Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

600.128 Shows7.161 Titel2.274 Ligen34.148 Biografien12.930 Teams und Stables6.375 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     

UNGELESENE NEWS:
 

Mick Foley


Allgemeine Informationen
© daysofthundr46
Bürgerlicher Name Michael Francis Foley
Gewicht und Größe 270 lbs. (122 kg) bei 6'2'' (1.88 m)
Geboren in Bloomington, Indiana (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 7. Juni 1965 (58 Jahre)
Debüt 23. Juni 1986 (vor 37 Jahren)
 
 Bild 1/1: 2010 als Mick Foley bei TNA 

Meinung zu Mick Foley abgeben
Name und Passwort:
Bewertung
5,4 von 6 Sternen
(Schulnote 1,5953)
88,1% vom Bestwert
ChartsEntwicklung
Barometer
   
63%
   
25%
   
7%
   
4%
   
1%
   
1%
640 Stimmen
Selbst bewerten
Fakten
Karriere
News
Stationen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Talk
 
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Mick Foley verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr1986-198919901991-199219931994199519961997199819992000-20022003-200420052006-200720082009201020112012-201520162017-2023

Die Jahre 1986 bis 1989 in der Karriere von Mick Foley
geschrieben von Benedikt Lankes


Michael Francis Foley wurde am 7. Juni 1965 in Bloomington, Indiana, geboren. Foley einen älteren Bruder namens John. Kurz nach seiner Geburt zog er mit seiner Familie in die Stadt East Setauket auf Long Island, etwa 40 Meilen östlich von New York City, wo er die Ward Melville High School besuchte. An der Schule beteiligte er sich am Ringen und Lacrosse und war Klassenkamerad sowie Ringkampf-Teamkollege des Schauspielers Kevin James.

Im Oktober 1983, während seines Studiums an der State University of New York in Cortland, trampte Foley zum Madison Square Garden, um seinen Lieblingswrestler "Superfly" Jimmy Snuka in einem Stahlkäfig-Match gegen Don Muraco zu sehen. Er sagte, dass Snukas Big Splash vom Käfig ihn dazu inspirierte, eine Karriere im Profi-Wrestling zu verfolgen. Foley hatte einen Platz in der Nähe der ersten Reihe und ist im Video des Ereignisses sichtbar.

Foley wurde formell an Dominic DeNuccis Wrestlingschule in Freedom, Pennsylvania, ausgebildet und fuhr wöchentlich mehrere Stunden von seinem Universitätscampus in Cortland, New York, dorthin, dort lernte er auch Troy Martin kennen, der später als Shane Douglas bekannt wurde. Sein Debüt gab er am 23. Juni 1986 in Clarksburg, West Virginia, unter dem Ringnamen "Cactus Jack". Zusätzlich zu seinen Auftritten bei DeNuccis Veranstaltungen nahmen Foley und einige andere Studenten auch an einigen Squash-Matches als Aufbaugegner für die TV-Aufnahmen der World Wrestling Federation für "Prime Time Wrestling" und "Superstars of Wrestling" teil. Dort trat Foley unter den Namen "Jack Foley" und "Nick Foley" auf. In einem dieser Matches (der zweiten Folge von Superstars) traten Foley und Les Thornton gegen die British Bulldogs an, bei dem Dynamite Kid (der den Ruf als stiffer Worker im Ring hatte) Foley mit solcher Kraft abräumte, dass er mehrere Wochen lang keine festen Nahrungsmittel zu sich nehmen konnte. Während dieser Squash-Matches stand Foley auch anderen erstklassigen Talenten dieser Zeit gegenüber, wie zum Beispiel Hercules Hernández. Sein Run sollte nicht lange dauern, da er zu dieser Zeit keinen Vertrag mit der Promotion abgeschlossen hatte.

Nach zwei Jahren relativer Obskurität in der Independent Szene begann Foley Angebote von verschiedenen regionalen Promotions zu erhalten, darunter auch von Bill Watts' Universal Wrestling Federation. Im Jahr 1988 schloss er sich der Continental Wrestling Association mit Sitz in Memphis, Tennessee, an, wo er mit Gary Young als Teil des Stud Stables zusammenarbeitete. Cactus und Young hielten kurzzeitig Ende 1988 die CWA Tag Team Titles. Im November 1988 verließ Foley die CWA für die in Texas ansässige World Class Championship Wrestling Promotion. In der WCCW war "Cactus Jack", angekündigt als "Cactus Jack Manson", ein wichtiger Bestandteil von Skandor Akbars Stable. Foley gewann auch mehrere Titel, darunter den WCWA World Light Heavyweight Title und den NWA/WCWA World 6-Man Tag Team Titles. Er verließ die Promotion im August 1989, nachdem er ein "Loser Leaves Town"-Match gegen Eric Embry in neun Sekunden verloren hatte. Anschließend trat er kurzzeitig in der Continental Wrestling Federation in Alabama an. Im November 1989 begann Foley für World Championship Wrestling als "Cactus Jack" zu wrestlen. Sein Debütmatch, sah ihn an der Seite von Rick Fargo gegen das aufstrebende Tag-Team The Steiner Brothers - zwei der härtesten und stiffesten Worker im Wrestling zu dieser Zeit. Nach brutalen Schlägen von beiden Steiner-Brüdern und dem Verlust des Matches begann Cactus dann, sich mit Fargo zu streiten und attackierte ihn auf Geheiß von Kevin Sullivan mit einem Elbowdrop vom Ringapron. Chef Booker Ric Flair, Sullivan und andere leitende WCW-Offizielle waren von dieser Aktion beeindruckt, sodass sie Foley einen Vertrag anboten. Nach Jahren finanzieller Schwierigkeiten fand Foley endlich etwas finanzielle Stabilität.

In den folgenden Monaten bildete Cactus Jack in der Regel Teams mit Jobbern. Wenn der Jobber das Match für das Team verlor, griff Cactus Jack seinen Partner an, warf ihn aus dem Ring und führte seinen berüchtigten Elbowdrop auf den Betonboden aus.
 
 



 
 
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKarrierenHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderCelebrity DeathmatchGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWVideo-ReviewsBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesCD-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesTheme SongsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Benedikt Lankes  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-24)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-24)
Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz