Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

447.446 Shows5.553 Titel1.687 Ligen30.310 Biografien10.288 Teams und Stables4.831 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
James Mitchell

Allgemeine Informationen
© Gordon Woolley
Bürgerlicher Name James Isaac Mitchell
Gewicht und Größe 210 lbs. (95 kg) bei 5'9'' (1.75 m)
Geboren in Orlando, Florida (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 26. Februar 1965 (54 Jahre)
Debüt 1989
 
 Bild 1/1: 2006 als James Mitchell bei TNA 

Meinung zu James Mitchell abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 918
Notendetails
1
   
38%
2
   
33%
3
   
10%
4
   
15%
5
   
2%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Darryl van Horne, Devil James Mitchell, Father James Mitchell, James Mitchell, James Vandenburg, Jim Mitchell, "Sinister" Jim Mitchell, The Sinister Minister
Spitzname Collector of Human Curiosities
Stables Disciples of the New Church mit Bella Donna, Brian Lee, Kobain, Malice, Mike Awesome, Shane Douglas, SiNN, Slash, Tempest und Vampiro (als Father James Mitchell)
Planet Jarrett mit A-1, Abyss, Alex Shelley, Andy Douglas, Bobby Roode, Chase Stevens, Chris Candido, Chris Harris, Eric Young, Gail Kim, Jackie Gayda, James Storm, Jeff Jarrett, Kip James, Larry Zbyszko, Monty Brown, Mr. Daggert, Petey Williams, Rhino, Scott D'Amore und Scott Steiner (als James Mitchell)
Management Managte als "Darryl van Horne": Prince Kharis. Managte als "Father James Mitchell": Bella Donna, Brian Lee, CM Punk, Julio Dinero, Kobain, Malice, Mike Awesome, Shane Douglas, SiNN, Slash, Tempest und Vampiro. Managte als "James Mitchell": Abyss, Azrael, Black Reign, Gabriel, Judas Mesias, Kory Chavis und Rellik. Managte als "James Vandenburg": Mortis und Wrath. Managte als "The Sinister Minister": Mikey Whipwreck und Tajiri.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2 von James Mitchell bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
DVD-Interviews Straight Shootin' Series with Jim Mitchell
Interviews
Interview (20. September 2010)
- war vor seiner Wrestlingkarriere einige Zeit Sänger einer Glam-Metal-Band
- entschied sich dann fürs Wrestling und stieg zunächst noch selbst in Kalifornien und Virginia in den Ring
- arbeitete wenig später aber meist nur noch als Manager, da er seinen Körperbau etwas zu schmächtig für einen Wrestler empfand
- debütierte 1994 als "Daryl Van Horne" bei
SMW und managte Prince Kharis
- bekam wenig später aber schon einen neuen Schützling, da Kharis' Gimmick floppte, was aber auch nicht von langer Dauer war
- verschwand anschließend aus der Liga und debütierte im Frühjahr 1997 als "James Vandenburg" bei WCW
- erhielt dabei Mortis als Schützling, der sogleich eine Fehde gegen Glacier startete, bei der auch Wrath debütierte
- fehdete mit Mortis & Wrath kurz darauf gegen Glacier und Ernest Miller bis zum Sommer 1997
- unterstützte seine Schützlinge danach noch einige Zeit, ehe gegen Ende des Jahres die gesamte Storyline eingestellt wurde
- versuchte sich dann in einem Kommentatoren-Segment bei Saturday Night, hatte damit aber keinen Erfolg
- verschwand aufgrund fehlender Ideen danach komplett und wurde für knapp 2 Jahre fürs Nichtstun bezahlt
- nahm 1999 dann Kontakt mit ECW auf und debütierte inoffiziell während einem Segment mit Steve Corino
- feierte sein offizielles ECW-Debüt 2000 als "Sinister Minister" und managte Mikey Whipwreck und Tajiri
- legte nach der Ligenschließung erstmal eine Pause ein, ehe er 2002 bei NWA-TNA auftauchte
- gründete dort im Oktober die "Disciples of the New Church" und fehdete mit Brian Lee & Slash zunächst gegen AMW
- startete 2003 eine Fehde gegen Raven, bei der er gegen diesen auch in einem Last Man Standing Match antrat
- verbündete sich wenig später mit CM Punk & Julio Dinero, die kurz zuvor gegen Raven geturnt waren
- verschwand nach der Fehde erstmal aus den Shows, da die Liga ein familienfreundlicheres Programm anstrebte
- war dann als "Stimme" von Abyss über Hallenlautsprecher zu hören und sollte eigentlich dessen Manager werden
- bekam diese Stelle aber nicht, da Neu-Headbooker Dusty Rhodes den Angle kippte
- nahm im Juni 2005 am ECW One Night Stand teil und kehrte kurz darauf zudem als Abyss' Manager zu TNAW zurück
- führte ihn u.a. bei Genesis 2006 zum Gewinn des NWA World Heavyweight Titles
- verlor im Anschluss immer mehr Kontrolle über Abyss, da Sting Abyss von ihm befreien wollte
- versuchte ihn mehrfach wieder auf seine Seite zu ziehen, hatte damit letztlich aber keinen Erfolg
- bekam Mitte April 2007 von ihm den Black Hole Slam ab, womit ihre Partnerschaft entgültig beendet war
- versprach Abyss wenig später u.a. in diversen Videos, dass er für diesen Verrat noch büßen würde
- tauchte Mitte September dann mit Judas Mesias, seinem "Sohn", wieder in den Shows auf und widmete sich sogleich Abyss
- nahm kurz darauf die Dienste von Black Reign in Anspruch, da sich Mesias in Mexiko verletzte
- trat im Dezember Abyss von Angesicht zu Angesicht gegenüber und versuchte erneut, ihn wieder auf seine Seite zu ziehen
- hatte damit aber keinen Erfolg, jedoch feierte nach dem Gespräch Mesias seine Rückkehr
- verkündete am 17.01.2008, dass er der "Vater" (und Mesias somit der "Stiefbruder") von Abyss sei
- verschwand nach dem Barbed Wire Massacre zwischen Abyss & Mesias bei Against All Odds wieder aus den Shows und wurde dann im Juli 2008 entlassen
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Die Anfänge des Wrestlings lagen im Ringen und im 19. Jahrhundert waren geworkte Matches noch in der Minderzahl. Evan Lewis, der originale Strangler, entwickelte sich damals in dem noch recht unbedeutenden Sport zu einem der ersten Stars und beeinflusste viele Wrestler nach ihm. Ein Rückblick auf seine Karriere bringt allen interessierten Lesern die faszinierende Anfangszeit unseres Lieblingssports näher. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz