Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

608.950 Shows7.327 Titel2.323 Ligen34.349 Biografien13.076 Teams und Stables6.435 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     

UNGELESENE NEWS:
 

Ronda Rousey


Allgemeine Informationen
© Shared Account
Bürgerlicher Name Ronda Jean Rousey
Gewicht und Größe 135 lbs. (61 kg) bei 5'7'' (1.70 m)
Geboren in Riverside, California (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 1. Februar 1987 (37 Jahre)
Debüt 27. März 2011 (vor 13 Jahren)
 
 Bild 1/1: 2018 bei WWE 

Meinung zu Ronda Rousey abgeben
Name und Passwort:
Bewertung
4,9 von 6 Sternen
(Schulnote 2,0813)
78,4% vom Bestwert
ChartsEntwicklung
Barometer
   
58%
   
12%
   
11%
   
8%
   
5%
   
6%
209 Stimmen
Selbst bewerten
Fakten
Karriere
News
Stationen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Talk  
Warrior1977
26.07.2023 8:29 Uhr
Editiert: 26.07.23 8:31
vergab Note 6
Ich kann BayBlade in allem nur Recht geben. Die hat eine viel zu hohe Meinung von sich selbst was in keinem Verhältnis zu ihren Fähigkeiten steht. Sie wurde damals von der UFC zur "Miss MMA" aufgeblasen und als dann 1-2 richtige Gegner kamen wurde sie nach Strich und Faden verprügelt.
Charakterlich hat sie sehr hohe Defizite denn anstatt ihren (deutlich überlegeneren Gegnern nach dem Kampf wenigstens zu gratulieren) zickte sie noch die an die Holly Holmes gratulierten und erachtete das als Verrat (!) an ihrer Person.
Es gab schon immer Fighter oder Wrestler die aus Imagegründen einen auf "ich bin ein bad mf" oder "baddest ... on the Planet" gemacht haben, aber die konnten auch auf etwas bauen anstatt nur beleidigt patzig zu sein.
Diese Person kommt einfach nur unglaubwürdig, extrem selbstüberschätzt und auf eine eklige Weise arrogant rüber, das hat mit „heel-work“ nichts zu tun.
Es ist so schade das beim Kampf mit Amanda Nunes der Referee den Kampf so schnell abgebrochen hat.
Die hätte noch etwas mehr bekommen müssen was ich sicher geholfen hätte in die Realität zurück zu kommen.
Das was sie über die Fans abgelassen hat spricht sowieso für ihren nicht vorhandenen Character.
Es war ja auch kein "Work" sondern ernst gemeint. Vielleicht sollte die WWE diese Olle mal daran erinnern aus welcher Tasche die Mio die sie sich dann doch gern einsteckt kommen.
Gunther
21.05.2023 23:58 Uhr
vergab Note 4
Ich finde ihre Auftritte einfach nur langweilig, außerdem mangelt es total an Charisma und Individualität.
Magmadrag
07.05.2023 0:21 Uhr
Bei UFC hat sie sich vom Punchingball zur Kampfmaschine entwickelt, damit und durch geschicktes Marketing die Liga auch für Frauen attraktiv gemacht und sich selbst gekonnt in den Medien präsentiert. Doch leider zeigte sich bei ihrer Präsenz im Ring, daß es ihr etwas am WWE-typischen Schauspiel fehlt. Von der Mimik her ist sie für mich ähnlich wie Dean Malenko. Gibt es mehr als zwei Gesichtsausdrücke? MMn ist sie für WWE zu viel Sport und zu wenig Entertainment. Tja, und nun der Schritt zu "Big Brother on Mars"? Ihre Idee oder wieder "nur" gekonntes Marketing, um ihren Marktwert wieder etwas nach oben zu treiben? Als Kämpferin durchaus sehenswert, aber für wirklich große Erfolge und Präsenz bei der WWE bräuchte sie ein besseres Gimmick, denn Roddys Lederjacke allein reicht einfach nicht, um aus ihr einen echten Rowdy zu machen.
Honor McGregor
29.08.2022 15:41 Uhr
vergab Note 1
Auch wenn ihr MMA-Abgang etwas unrühmlich war, ist ihr Legendenstatus unabstreitbar. Sie hat MMA für die Frauenwelt auf die Karte gebracht, hat Pioniersarbeit geleistet und ist der ideale Kontrast zu Conor McGregor. Hat auch bewiesen, dass sie im gespielten Sports Entertainment über allen steht und darf sich auf dem Olymp ganz oben sehen.
Mikadinho
22.02.2022 18:33 Uhr
vergab Note 4
Ich weiß nicht, diese Frau löst bei mir gar nichts aus. Sicherlich hat sie eine gute Vermarktung und ihre Darstellung ist unter den Frauen natürlich besonders. Aber wirklich begeistert bin ich von Rousey nicht. Ihre Rückkehr beim Rumble und ihr Sieg waren mir Egal, das bald den Titel haben wird ist mir ebenso egal. Keines ihrer Matches in der Vergangenheit könnte mich irgendwie begeistern oder beeindrucken. Für die WWE ist zu sie sicherlich ein Glücksfall aber ich finde Ronda Rousey ist eher ein durchdachtes und Kalkuliertes Projekt und keine Vollblut Wrestlerin. Leute die sie abfeiern sollen das ruhig tun, ich dagegen kann gut auf sie verzichten.
GruenesKabel
20.02.2022 9:22 Uhr
Editiert: 20.02.22 11:12
"Do han se jlich dä jrößte Zoff - Hurra"

Sorry hat mich als Kölner kurz getriggerd
PappHogan
18.02.2022 8:30 Uhr
"..Da han se sich de jerößte Zoff, hurra!" (Bläck Föös, in de Kaffeebud).
Also ich denke, der gute Vinniemack denkt beim Frauenwrestling halt immer noch eher an Bra-and Panties-Matches.
Da kommt eine toughe Frau wie sie eben gar nicht so recht an.
Da man sie auch nicht in Richtung Diva biegen kann, wird sie irgendeinen Gimmickblödsinn bekommen und dann verschwinden.
Sie wär eher was für AEW.
BayBlade
17.02.2022 23:52 Uhr
vergab Note 6
Da bin ich den Fanboys etwas auf den Schlips getreten :o Zum ersten: Wer Brock Lesnar seine Kariere verfolgt hat, sollte ihn niemals mit Ronda Rousey vergleichen. Ich habe Ronda ihre MMA Karriere sehr wohl verfolgt und was sah man da ? Ach ja, genau. Erst einmal gab es Fallobst ( Bis auf Tate ) und dann kam mit Holly Holm das erste wirkliche Brett, von der sie nach Strich und Faden verprügelt wurde. Das war reine Promotion um diese Frau irgendwie aufzubauen.

Sorry aber ich kann dieser Frau absolut nichts abgewinnen. Nur weil ich eine andere Meinung und Sichtweise habe, muss man sich nicht direkt angesprochen fühlen ;)
TylerDurden
31.01.2022 22:05 Uhr
vergab Note 1
Stimme meinem Vorredner zu. Ich frage mich wann auch das letzte Hohlbrot kapiert hat, dass diese Seite für Wrestling und MMA ist.

Ronda kenne ich vor allem aus der UFC Zeit und war für mich immer eine Maschine. Konnte für mich das Momentum in das Wrestling mitnehmen wurde aber (wie im Moment Usus beim Marktführer) mit Dauergrinsen und Waschbär Makeup ad absurdum geführt.

Das sie als Quereinsteiger zu den Top 5 gehört sagt viel über den Zustand des Marktführers aus. Ich hoffe man setzt Ronda gem. Ihrem UFC Ruf ein und nixht als Grinse-Bayley Light.
tough s.o.b
31.01.2022 15:42 Uhr
vergab Note 1
"Mimimimi Ronda ist wrestlerisch schlecht und KEIN MENSCH braucht sie!"
Kein Mensch stimmt schon mal gar nicht. Es ist aber immer wieder amüsant, wenn andere sich das Recht nehmen, für alle zu sprechen.
Außerdem zeigt Ronda wenigstens mehr als zwei Moves, aber dem Zwei Move Mann wird eine 1 gegeben, bloß weil er derzeit am Mic zugegeben sehr unterhaltsam ist? Im Ring ist es aber immer noch der same old shit, die Two Moves Of Doom. Suplex, Suplex, Suplex, Suplex, Suplex (...), irgendwann mal der F-5 und das wars. Ganz selten VLLT mal der Kimura.
Wer Ronda Rousey, die weitaus mehr Moves zeigt, eine 6 gibt, aber dem Zwei Move Mann eine 1, hat die Kontrolle über sein Leben verloren! :D :D :D
DeadPoet
31.01.2022 9:25 Uhr
vergab Note 2
Ja Menschen die die in schwarz und weiß unterscheiden , geben hier vielleicht ne 6, aber realistisch betrachtet, hat sie viel Charisma und kann auch genug. Natürlich kann sie wrestlerisch nicht so toll sein weil sie nicht jahrzehnte im Busines war und vermutlich braucht sie auch wieder ein paar mehr Matches um reinzukommen.
BayBlade
31.01.2022 0:51 Uhr
vergab Note 6
Nein. Was auch immer man mit ihr je wollte. Kann ich nicht verstehen. Braucht kein Mensch im Wrestling. Wieder jemand der unnötig den wirklichen Talenten den Spot klaut. In der UFC schon gegen richtige Gegnerinnen keinen Stich gesehen und wrestlerisch extrem schlecht
Denis
14.06.2020 17:36 Uhr
Editiert: 14.06.20 17:50
vergab Note 6
Ich kann dieser Frau echt nichts abgewinnen und hoffe (wohl vergebens) das die WWE aus quotengründen es vermeidet diese undankbare %&@# wieder zu verpflichten und ihr weitere Mio in den A.... zu blasen.
Nach dem was die in Twitter an die „undankbaren Fans“ abgelassen hat und wie abfällig sie sich über Wrestling und die Frauen dort geäußert hat fiel wohl die Maske endgültig und Roddy Piper würde sich wohl im Grab umdrehen.
Die Fans bezahlen schließlich und haben das Recht zu lieben und zu hassen wen sie wollen.
Was soll da ein John Cena und ein Roman Reigns erst sagen die sich über Jahre haben ausbuhen lassen?
Die waren eben mit Herzblut dabei und waren immer professionell.
Bei ihr hat das weder etwas mit dem Booking der WWE zu tun, noch das man sie „falsch“ eingesetzt hätte.
Sie ist charakterlich einfach das Allerletzte und alle wissen das jetzt.
Keine Mic-Skills, keinen Respekt dem Wrestling und den anderen Wrestlerinnen gegenüber, einfach überbewertet im falschen Job.
Eine 6 ist noch geschmeichelt, denn eigentlich hat sie mit ihrer Einstellung zum Wrestling auf dieser Seite nichts zu suchen.
Danke Charlotte Flair für die Survivor Series 2018. Das kann man sich gar nicht oft genug ansehen!
BigMike
14.06.2020 13:06 Uhr
Ist halt eine MMA Kämpferin, da geht es nicht um Micwork oder Charisma, wenn die WWE sie, im Ring, hätte "machen lassen" dann wäre der Krankenstand der Frauen (eventuell auch der Männer) erheblich gestiegen. Fazit: als MMA Fighter eine 1, als Wrestlerin eine 3
Zed
28.05.2020 22:12 Uhr
Editiert: 16.01.23 12:13
vergab Note 4
Naja, nicht gerade ein Charisma wunder gewesen. Im Ring ganz solide, Strikes und Submission wie für einen MMA Fighter eben üblich, das harte Mädchen hat man ihr schon irgendwie abgekauft. Aber ich fand Ronda immer total fehl am Platz in der WWE. noch dazu die mangelnde Ausstrahlung.
Ich geb ihr aber eine faire 4.
Bei UFC hab ich sie nicht gesehen, da kann ich nichts bewerten.

Abwertung: Ich kann sie halt einfach nicht mehr sehen, sie wird nicht interessanter für mich.
emilwrest
22.07.2019 12:55 Uhr
vergab Note 4
WWE: Kann Sie's nicht - oder darf Sie's nicht? Bislang alles sehr unglaubwürdig.
DaNnI
04.01.2019 14:42 Uhr
vergab Note 2
Im Bereich MMA war sie ein Aushängeschild. Definitiv alleine schon durch ihren Stil. Ich mochte sie im Octagon. Sie hat einebesondere Ausstrahlung und konnte immer mit einer guten Leistung im Käfig überzeugen.

Ihr Wechsel in die WWE kam für mich nicht überraschend. Ihre persönliche Entwicklung sehe ich momentan als stockend an. Im Ring hat sie definitiv potenzial nach oben, wobei ich glaube das sie mir kann als sie zeigen darf, am Mikro wird sie immer selbstbewusster und so bin ich gespannt ob man ihr noch ein paar Freiheiten mehr erlaubt.
ducat
02.01.2019 0:11 Uhr
vergab Note 3
ich war anfangs total begeistert das sie etwas "aufräumt" und leben in die diven bringt. aber jetzt: immer der gleiche ausgang der matche, die selbe wendung, die selben moves. ich bin davon überzeugt das sie mehr kann, ich befürchte aber das die wwe wieder alles versaut wie es schon bei kalisto der fall war
DetlefSchrempfFan
18.08.2018 20:34 Uhr
vergab Note 5
Erst Schauspielerin im Profi-Kampfsport, jetzt in Vollzeit - ein folgerichtiger Weg, wie ihn auch Gina Carano eingeschlagen hat. Was beide eint, ist eine volle Hose vor Cristiane Justino und die Erkenntnis, dass die UFC der Gegenwart ein echt tolles Sprungbrett für junge Frauen in die Entertainment-Branche sein kann. Carano war lediglich etwas zu früh dran, um so richtig fett abzuräumen - eine bestenfalls durchschnittliche, aber dafür sehr gut vermarktbare Kampfsportlerin war sie aber auch. Als Pro-Wrestlerin nun finde ich Rousey unterdurchschnittlich. Nette Submissions und Strikes stehen auf der Haben-Seite. Mic work, pacing, storytelling und die Darstellung der Rolle sind dagegen in meinen Augen durchgehend mangelhaft, der Charakter meinem Ermessen nach arg unglaubwürdig ausgearbeitet. Als verlogener, kindischer und zu allem fähiger Heel könnte sie bei mir unter gewissen Umständen dagegen durchaus punkten und hätte sicher keine Schwierigkeiten mehr mit der Glaubwürdigkeit. Trotz meiner harten Wertung wird sie in der WWE zweifellos ihren Weg (zum Erfolg) gehen. Schließlich hat sie alle nötigen USPs und ich gehöre nicht zur Zielgruppe.
Rumblefish
18.08.2018 15:54 Uhr
vergab Note 5
Obwohl ich es nach etwas über einem halben Jahr eigentlich noch zu früh finde, gebe ich doch mal meinen Senf über Ronda dazu:

Ich finde ihr Gimmick unglaublich schlecht umgesetzt.
Entrance-Theme, Attire und Mimik sind weder baddest noch rowdy, sondern eher der Habitus eines bockigen 13-jährigen Mädchens, das die Motorradjacke des coolen Collegefreunds seiner großen Schwester aufträgt.

Auch im Ring finde ich sie alles andere als beeindruckend, technisch unsauber und insgesamt unsicher - wobei ich mich in dieser Hinsicht wirklich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen möchte, angesichts ihrer wenigen Matches.

Wenn ich sie mit Kurt Angle vergleiche, der ebenfalls als bekannte öffentliche Figur zu WWE kam um Vollzeitprofi zu werden und dabei vom ersten Tag an sein Talent als Entertainer zu Schau gestellt hat, kommt Ronda nicht sehr gut weg.
Ehrlich gesagt, wirkt sie auf mich bisher nicht besser als durchschnittliche prominente Gelegenheitswrestler der Vergangenheit.

Ich finde es empörend, wie jämmerlich alle anderen Frauen gegen sie dargestellt werden - wie sie alle vor Schreck erstarren und im Armbar um Gnade winseln müssen.
Allerdings kommt diese Empörung meinerseits zweifellos auch daher, dass ich mich weder für MMA interessiere noch die US-Öffentlichkeit permanent verfolge und daher wohl keine rechte Vorstellung davon habe, was für ein Star sie in den USA und wie hoch ihr Ansehen dort ist.

Bis auf Weiteres kann ich mich leider zu nichts Besserem als zur Note 4 durchringen.
Und da ich mich - zumindest in diesem Forum - ebenfalls nicht um meine Reputation schere, belasse ich es vorerst einfach mal dabei. ;-)
Seite: 1 2 3



 
 
 
Folgt uns doch auch bei ...
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-NewsBeste MatchesVerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteKonstellationen
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best Ofs 
US-Independent-LigenKarrierenHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderCelebrity DeathmatchGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWVideo-ReviewsBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesCD-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesTheme SongsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-24)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-24)
Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz