Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

538.682 Shows6.443 Titel1.988 Ligen32.748 Biografien11.824 Teams und Stables5.858 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Lee Murray

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Lee Lamrani Ibrahim Murray
Gewicht und Größe 185 lbs. (84 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in London, Greater London, England (Vereinigtes Königreich)
Geburtstag 12. November 1977 (44 Jahre)
Debüt 5. Dezember 1999 (vor 22 Jahren)
 

Meinung zu Lee Murray abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Notendetails
1
   
0%
2
   
50%
3
   
50%
4
   
0%
5
   
0%
6
   
0%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Alias Lee Murray
Spitzname Lightning
Kampfstil Street Fighting
Trainer Wurde von London Shootfighters und Miletich Fighting Systems trainiert.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2 von Lee Murray bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Verhaftungen 25. Juni 2006: Drogenbesitz
26. Juni 2009: Banküberfall
- begann seine Karriere bei verschiedenen kleinen Promotions
- fiel das erste Mal im Juli 2002 auf, als er bei einer Schlägerei nach UFC 38 den damaligen Light Heavyweight Champion
Tito Ortiz ausknockte
- Anfang 2004 gewann er sein UFC-Debüt gegen Jorge Rivera
- trotz des Sieges trat er kein weiteres Mal für Ultimate Fighting Championship an, da er aufgrund eines Ermittlungsverfahrens wegen Körperverletzung kein Visum ausgestellt bekam
- in seinem letzten Kampf unterlag er September 2004 Anderson Silva
- nachdem er in einem londoner Nachtklub durch einen Messerangriff schwer verletzt und notoperiert werden musste, war seine Karriere zu Ende
- im Juni 2006 wurde er in Marokko festgenommen. Offiziell wegen Drogenbesitzes, inoffiziell hatte die britische Polizei die marrokanischen Behörden aber damit beauftragt Murray zu beschatten, da er Hauptverdächtiger des größten Banküberfalls der Geschichte war
- am 21. Februar 2006 wurden zuerst der Manager eines Bargelddepots und kurz darauf seine Familie von als Polizisten getarnten Gangstern gekidnappt
- in der Nacht fuhren die Gangster dann mit ihrer Geisel zum Depot, wo 14 weitere Komplizen warteten, welche zuerst die Angestellten fesselten und dann damit begannen das Bargeld in einen LKW zu laden
- gut zwei Stunden später verschwanden die Diebe mit einer Beute von 53 Millionen Pfund (umgerechnet etwa 77 Millionen Euro) in bar. Hätten sie einen größeren LKW dabei gehabt, hätten sie etwa 300 Millionen Pfund (440 Millionen Euro) entwenden können
- so gut der Ausführung auch geplant war, schon einige Tage später tauchten rund zwei Millionen Pfund wieder auf und die ersten Täter wurden verhaftet
- während Murray nach seiner Verhaftung des Drogenbesitzes schuldig gesprochen und zu acht Monaten Gefängnis verurteilt wurde, versuchte Großbritannien eine Auslieferung zu erreichen
- dazu kam es allerdings nicht, da es zwischen beiden Staate kein Auslieferungsabkommen gibt und Murray zudem aufgrund seines Vaters marrokanischer Staatsbürger ist
- während der Verhandlungen versuchte Murray aus dem Gefängnis auszubrechen. Dazu wurde ihm eine kleine Säge in die Zelle geschmuggelt, mit welcher sich durch die Gitterstäbe sägen wollte. Der Versuch wurde allerdings unterbunden
- am 23. Juni 2009 wurde bestätigt, dass er marrokanischer Staatsbürger ist und aus dem Gefängnis entlassen. Drei Tage später allerdings auf Wunsch der britischen Behörden erneut verhaftet, da in der Zwischenzeit ein Gesetz verabschiedet wurde, nach welchem marrokanische Bürger vor einem marrokanischen Gericht auch für Verbrechen außerhalb Marrokos verurteilt werden können
- ein Jahr später wurde er zur 10 Jahren Gefängnis verurteilt. In der Hoffnung mit noch weniger Strafe davon zu kommen, ging Murray in Berufung, der Schuss ging allerdings nach hinten los. In einem zweiten Verfahren wurde seine Strafe auf 25 Jahre erhöht.
- aktuell wird an einer Verfilmung von Lee Murrays Leben gearbetet
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1999
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-22)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-22)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz