Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

418.391 Shows5.222 Titel1.595 Ligen29.766 Biografien9.865 Teams und Stables4.499 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Christian

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name William Jason Reso
Gewicht und Größe 227 lbs. (103 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Kitchener, Ontario (Kanada)
Geburtstag 30. November 1973 (44 Jahre)
Debüt 9. Juni 1995 (vor 23 Jahren)
 

Meinung zu Christian abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 361
Notendetails
1
   
54%
2
   
31%
3
   
8%
4
   
4%
5
   
1%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Christian, Christian Cage, Conquistador #2, Male Nurse
Spitznamen The Canadian Rage, Captain Charisma, The Instant Classic
Trainer Wurde von Dory Funk Jr., Leo Burke und Ron Hutchison trainiert.
Lehrling Trainierte Sinn Bodhi.
Finisher Frog Splash, Inverted Double Underhook Facebuster (Unprettier/Killswitch) und Spear
Typische Aktionen Corner Pendulum Kick, Diving Crossbody, Diving Elbow Drop, Diving European Uppercut, Inverted Brainbuster, Reverse DDT, Spinebuster, Spinning Heel Kick und Tornado DDT
Tag Teams Christian & Jericho mit Chris Jericho (als Christian)
Christian & Tomko mit Tomko (als Christian Cage)
Los Conquistadores [2] mit Conquistador #1 (als Conquistador #2)
Edge & Christian mit Edge (als Christian)
High Impact mit Adam Impact (als Christian Cage)
Suicide Blondes mit Sexton Hardcastle (als Christian Cage)
Team Bischoff mit Chris Jericho, Mark Henry, Randy Orton und Scott Steiner (als Christian)
Stables The Alliance mit Arn Anderson, Billy Kidman, Booker T, Brian Adams, Bryan Clarke, Buff Bagwell, Buh Buh Ray Dudley, Chavo Guerrero Jr., Chris Kanyon, Chuck Palumbo, Debra, Diamond Dallas Page, D-Von Dudley, Hugh Morrus, Ivory, Jazz, Justin Credible, Kurt Angle, Lance Storm, Mark Jindrak, Mike Awesome, Nick Patrick, Paul Heyman, Raven, Rhyno, Rob Van Dam, Scott Hudson, Sean O'Haire, Shane Helms, Shane McMahon, Shawn Stasiak, Stacy Keibler, Stephanie McMahon, Steve Austin, Steven Richards, Tazz, Terri, Test, Tommy Dreamer, Torrie Wilson und William Regal (als Christian)
Anti-Americans mit Lance Storm und Test (als Christian)
Bolin Services mit Big Bad John, Big Guido, Blaster Lashley, Bull Buchanan, Carly Colón, Charles Evans, Da Beast, Dean Visk, Gene Mondo, Jack Black, Jerome Crony, Justin LaRoche, Kassidy James, KC James, Ken Doane, Kenny Bolin, Lance Cade, Mark Henry, Mark Jindrak, Maurice, Melissa Coates, Mike Mizanin, Mike Mondo, Ms. Blue, Nick Dinsmore, Nurse Lulu, Paul E. Normous, The Prototype, René Duprée, Rico Constantino, Rob Conway, Sean O'Haire, Sly Skraper und SoSay (als Christian)
The Brood mit Edge und Gangrel (als Christian)
Christian Coalition mit AJ Styles, Robert Roode, Scott Steiner und Tomko (als Christian Cage)
Ministry of Darkness mit Bradshaw, Edge, Faarooq, Gangrel, Mideon, Paul Bearer, The Undertaker und Viscera (als Christian)
Revolution X mit Adam Copeland, Andrew Martin, Judd the Studd, Lance Diamond und Reckless Youth (als Christian Cage)
Team RECK mit Edge, Kurt Angle und Rhyno (als Christian)
Thug Life mit Bill Skullion, Joe E. Legend, Rhino Richards und Sexton Hardcastle (als Christian Cage)
Un-Americans mit Lance Storm, Test und William Regal (als Christian)
Unlikely Alliance mit Kevin Nash und Samoa Joe (als Christian Cage)
Gemanagt von Gemanagt von Gangrel, Shane McMahon, Terri Runnels, Trish Stratus und Tyson Tomko (als "Christian"). Gemanagt von Tomko (als "Christian Cage").
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1800 von Christian bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Evanescence - My Last Breath
Jim Johnston - Gothic
Jim Johnston - Blood (Oktober 1998 bis Juli 1999)
Jim Johnston - Blood Brother (Dezember 1999 bis Februar 2000)
Jim Johnston - At Last (Oktober 2001 bis Juni 2003)
Alec Williams & Chieli Minucci - We Salute (Juni 2002 bis September 2002)
Jim Johnston - My Peeps (Juni 2003 bis November 2004)
Waterproof Blonde - Just Close your Eyes (November 2004 bis November 2005)
Dale Oliver - Take Over (November 2005 bis November 2008)
Story of the Year - Just Close Your Eyes (Februar 2009 bis ???)
Ausfallzeiten
Rückenverletzung (von Mai 2004 bis August 2004)
Brustmuskelriss (von September 2010 bis März 2011)
Knöchelverletzung (von November 2011 bis April 2012)
Gehirnerschütterung (von August 2013 bis September 2013)
Gehirnerschütterung (von März 2014 bis September 2014)
Filmauftritte Dark Rising, Medium Raw und Shoot 'Em Up
Moderierte Medien The Instant Classic: The Best of Christian Cage
Als Gast zu sehen Best Pay-Per-View Matches 2009/2010 und Top 50 Superstars of All Time
DVD-Interviews Straight Shootin' Series with Christian Cage
DVD-Portraits Before they were Superstars und The Instant Classic: The Best of Christian Cage
Spielbar mit Attitude, Crush Hour, Day of Reckoning, Day of Reckoning 2, Impact!, Impact!: Cross the Line, No Mercy, RAW, RAW 2, Road to WrestleMania, Road to WrestleMania X8, SmackDown, SmackDown 2: Know Your Role, SmackDown vs. RAW, SmackDown vs. RAW 2010, SmackDown vs. RAW 2011, SmackDown! vs. RAW 2006, SmackDown: Here Comes the Pain, SmackDown: Just Bring it, SmackDown: Shut your Mouth, Survivor Series, WrestleFest HD, WrestleMania 21, WrestleMania X8, WrestleMania XIX, WWE 12 - First Edition und WWE 13
Interviews
Interview (6. Juli 2001)
Interview (17. Oktober 2001)
Interview (14. April 2007)
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
- begann zusammen mit seinem Sandkastenfreund Adam Copeland mit dem Wrestling
- nannte sich am Anfang "Christian Cage" (eine Kombination aus Christian Slater und Nicholas Cage)
- trat mit Copeland in diversen Indy-Ligen als Tag Team auf und konnte mit ihm mehrere Titel gewinnen
- kam 1998 in die WWF, nachdem Copeland einen Vertrag angeboten bekam und ihn als Neuverpflichtung vorschlug
- formierte dann als "Christian" mit Copeland (nun Edge) und Gangrel "The Brood"
- fehdete mit ihnen kurzzeitig gegen The Undertakers Ministry of Darkness, ehe man sich ihnen eine Zeit lang anschloss
- wurde kurz darauf aus dem Stable geworfen, da er Ken Shamrock verriet, wo sich Stephanie McMahon aufhielt
- erhielt allerdings die Unterstützung der Brood und startete mit ihnen wieder eine kurze gegen die Ministry
- turnte wenig später mit Edge gegen Gangrel, der sich daraufhin die Hardy Boyz als Unterstützung holte
- trat mit Edge in der Fehde gegen die Hardy Boyz u.a. in Ladder Matches an, was das Publikum mit Standing Ovations bedachte
- bekam mit ihm nach einem Face-Run eine Art Surfer-Gimmick und eine 5-Sekunden-Pose
- heiratete im Mai 2001 eine deutsche Frau
- zerstritt sich im Sommer 2001 immer mehr mit Edge, nachdem dieser den King of the Ring gewinnen konnte
- fehdete daraufhin gegen ihn um den WWF Intercontinental Title, ehe er Jagd auf den WWF European Title machte
- startete anfangs eine Fehde gegen Diamond Dallas Page und erklärte storylinemäßig, dass er die Liga verlassen wolle
- wurde von Page daran gehindern und zunächst zu seinem Schützling, ehe er kurz vor WrestleMania X8 gegen ihn turnte
- formierte wenig später die "Un-Americans" und fehdete u.a. gegen Edge, Hulk Hogan, Rey Mysterio und Rikishi
- wechselte mit ihnen im Juli zu RAW und startete eine Fehde gegen den Undertaker, Booker und Goldust
- zerstritt sich nach einer Niederlagenserie mit den Stablemitgliedern und wurde Chris Jerichos Sidekick
- gewann mit ihm kurz darauf die WWE World Tag Team Titles und fehdete u.a. gegen Booker T und Goldust
- zerstritt sich nach dem Titelverlust immer mehr mit Jericho und wurde schließlich The Rocks Sidekick
- nahm anschließend einige von dessen typischen Eigenarten an, wobei er u.a. das Publikum "Peeps" nannte
- legte sich im Mai 2003 nach dem Gewinn des Intercontinental Title eine neue Kurzhaarfrisur zu und fehdete gegen Booker T
- wettete Ende 2003 mit Jericho, wer von ihnen Lita beziehungsweise Trish Stratus früher ins Bett bekommen würde
- fehdete mit ihm im Frühjahr 2004 um Stratus, nachdem diese von der Wette erfuhr, aber trotzdem bei Jericho verblieb
- konnte ihn bei WrestleMania XX besiegten, nachdem Stratus gegen Jericho turnte und sich als seine Freundin outete
- stellte wenig später Tyson Tomko als seinen "Problem Solver" vor, der ihn und Stratus gegen Jericho unterstützen sollte
- zog sich im Mai eine Rückenverletzung zu, sodass die andauernde Fehde gegen Jericho bis Ausgust ruhen musste
- bekam bei seiner Rückkehr den Spitznamen "Captain Charisma" und trat ab und an wieder mit Edge als Tag Team an
- hatte 2005 eine Dreierfehde gegen Jericho und John Cena bis er beim Rosterdraft zu SmackDown gedraftet wurde
- erhielt dort wenig später ein eigenes Interviewsegment (The Peep Show)
- entschied sich dann aber, nicht mehr länger für WWE zu wrestlen, sodass sein Vertrag am 31.10.2005 auslief
- trat bei Taboo Tuesday zum letzten Mal an, um seine vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen
- feierte kurz darauf als "Christian Cage" bei Genesis sein Debüt für Total Nonstop Action Wrestling
- erhielt dabei sogleich ein Angebot, Scott D'Amores Team Canada beizutreten, entschied sich aber letztlich dagegen
- tat sich daraufhin mit Team 3D gegen Jeff Jarrett und dessen Verbündeten zusammen
- besiegte Monty Brown bei Turning Point 2005, um neuer #1-Contender auf den NWA World Heavyweight Title zu werden
- gewann jenen Titel dann auch bei Against All Odds 2006 von Jeff Jarrett und startete eine Fehde gegen Abyss
- nahm im März 2006 an Dreharbeiten für einen Film teil und konnte dadurch nicht an den Impact-Tapings teilnehmen
- wurde aus diesem Grund von Abyss zu Hause besucht und in den Swimming Pool beförderte
- konnte Abyss bei Lockdown bezwingen, jedoch stahl dieser nach dem Match den Titel
- holte ihn sich bei Sacrifice in einem Full Metal Mayhem Match zurück
- verlor bei Slammiversary 2006 im KotM-Match den Titel, da Earl Hebner und Larry Zbyszko für Jeff Jarrett eingriffen
- turnte bei Hard Justice 2006 gegen Sting und fehdete dann erfolgreich gegen seinen alten Freund Rhino
- widmete sich anschließend wieder Abyss, wobei auch Sting involviert wurde
- bekam dann den Spitznamen "The Instant Classic" und wurde wieder von Tomko unterstützt
- holte sich bei Final Resolution 2007 in einem Elimination Match den NWA World Heavyweight Title zurück
- startete wenig später eine Fehde gegen Kurt Angle und sicherte sich kurz vor Against All Odds die Dienste von Scott Steiner
- gründete daraufhin die "Christian Coalition" und verteidigte seinen Titel bei Destination X gegen Samoa Joe
- kämpfte bei Lockdown 2007 mit einem Auswahlteam im Lethal Lockdown Match gegen ein Team von Kurt Angle
- bekam den NWA Titel kurz vor Sacrifice von der NWA aberkannt, was beim PPV zu einem kontroversen Ende führte
- trat bei Slammiversary um den neuen TNAW World Heavyweight Title an, den letztlich Kurt Angle gewinnen konnte
- startete anschließend eine Fehde gegen Chris Harris, wonach sich die Coalition wieder auf Abyss und Sting konzentrierte
- geriet im August mit Samoa Joe aneinander und fehdete mit ihm bis Bound for Glory
- nahm dann am Fight for the Right Tournament teil und unterlag letztlich bei im Finale bei Genesis Kaz
- wurde dabei von AJ Styles und Tomko abgelenkt, denen er vor dem Match befahl, nicht einzugreifen
- zertritt sich daraufhin mit den beiden, da sie sich beim selbigen PPV noch mit Kurt Angle verbündeten
- verlor bei Final Resolution 2008 gegen Angle, nachdem Styles ihn hinterrücks attackierte
- verbündete sich danach mit Kevin Nash und Samoa Joe für ein Match bei Destination X gegen die Angle Alliance
- begrub kurz darauf mit Rhino das Kriegsbeil und gewann bei Lockdown mit seinem Team gegen das Fünferteam von Tomko
- nahm mit Rhino bei Sacrifice am Deuces Wild Tag Team Tournament teil, schied im Halbfinale aber gegen Team 3D aus
- fehdete anschließend mit ihm gegen Team 3D und wurde dabei im Juni sogar durch einen Glass Table befördert
- geriet im Herbst mehrfach mit Booker T aneinander und forderte ihn bei Turning Point um den TNAW Legends Title heraus
- verlor jenes Match und sollte anschließend laut Stipulation der Main Event Mafia beitreten
- wurde von dem Stable am 13.11.2008 allerdings attackiert, da Kurt Angle davon ausging, dass er zu WWE zurückkehren wird
- so kam es schlussendlich auch, Christian verließ TNAW und unterschrieb einen Vertrag bei seinem alten Arbeitgeber
- viele Fans spekulierten, dass Christian als der Attentäter von Jeff Hardy entlarvt werden würde, allerdings debütierte Christian unerwarteterweise Anfang Februar 2009 bei ECW on Sci Fi und meldete umgehend Ansprüche auf den ECW Title von Jack Swagger an
- später am Abend gewann Christian sogar ein Non-Title Match gegen Swagger
- bei Backlash 2009 nahm er Swagger den Titel ab
- dominierte anschließend eine längere Fehde gegen William Regal
- verteidigte den Titel bei TLC 2009 erfolgreich in einem Ladder Match gegen Shelton Benjamin
- nachdem er beim Royal Rumble 2010 den Titel noch gegen Ezekiel Jackson verteidigte, verlor er ihn gegen Jackson bei der letzten Ausgabe von ECW on SyFy
- kam nach dem Ende von ECW beim Raw-Brand unter
- blieb dort aber ohne echte Storyline
- nahm bei der ersten Staffel von NXT als Pro von Heath Slater teil, welcher am Ende Vierter wurde
- wurde während den Drafts 2010 zu Smackdown! gedrafted
- schaffte es an einem Turnier um den vakanten Intercontinental Titel bis ins Finale, unterlag dort jedoch Kofi Kingston
- war Teil des Money in the Bank Matches von Smackdown! bei "Money in the Bank 2010", musste sich aber Kane geschlagen geben
- startete dann eine Fehde mit Alberto del Río, wurde aber aufgrund einer langwierigen Verletzung schon nach wenigen Wochen von del Rio Backstage attackiert und aus dem Programm geschrieben
- hatte am 13. Dezember 2010 eine kleine Rückkehr im Rahmen der Slammy Awards, wo er gemeinsam mit Edge den "Oh Snap Meltdown" Award ironischerweise an Edge selbst übergab
- bei Elimination Chamber 2011 folgte seine definitive Rückkehr, als er Edge vor Alberto Del Rio rettete
- fehdete dann gemeinsam mit Edge gegen Del Rio und dessen neuen Bodyguard Brodus Clay, wobei er viele Siege einfahren konnte
- managte Edge bei Wrestlemania XXVII in dessen letztem Match zum Sieg über Del Rio
- nach Edges Rücktritt gewann er eine 20-Man Battle Royal und bekam so Edges Platz bei Extreme Rules 2011 im WWE World Heavyweight Title Match gegen Del Rio
- besiegte diesen dort mit Edges Hilfe und wurde zum ersten Mal in seiner Karriere Heavyweight Champion
- beim darauffolgenden Smackdown! war es dann auch schon wieder vorbei mit der Regentschaft, als er den Titel an Randy Orton verlor
- fehdete mit diesem weiter um den Titel und unterlag Orton bei Over the Limit 2011
- wenige Wochen später turnte Christian Heel, nachdem er Orton in einem Match gegen Sheamus als Special Referee hinterrücks attackierte
- gewann den Titel bei Money in the Bank von Orton zurück, verlor ihn aber einen Monat später beim Summerslam in einem No Holds Barred Match wieder an Orton
- verletzte sich vor den Survivor Series bei einer Europatour am Knöchel und kehrte bei Elimination Chamber 2012 zurück, wo er an der Seite von John Laurinaitis auftrat
- sollte eigentlich im Team Johnny bei WrestleMania XXVIII antreten, wurde aber durch ein Match gegen CM Punk heraus geschrieben, weil seine vorherige Verletzung noch nicht auskuriert war
- hielt bei der Zeremonie zur WWE Hall of Fame 2012 die Einführungsrede für Edge
- kehrte bei "Over the Limit 2012" zurück und gewann sofort den Intercontinental Title von Cody Rhodes
- verlor diesen bei Raw #1000 aber wieder an The Miz
- fand sich daraufhin der Midcard wieder, verletzte sich aber erneut
- kehrte dann im März 2014 zurück und gewann ein Fatal 4-Way Match um No.1 Contender auf den Intercontinental Title zu werden
- verletzte sich in diesem Match erneut und wurde nicht mehr eingesetzt
- im Dezember 2014 behauptete Jerry Lawler bei RAW, dass Christian zurückgetreten sei, dieser stritt dies jedoch ab
- im September 2015 sprach er bei Steve Austin's Live-Podcast in der Vergangenheitsform von seiner Karriere
- im Oktober 2015 wurde er auf wwe.com in die Alumni-Liste verschoben, jedoch weiterhin ohne offizielles Statement zu seinem Karrierestatus
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Überall wo Menschen leben, produzieren sie Müll. Auch beim Wrestling fällt Müll an und einer besonderen Spielart dieses Mülls haben wir bei Genickbruch eine ganze Rubrik gewidmet - dem Gimmickmüll! Erlebt mit uns nahezu 100 der ausgefallensten, verrücktesten, kränksten und grenzwertigsten Gimmicks der Geschichte. Von amüsant bis zu skurril oder einfach nur zum fremdschämen, mit dem Gimmickmüll wird euch sicher nicht langweilig! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn ein Name fast untrennbar mit dem Begriff des Death Matches verbunden ist, dann jener der Funks. Dory Sr. und seine Söhne Dory Jr. und Terry prägten das Hardcore Wrestling, aber auch ihr Umfeld. Ob als Lehrmeister oder als Karrieresprungbrett, die Funk ließen immer wieder andere Wrestler gut aussehen. Dabei floss auch jede Menge Blut, aber das gehört speziell bei Terry eben dazu. Lest mehr über diese große Wrestlingfamilie in einer Ausgabe der Kolumne Family Tradition. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz