Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

595.546 Shows7.084 Titel2.232 Ligen34.045 Biografien12.801 Teams und Stables6.345 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     

UNGELESENE NEWS:
 

Chris Jericho


Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Christopher Keith Irvine
Nominierung
Gewicht und Größe 227 lbs. (103 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Manhasset, New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 9. November 1970 (53 Jahre)
Debüt 2. Oktober 1990 (vor 33 Jahren)
 Bild 1/8: 2023 bei DDT

Meinung zu Chris Jericho abgeben
Name und Passwort:
Bewertung
5,7 von 6 Sternen
(Schulnote 1,3432)
93,1% vom Bestwert
ChartsEntwicklung
Barometer
   
78%
   
15%
   
3%
   
2%
   
1%
   
1%
1186 Stimmen
Selbst bewerten
Fakten
Karriere
News
Stationen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Talk  
gpraven
29.01.2024 15:13 Uhr
vergab Note 1
Hoffentlich beendet er seine in Ring Karriere in den nächsten 2 Jahren.Niemand braucht Wrestler über 55 im Ring.
Ansonsten für mich weiterhin im Gesamtpaket und Betrachtung der beste Wrestler aller Zeiten.
Zed
27.02.2023 10:43 Uhr
vergab Note 1
Ich habe so viele Chris Jericho Matches in Erinnerung, an ein schlechtes Match erinnere ich mich jedoch nicht, ebenso Promos oder Storylines. Er hat allem seinen Stempel aufgedrückt und durch seine Art aufgewertet, egal wo er war und zu welcher Zeit er dort war.
In WCW war er das Show Highlight, trotz Midcard und nWo Präsenz. Die Jericho Skits kamen immer an und Fans wollten ihn sehen.
sein WWF Debüt ist bis heute in allen Listen der besten Debüts unter den top 10. Und trotz seiner für einen Wrestler recht schmaleren Statur hat fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gab (nur ein Royal Rumble Sieg blieb ihm immer verwehrt). Performer wie ihn gibt's heutzutage kaum noch, die man in jede Storyline stecken kann, und er sich einfach immer wieder selbst erfindet. (Save us, List of Jericho, Le Champion usw)
Und auch heute noch im hohen Wrestling Alter ist er sich nicht zu schade auch mal für jüngere talente hinzulegen, und diese gut aussehen zu lassen.
Natürlich geht die Zeit auch nicht spurlos an Chris Jericho vorbei, aber er ist immer noch mindestens solide in seinem Matches, und performt auf gutem Niveau, und ist sich auch mit Ü50 nicht zu schade mal härtere Bumps hinzunehmen.
Seine Auftritte haben auch immer enormes Star potential, und fühlen sich halt immer wie etwas besonderes an.
Er ist eine Bereicherung für AEW.
magmadrag
25.02.2023 19:21 Uhr
vergab Note 1
Mußte gerade feststellen, daß ich zu dieser lebenden Legende meinen Senf noch nicht abgegeben hatte. Das ist bedauerlich, denn ich habe so viele Kapitel aus seiner Karriere verfolgt, daß ich mir ein umfangreiches Bild dieses echten Superstars machen konnte. Durch seine Grundlagen aus dem Hart Dungeon hatte er schon mal sehr gute Voraussetzungen. Und ganz egal, in welchem Land er als Anfänger unterwegs war: Er wußte stets zu überzeugen, egal ob Kanada, Japan, Mexiko, USA. Ich sah ihn zum ersten mal bei seinem WCW-Debut gegen Alex Wright, konnte mir aber später noch so manches Match aus seinen früheren Jahren gönnen. Ob nun solo oder im Team mit Lance Storm, er lieferte im Ring stets ab! Und dazu kommt sein grandios loses Mundwerk! Diese Mann kann reden wie ein Maschinengewehr und seine Promos machten für mich in allen Ligen Sinn! Auch wenn ich ihm den Heel leichter abkaufe, als seine Face-Phasen, so hat er doch beide Rollen glaubhaft dargestellt. Und nebenbei noch mit seiner Band Karriere zu machen, ohne dabei jedoch die Wrestlingfans zu vernachlässigen, ist für mich beeindruckend! Er hat die Gabe, sich immer wieder neu zu erfinden, auch wenn es manchmal nur Varianten des selben Themas sind, doch sein Debüt bei AEW hat der Liga mit Sicherheit eine gewisse Berechtigung und Popularität verschafft. Auch wenn er nun inzwischen etwas in die Jahre gekommen ist und nicht mehr all das zeigen kann, was er vor 25 - 30 Jahren noch so alles drauf hatte, so sind seine Matches nach wie vor glaubhaft. Er sellt auf hohem Niveau! Nun kann ich eigentlich nur noch hoffen, daß er seine Ring-Karriere so gesund beenden kann, wie er jetzt noch den Eindruck erweckt, und daß er dieses Ende rechtzeitig durchzieht. Es gibt genug andere, die den Ausstieg bis heute nicht schaffen und damit ihren legendären Ruf ruinieren. Jericho jedoch halte ich für smarter! Hoffe mal, daß er mich in dieser Hinsicht auch nicht enttäuscht und rechtzeitig die Stiefel an den Nagel hängt! Sein Name ist in der Wrestlinggeschichte fest verankert und ich bin froh, rund drei Jahrhzehnte seiner Geschichte verfolgt zu haben!
BunkhouseBuck
06.05.2022 11:55 Uhr
vergab Note 1
1996 hab ich ihn via DSF zum ersten mal gesehen. Sofort war wohl jedem klar, der wird seinen Weg nach oben finden. Ab 1998 auf jeden Fall schon ein absoluter Showstealer der in Wahrheit die meist grottenschlechten WCW Main Events vorführte. Den weiteren Verlauf WWE aber auch NJPW und AEW muss man nicht viel erwähnen, er war nie nervig, immer erfrischend. Für mich mittlerweile mitunter aufgrund seiner einmalig langen aktiven Karriere der grösste Wrestler aller Zeiten. Hat so viele Worker over gebracht und ist stets ein glaubhafter Main Eventer. Was ihn unterscheidet vom Undertaker, Austin, Hogan, Rocky usw ist, dass er sich nicht so rar macht und eben über lange Zeit „uns“ treu blieb.
Annxeriksen
16.03.2021 20:41 Uhr
vergab Note 1
Ein großer Techniker. Hat viel erreicht im Wrestling. Er wollte ja auch die Shootingstar Press in seinem movie set einbauen aber er konnte es nicht. Hätte normalerweise mehr World Titels verdient. Für mich sind Mr perfect. Jericho. Benoit. Kurt angle die größten Techniker aller Zeiten. Würde Jericho noch mal ein World title run bei der wwe nochmal gönnen.
A-Time Alex
16.03.2021 0:00 Uhr
Ich kann nichts negatives über Chris sagen. Er ist gut im Ring und am Mikro, er kann gut Storys verkaufen und kann auch Moves sellen. Noch dazu lässt er andere Wrestler im Ring mega gut aussehen. Er ist eine Legende.
ycg
10.01.2020 10:54 Uhr
vergab Note 2
Ich habe Jericho kürzlich von einer 3 auf die 2 gesetzt. Es war schon lange nötig... für mich.
Zu seinen besten Zeiten war er im Ring wirklich sensationell gut. Das was er jetzt im Ring bietet ist unterirrdisch schlecht, aber lasse ich außer Acht, da sein Ego ihm etwas im Weg steht das zu erkennen, was aber auch nicht schlimm ist, denn seine Person ansich ist in den letzten Jahren enorm gewachsen und am Mic ist er einer der Besten seiner Zeit. Ich würde mich freuen, wenn er seine Inring-Action minimieren würde und eine andere Rolle on-air erhalten könnte.
TylerDurden
16.10.2019 11:45 Uhr
vergab Note 1
Chris Jericho ist einer der Wrestler bei denen ich erst sehr spät realisiert habe, wie gut sie eigentlich sind. Das lag bei mir wohl auch daran, dass zu Jerichos Zeiten viele Larger than Life Charaktere unterwegs waren, welche ihn überstrahlt haben.

Rückwirkend muss ich sagen, habe ich nicht so stark eingeschätzt wie er eigentlich ist. Dabei zeigte er schon früher sein Können im Ring und am Mic (Nr. 1: Armbar, Nr. 2 Armbar).
Einer der wenigen Gründe, noch WWE zu schauen war die List of Jericho. Danach kam die Fehde mit Kenny Omega und jetzt AEW.

Der Typ erfindet sich immer wieder neu, gibt einen hervorragenden Heel. Weiterhin ist der Botschafter für das Business (bspw. Chris Jericho's Rock 'N' Wrestling Rager at Sea) und war in vielen Ligen.

Wenn er noch eine Zeit lang seine (vor allem: Mic-) Leistung abruft bekommt er von mir die Note: 1
backgaim65
08.09.2019 4:53 Uhr
Typischer Wrestler aus dem Hart Dungeon. Danke Stu.
schlimo
05.01.2019 18:15 Uhr
vergab Note 1
Was er immer noch abfeuert wenn man ihn lässt, unglaublich
crossrhodes
24.08.2018 18:06 Uhr
vergab Note 1
@Asmodi Wer den Jericho nicht ehrt, ist den Bizeps nicht wert!
gpraven
24.08.2018 7:14 Uhr
vergab Note 1
Ich finde im Gesamtpaket ist Jericho der beste Wrestler aller Zeiten ...
Wünsche ihm noch etwas Spaß in Japan und einen letzten WWE Run -ein Karriereende vor 50 wäre Wünschenswert ...
Asmodi
21.08.2018 17:37 Uhr
vergab Note 4
Ich konnte mit Chris Jericho nie viel anfangen. Sowohl als Guter als auch als Böser hat er mich nie überzeugt. Liegt wohl daran, dass mich diese Leichtgewichte mit ihrer ach so tollen Technik noch nie sonderlich gethrillt haben. Y2J fand ich immer arg überschätzt. Am besten gefiel er mir, wenn er etwas Trash mit reingebracht hat in seine Show. Etwa damals mit dem dicken Ralphus oder als Ayatollah of Rock 'n' Rolla.
Murckel
13.04.2018 14:04 Uhr
Editiert: 13.04.18 14:08
vergab Note 1
sehr guter Wrestler und anders als der Deadman kann er sicher noch einige Jahre vernünftig performen
CanadianDestroyer
28.08.2017 0:56 Uhr
Editiert: 28.08.17 0:59
vergab Note 1
Nach meinem Empfinden:Der einzig wahre Grandslam Champion.

Ich finde viele werden , dem Titel nicht gerecht , weil sie nie den Cruiserweight Title gehalten haben, aber Jericho hat nahezu alles mal um die Hüfte gehabt. Jeff Hardy ist, auch ein Kandidat der fast jeden Titel getragen hat, aber Cruiserweight Champ war der nie.Ich halte auch die anderen Wrestler, die den Titel Grandslam Champion mal erreicht haben für genial, aber besonders bei Jericho zeigt sich, dass er Undisputed Champ war und einfach mal niemand sagen kann, dass er die Fans im Stich lies.

Find ich schon hart , dass Triple H ihn nie richtig für voll genommen hat, aber hier zeigt sich , dass Big Guys wie Cena , niemals so brillieren können wie Jericho und trotzdem mehr Geld in die Kasse bringen.Aber den Titel wird Y2J wohl keiner streitig machen können.
Maximus Decimus
20.06.2017 15:09 Uhr
Editiert: 20.06.17 15:11
vergab Note 1
Ich kann mich noch sehr gut erinnern an diesen jungen Burschen. Das Löwenherz Chris Jericho. Supertechniker und supernett. Dann gab es den Heelturn. Ich war mir nicht sicher ob er in der Bösewichrolle funktionieren kann. Und er hat tatsächlich die alte WCW aufgemischt. Mit völlig bescheuerter Frisur, einem noch bescheuerteren Bodyguard war er nun da um zu unterhalten. Und dann passierte es, man gab dem Mann ein Mikrofon in die Hand. Und das war immer seine stärkste Waffe. So gut wrestlen wie er, das ist schon schwierig. Aber am Mikrofon kann wirklich kaum einer mit ihm mithalten.

Die blödsinnige Idee mit der Liste. Das zum Laufen zu bringen, dazu ist wohl nur Jericho fähig.
Wrestling ne klare 1, Entertainment1+.

Und für so stupid idiots die schlechte Noten verteilen. Wisst ihr was dann passiert? Wisst ihr was dann passiert? Dann kommt ihr auf die Liste.
TDawg
14.06.2017 20:23 Uhr
vergab Note 1
Chris Jericho ist ein guter Techniker,
er ist extrem unterhaltsam am Mic,
er hat unglaublich viele Leute over gebracht
... aber irgendwie hats bei mir nie gereicht, dass er einer meiner Lieblingswrestler wurde.
Ich vermute allerdings mal, dass es daran lag, dass ich mit Wrestlern im Fernsehen aufgewachsen
bin, die größer und muskulöser waren als er.
Vermutlich hätte er die alle in die Tasche gesteckt, aber auch bei den Technikern würde ich
Leute wie Bret Hart oder Shawn Michaels immer noch vor Jericho sehn, auch wenn er da wieder
besser am Mic wäre.
Komisch, wie manchmal die Geschmäcker sein können
t-time
10.06.2017 11:11 Uhr
Editiert: 10.06.17 11:12
vergab Note 1
Unterhält wie kein zweiter und erfindet sich dabei immer wieder neu. Ein wenig Ringrost hat er natürlich angesetzt, aber Y2J ist für mich dennoch der Inbegriff einer 1.
badbaal
09.04.2017 21:47 Uhr
Editiert: 14.04.17 7:34
vergab Note 1
Toller Wrestler, technisch stark im Ring und am Mic genial. Ich freue mich dass er trotz seines Alters noch so fit ist und auch den Nachwuchs over bringt. In Erinnerung bleiben mir die Fehde mit Shawn, dass er der erste Undisputed Champ war...und seine Fehde um den WCW Cruiserweight Title gegen Alex Wright...;) Ach ja...und natürlich sein absolut großartiges Debutsegment mit Rocky!
Vemperor
10.01.2017 15:30 Uhr
vergab Note 1
Habe Jerichos Glanzzeit nicht erlebt sondern kenne ihn erst seit seinem Kurzhaar-Comeback ab 2007. Ich fand ihn Jahre lang uninteressant und belanglos, seine Teilzeit-Phase, in der er alle zwei Monate zu Bandauftritten verschwunden ist, fand ich ganz grauenhaft.
Und dann kommt er 2016 um die Ecke und haut mich nochmal richtig um. Respekt!
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9



 
 
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKarrierenHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderCelebrity DeathmatchGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWVideo-ReviewsBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesCD-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesTheme SongsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-24)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-24)
Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz