bockigen 13-jährigen Mädchens, das die Motorradjacke des coolen Collegefreunds seiner großen Schwester aufträgt.

Auch im Ring finde ich sie alles andere als beeindruckend, technisch unsauber und insgesamt unsicher - wobei ich mich in dieser Hinsicht wirklich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen möchte, angesichts ihrer wenigen Matches.

Wenn ich sie mit Kurt Angle vergleiche, der ebenfalls als bekannte öffentliche Figur zu WWE kam um Vollzeitprofi zu werden und dabei vom ersten Tag an sein Talent als Entertainer zu Schau gestellt hat, kommt Ronda nicht sehr gut weg.
Ehrlich gesagt, wirkt sie auf mich bisher nicht besser als durchschnittliche prominente Gelegenheitswrestler der Vergangenheit.

Ich finde es empörend, wie jämmerlich alle anderen Frauen gegen sie dargestellt werden - wie sie alle vor Schreck erstarren und im Armbar um Gnade winseln müssen.
Allerdings kommt diese Empörung meinerseits zweifellos auch daher, dass ich mich weder für MMA interessiere noch die US-Öffentlichkeit permanent verfolge und daher wohl keine rechte Vorstellung davon habe, was für ein Star sie in den USA und wie hoch ihr Ansehen dort ist.

Bis auf Weiteres kann ich mich leider zu nichts Besserem als zur Note 4 durchringen.
Und da ich mich - zumindest in diesem Forum - ebenfalls nicht um meine Reputation schere, belasse ich es vorerst einfach mal dabei. ;-)
schlimo
14.08.2018 18:36 Uhr
vergab Note 6
So langsam geht mir der Arm Drag of Doom gewaltig auf die Nerven.
dark-crow
15.07.2018 4:10 Uhr
vergab Note 1
Ich würde mir wünschen, dass die Frauen allgemein mal anständig gebooked werden. Finde da vieles so grausam und zum Wegschalten. Bei Ronda hat man es bei mir in extrem kurzer Zeit geschafft mich nach WM mit ihrem Booking extrem zu langweilen. Wenn man schon Nia Jax nicht mal als Einzelgängerin positioniert, dann warum nicht die dafür perfekt geeignete Ronda.
Ansonsten hat Ronda zwei Seiten. Sobald die Action los geht, dann ist es aktuell noch interessant anzusehen was Ronda im Ring so abliefert und das gefällt mir auch Teilweise für den Anfang.
Aber ihre ganze Darstellung, Präsentation, Mic da möchte ich bloß abschalten und hoffe, dass es ganz schnell vorbei ist. Verstehe zwar, was man sich dabei denkt, aber finde es furchtbar und hätte am liebsten direkt einen Heelturn von ihr um wenigstens von diesem Freundschaftsmüll wegzukommen.
Rocker96
14.07.2018 4:28 Uhr
Editiert: 14.07.18 4:30
vergab Note 1
Genickbruch.com befasst sich nicht nur mit wrestling, sondern auch mit MMA. Ich gebe ja Michael Schumacher auch keine 3 oder 4 auf seine Motorsportkarriere, weil 2 Jahre bei Mercedes nicht herausragend waren und der Ausflug zum Motorradrennen nicht optimal verlief...
Fand die Matches von ihr echt gut. Auch beim Micwork habe ich mir was viel schlechteres vorgestellt, nachdem ich ihm Internet von ihrem ersten Auftritt gehört habe. Bringt alles glaubhaft rüber, für mich zumindest...
Und von ihrer MMA Karriere müssen wir ja nicht anfangen :)
Rover0815
12.07.2018 16:22 Uhr
Editiert: 12.07.18 16:24
vergab Note 3
Ich gebe ihr eine 3 Aktuell . Bis jetzt merkt man ihr an das sie noch unsicher ist ( Zb auf dem 3 Seil da war sie schon sehr wacklig ) Aber mir gefällt es ihr zusehen wenn sie Kämpft oder Auftritt ..... Zb Finde ich man sieht ihr an wie sie sich Freut und ein Traum für sie in Erfüllung geht ( Sie grinst ja wie ein Honigkuchenpferd) im Ring schaut es neben der unsicherheit dann doch teilweise richtig Heftig aus ( und nein ich kennen keine MMA kämpfe habe mir dies auch nie Angeschaut Egal vom wem )
backgaim65
11.07.2018 20:18 Uhr
Editiert: 11.07.18 20:24
Was Ric Flair wohl sagen wollte ist um euer beispiel mal zu nennen. Klitschko kann zwar gut Boxen (Kampfsport) aber ist er auch deshalb ein guter Politiker (Wrestler).
Ich bin auf Flairs Seite und sage auch ein Guter MMA Fighter muss nicht auch Gut in einem Wrestling Ring sein.

Ich finde auch richtig - MMA und Wrestling voneinander zu trennen.
Noten darf Ich hier schon Jahre nicht mehr vergeben. Aber mehr als eine 4 (Ausreichend) für ihr Wrestling wäre in meinen Augen eh nicht drin. Und nun zerreißt mich in kleine stücke.
Warriormaniac
09.04.2018 22:47 Uhr
vergab Note 3
Ähm, schön das das Portal mich warnt wenn ich Ronda ne 3 geben will :) Andere GB User finden ich benote zu gut. Also:
Als Wrestlerin massiv ausbaufähig, man sieht die mangelnde Erfahrung. Unsauber (noch), orientierungslos im Ring (noch), mies am Mikrofon (noch).
Aber: Geile Schlagkombos, tolle Hebe und Wurfangriffe (manche), schaut im Kampf impulsiv, es gibt im aktuellen Diven Roster leider viel schlechtere Worker als Ronda. Ja, denen habe ich auch schlechtere Noten gegeben.

Nächstes Jahr kann sie evtl. ne 2 oder 1 bekommen.

PS: Evtl. wärs gut Ronda UFC und Ronda WWE zu trennen als Bio. Denn in der UFC war sie anders und einfach zurecht die beste (deswegen ja Titel, ne? UFC Leute sollte man nicht bewerten).
Caladan Bruth
09.03.2018 11:52 Uhr
vergab Note 4
Die MMA Fighterin: ne 1
Die Wrestlerin bisher: ne 5 (aber das ändert sich bestimmt noch....hoffentlich)
Ice Cream Bars
26.02.2018 4:25 Uhr
vergab Note 1
Ab heute muss sich die Note 1 neu beweißen. Was ich super finde, das sie eine tolle Ausstrahlung hat. Sie wird bestimmt sehr gut "Gut und Böse/Wütend" spielen können. Hoffe das sie auch die Skills und das Micwork hat damit alles funktioniert. Wird sich zeigen. Kann es kaum erwarten mehr zu sehen :)
Drama
04.02.2018 12:47 Uhr
Editiert: 04.02.18 12:59
Bis jetzt ist sie erstmal "nur" eine hübsche Frau und ein begnadete Kampfsportlerin. Ihr Wrestling kenne ich nicht und ihre beiden großen Auftritte bei WM & RR waren langatmig und stumm.
Warten wir ab und hoffen, dass sie einen guten Einstand hinlegt.
Rengal
31.01.2018 16:14 Uhr
Rouseys Erfolge bleiben doch völlig unangetastet. Die Siege im MMA kann ihr keiner nehmen und nur weil sie ins Wrestlinggeschäft einsteigt, ist sie doch keine schlechtere MMA Fighterin. Shawn Michaels ist auch kein schlechter Wrestler, weil er jetzt im Ruhestand ist und Klitschko ist kein schlechterer Boxer, weil er in der Politik mitmischt.

Umgekehrt finde ich eher, dass das Wrestling durch Leute wie Rousey und Lesnar an Glaubwürdigkeit gewinnt. Es gibt einfach immer noch viel zu viele, die Wrestling nicht ernst nehmen. Natürlich ist alles Show aber die Schmerzen und die Performance der Athleten ist real. Wie die eines jeden anderen Künstlers. Wenn gestandene "Kämpfer" in diesen Sport gehen, ist das nur gut fürs Geschäft.
ApexPredator
31.01.2018 12:20 Uhr
Wahnsinn. Was für eine Aussage. Rousey verliert durch ihren Wechsel zum Wrestling ihre Glaubwürdigkeit und ist keine ernstzunehmende Fighterin mehr?!? Deshalb hat Brock Lesnar auch nach Jahren des Glaubwürdigkeisverlustes im Wrestlingring mal eben Mark Hunt bei UFC zerstört, der als einer der härtesten Puncher im MMA Geschäft gilt. Klar, Brock war gedopt aber das Resultat wäre nicht anders ausgefallen, so oft wie er Hunt am Boden hatte. Absolut sinnfreie Aussage Ric Flair.
Rene
30.01.2018 18:50 Uhr
vergab Note 1
@Ric Flar:
Das ergibt keinen Sinn. Absolut nicht. Eine Fighterin ist ernst zunehmen wegen ihren Fähigkeiten, nicht wegen ihres Jobs. Klar gibt es einen gravierenden Unterschied zwischen MMA und Wrestling, dass sie jetzt bei WWE ist ändert jedoch absolut nichts an ihren Leistungen.
Viele Wrestler sind ernstzunehmende Kämpfer, Haku reicht als Beispiel schon aus. Der Job als Wrestler bedeutet nicht, dass sie auf einmal nicht mehr Kämpfen können...
Seite: 1 2


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2019
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-20)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-20)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz