Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

443.110 Shows5.529 Titel1.680 Ligen30.244 Biografien10.231 Teams und Stables4.789 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Mark Coleman

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Mark Coleman
Gewicht und Größe 205 lbs. (93 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Columbus, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 20. Dezember 1964 (54 Jahre)
Debüt 12. Juli 1996 (vor 22 Jahren)
 

Meinung zu Mark Coleman abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 974
Notendetails
1
   
32%
2
   
32%
3
   
26%
4
   
11%
5
   
0%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Cole Man, Mark Coleman
Spitznamen The Hammer, Massive
Kampfstil Freistilringen
Trainer Wurde von TapouT Training Center und Team Hammer House trainiert.
Turniersiege
UFC 10 Tournament (12. Juli 1996)
UFC 11 Tournament (20. September 1996)
PRIDE Openweight Grand Prix 2000 (1. Mai 2000)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 59 von Mark Coleman bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Naoya Yoshida - Wild Hammer
Ausfallzeiten
Kreuzbandriss (von Juli 1997 bis ??? 1998)
Nackenverletzung (von September 2001 bis ??? 2003)
Knieverletzung (von Mai 2008 bis November 2008)
Spielbar mit Fire Pro Wrestling 2, Fire Pro Wrestling Returns, PrideGP Grand Prix 2003, Sudden Impact, Tapout, Tapout 2, Throwdown, Ultimate Fighting Championship, Undisputed 2009, Undisputed 2010 und Undisputed 3
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
- auf der Highschool war er im Football-, Baseball- und Ringer-Team und sicherte sich im Ringen zwei State Championships
- gewann 1991die Goldmedaille bei den Pan American Games, die amerikanischen Meisterschaften im Freistilringen und bei der Weltmeisterschaft die Silbermedaille
- 1992 schaffte er es ins Olympia Team der USA und erreichte den siebten Platz
- 1995 besiegte er bei den Sunkist Open den damaligen Weltmeister und heutigen Superstar
Kurt Angle
- als er die Qualifikation für die Olympischen Spiele 1996 verpasste, wurde er durch seinen Trainer zum Mixed Martial Arts gebracht
- debütierte bei UFC 10 und gewann sogleich mit Siegen über u.a. Don Frye das Turnier
- bei UFC 11 wiederholte er seinen Erfolg
- bei UFC 12 wurde er mit einem Sieg über Dan Severn zum ersten Träger des UFC Heavyweight Title
- schon bei seiner ersten Titelverteidigung musste er den Titel an Maurice Smith abgeben
- nach weiteren Niederlagen gegen u.a. Pedro Rizzo ging er 1999 zu PRIDE
- gewann dort im Jahr 2000 den Openweight Grand Prix
- trat auch u.a. gegen Fedor Emelianenko, Mirko Cro Cop und Antônio Rodrigo Nogueira an, verlor allerdings
- Anfang 2006 besiegte er Maurício Rua, nachdem sich dieser am Arm verletzte. Im Anschluss kam es im Ring zu einem Brawl der beiden Teams
- nach dem Ende von PRIDE wurde er im Februar 2008 in die UFC Hall of Fame aufgenommen
- gleichzeitig gab er bekannt, dass er seine Karriere noch nicht beendet habe und im August 2008 nach fast zwei Jahren Pause gegen Brock Lesnar antreten wollte - allerdings musste er Kampf aufgrund einer Verletzung Colemans ausfallen
- Anfang 2009 verlor er dann bei den Light Heavyweights ein Rematch gegen Mauricio Rua
- gegen Stephan Bonnar gewann er im Juli seinen ersten UFC-Kampf in 12 Jahren
- nach der Niederlage gegen Randy Couture Anfang 2010 ist ein baldiges Karriereende zu erwarten
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2015
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Ein Mann mit deutschen und schwedischen Vorfahren, geboren in Estland, der als russischer Löwe auftrat - das ist eine der Geschichten die nur Wrestling schreiben kann. George Hackenschmidt war in Europa und den USA ein Star und der erste Träger eines richtigen World Titles. Wir verraten mehr zu seiner Erfolgsgeschichte und erzählen von seinem Marathon Match gegen einen anderen Helden früherer Zeiten, Frank Gotch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz