Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

586.606 Shows6.945 Titel2.199 Ligen33.782 Biografien12.511 Teams und Stables6.232 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     

UNGELESENE NEWS:
 

Sean O'Haire


Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Sean Christopher Haire
Gewicht und Größe 270 lbs. (122 kg) bei 6'6'' (1.98 m)
Geboren in Hilton Head Island, South Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 25. Januar 1971
Debüt Juni 2000
Todestag 8. September 2014 [Selbstmord]
 Bild 1/4: Sean O'Haire bei einer MMA-Veranstaltung

Meinung zu Sean O'Haire abgeben
Name und Passwort:
Bewertung
4,6 von 6 Sternen
(Schulnote 2,4204)
71,6% vom Bestwert
ChartsEntwicklung
Barometer
   
20%
   
41%
   
22%
   
11%
   
6%
   
0%
157 Stimmen
Selbst bewerten
Fakten
News
Stationen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Talk
Warrior1977
13.11.2023 2:01 Uhr
vergab Note 1
Der Typ brachte eigentlich alles mit was ein Superheel haben muss.
Körpergröße, Body, Micwork, wrestlerisches Können und eine Hammerausstrahlung! Selten jemand gesehen der so vor Talent strotzte und die WWE hat es einfach versäumt ihn sinnvoll einzusetzen oder aufzubauen.
Andere Doofdödel versucht man uns gegen unseren Willen mit allen Mitteln wie einen Schw... aufs Auge zu drücken, aber wenn jemand wirklich was drauf hat, so extrem ring-intelligent ist, rhetorische Fähigkeiten am Mic besitzt, das Talent und das Aussehen für größeres hat wird er so einfach verschlissen. Das Booking-Team der WWE von 2003 war schon unterirdisch.
So schade... möge er in Frieden ruhen
Zed
12.09.2020 1:48 Uhr
vergab Note 4
War der wirklich so talentiert?
Hatte ihn immer für diesen Mike Awesome/Chuck Palumbo Charakter gehalten. Großgewachsen, aber nix besonderes.
Irgendwie fand ich ihn immer sehr langweilig und unspektakulär.
Annxeriksen
09.09.2020 17:59 Uhr
vergab Note 1
Ja echt schade aus ihm hätte was würden können hatte echt alles Charisma und können. Und coolness. Fand ihn auch sehr sympathisch. Leider hat Vince verschlafen um was aus ihn zu machen. Werde ihn nie vergessen.
wcw
10.08.2016 13:20 Uhr
vergab Note 1
Für mich mit Kronik, Harris Brothers, Misfits in Action usw locker mithaltendes Tag Team die Natural Born Thrillers. Als Einzelwrestler wäre auch ein push schön gewesen.
endlichsommerweg
19.09.2015 3:30 Uhr
Editiert: 19.09.15 11:11
vergab Note 1
Ruhe in Frieden sean o haire. Er hätte ein großer werden Können In der wwe keine frage und piper hätten auch dann over gebracht Das piper erstmal sein mic work gemacht Hätten so Wie heyman bei lesnar. Sein theme war geil. Das können überdurchschnittlich. Aber viel Charisma und cooler lock. Wwe lässt ihn einfach fallen wie ne heiße Kartoffel. Hätte ihn noch sehr gerne Und lange in der wwe gesehen.
Patrace
06.02.2015 13:14 Uhr
Editiert: 03.03.15 23:23
vergab Note 1
Die Moves die Sean Haire bei seiner Statur gezeigt und wie er sie ausgeführt hat waren nicht von dieser Welt.

Für mich ist Sean O'Haire der unterbewerteste Wrestler aller Zeiten.
Diabolos
13.05.2014 0:17 Uhr
Hab ihn noch aus der WCW in Erinnerung. Schade dass er nie groß raus kam, ich hatte immer den Eindruck dass da ne Menge Potential in ihm steckt... andererseits kann ich mich an kein denkwürdiges Match mit ihm erinnern.
CanadianDestroyer
02.07.2012 23:30 Uhr
vergab Note 2
Weiß nicht Sean O Haire hat seine Sache bei Smackdown ziemlich gut gemacht wie danesahne schon sagte.

Sonst würde ich dir Recht geben aber ganz genau die Satanischen Promos waren genial!

Er hat sich danach in MMA Fighting versucht wo er mich auch nicht wirklich überzeugt hatte aber ich denke bei Sean O' Haire hätte es einfach nur einen winzigen Funken Glück gebraucht das Vince McMahon vielleicht mal selbst gesehen hätte wie genial seine Promos waren.


Er wurde dann an Seite von Roddy Piper doch nicht wirklich eingesetzt das er da bleiben kann in der WWE.Die WCW Wrestler wurden sehr schlecht eingesetzt von der Invasion haben es nur eine Handvoll Wrestler die übernommen wurden geschafft nach langer Zeit Champion zu werden da gabs die die Schon Stars waren und die die es werden könnten und beide Kategorien wurden nicht gerade freundlich aufgenommen...


Booker T nahm großen Imageschaden,DDP wurde verjobbt bis die Superplex gegen Holly seine Karriere beendete,Kevin Nash wurde eine Nashdiesel Version und kam daher sehr verdünnt rüber,Ric Flair hatte Glück so eine Legende zu sein, Hogan auch, ansonsten gabs nur einen der es wirklich schaffte als treuer WCW Wrestler um den sich keiner in der WCW scherrte als WWE Wrestler WWE Champion zu werden und das ist Rey Misterio.Die Überläufer Jericho,Chris Benoit und Eddie Guerrero konnten die Großen Titel Tragen.

Meine These:

Es spielt eine Wesentliche Rolle wie die WWE zu ihren Wrestlern steht.

Stars die sie selbst gemacht haben werden entsprechend eingesetzt dafür zeigt man sich wirklich dankbar und diese erfreuen sich Gewisser Bonuspunkte in Sachen Titellänge danach kommen die aufgehenden Stars die in der Konkurenz Firmen diese lässt man nicht durchstarten gibt ihnen seltener Titel als sie es verdient hätten,da man so vermeiden will das sie sich nur eben den Ruhm holen um Kurz alles an Geld rauszuholen und dann weiterzuziehen.

John Cena wird immer besser promoted werden als ein CM Punk.Er bekommt den Mainevent weil er wie das Baby der WWE ist während Punk ja schon lange fertig war und an sich schon mindestens seit der Straight Edge Society Phase WWE Gold hätte tragen müssen!Wenn man nun meint hey was ist mit Stone Cold der war doch auch mal WCW Wrestler und sie mal der war auch Champion dann hat man meinen Text wohl nicht verstanden.

Austin war ein NIEMAND bevor er zur WWF/E kam deswegen sieht WWE ihn als "ihr Baby" bzw "Eigentum" an.
Meine Theorie kann ich sogar noch an Sin Cara aufzeigen der eigentlich DER GROßE MEGASTAR aus Mexico war und in der WWE einfach nicht so gewürdigt wird wie es sein müsste.Matt Hardy und auch Zack Ryder die via Internet um ihren Job gekämpft haben sind quasi nie wieder das "Eigene Baby" sondern der verlorene Sohn der wie ein Fremder war und zurückkehrte.Matt Hardy konnte zwar einen guten Angle gegen Edge noch zeigen aber letzlich haben sie ihn nur ausgebeutet weil die Story eben echt war mit Lita.

Den Broski werden wir vermutlich nie im WWE Titel bereich sein.Ein Santino dagegen ist ein WWE Baby eine Eigenproduction und was passiert dieser VOGEL wird dem ANDEREN VOGEL vorgezogen und ins Money in The Bank Match einbezogen.Kann das wirklich keiner Lesen?Wie die WWE tickt?

Sicher kann man durch heftigen Willen wie Cm Punk alles erreichen und einen schönen Platz an der Sonne haben aber er hat eben nicht DEN Platz an der Sonne.Denn WWE gibt ihm NIE das Wrestlemania Mainevent Match!Man steckt Leute die nicht aus der Eigenproduktion stammen eben in die Untere bzw Mittlere Matchkarte damit ein JOHN CENA , TRIPLE H, THE ROCK, STONE COLD, UNDERTAKER ganz groß neben den Fremdkörpern zu lesen ist.

Sean O Haire steht noch unter dem "Verräter" Kevin Nash weil dieser ja sein Großen Titel schon hatte wäre Sean O Haire ein kleiner Midcardwrestler der WWE gewesen hätte er in der Invasionsphase sicher besser abgeschnitten und man hätte sein Talent nicht so missachtet.
Papabodo
02.07.2012 18:57 Uhr
Ja, hat alle Anlagen gehabt - aber nichts darauß gemacht! Talent allein reicht halt nicht.
Es ist nicht so, daß man sein Potenzial nicht erkannt hat - er hat alle Chancen gehabt und keine davon genutzt. Hätte groß werden können - wird aber immer nur ein "ach da war doch mal..." Moment bleiben Schade ABER der Einzige der Schuld hat, daß SOH in der WWE nicht durchstartete ist er selbst...niemand anderes. Wer wrklich alles gibt hat IMMER seinen Weg gemacht.....SOH wird in keiner Wrestlngliga jemals mehr als ein MidCarder sein....nicht weil er nicht gut genug wäre, sondern der Wille ALLES zu tun um nach oben zu kommen nicht vorhanden ist. Eine Diva die sein Talent verschenkt....sehr bedauerlich
danesahne
02.07.2012 11:35 Uhr
vergab Note 2
Ja die Promos waren echt der Hammer! So ein Gimmick heute und alle Smarks würden ausrasten. Leider hat WWE dieses riesen Potential nicht erkannt, schade!
Glissinda der Troll
30.06.2012 23:24 Uhr
Ich würde nicht so weit gehen zu sagen dass WWE sein Talent nicht erkannt hat sonst hätte man ihn ja wohl nichts mit Piper machen lassen. Aber er war halt leider einer der vielen die durch die ganzen Talente die von WCW und ECW zu WWE gekommen sind dann doch irgenwie untergegangen ist. Mike Awesom Chris Kanyon oder Lance Storm ist es ja auch nicht viel anders ggeangen.
Anstatt beim MMA hätte er es lieber mal in Japan versuchen sollen.
c-hero14
30.06.2012 22:04 Uhr
vergab Note 1
Schade das die WWE zu doof war sein Talent zu erkennen.
Er hatte wo so ziemlich das genialste Gimmick das die WWE seit langem entwickelt hat ohne das es ein abklatsch eines früheren Gimmicks war (Beispiel Waylon Mercy - Bray Wyatt wobei ich Wyatt trotzdem eindeutig bevorgzuge).
Klasse Micskills und wenn man sich mal sowohl WCW als auch WWE Videos ansieht, sieht man das er ein guter Allrounder ist.
Er hatte das was man zum Erfolg in der WWE brauchte. Aber wie so oft war die WWE zu blöd Talent zu erkennen und das Gimmick dann auch ordentlich durchzusetzen.
Wer meine Argumentation mit dem Gimmick nicht ganz verstehen kann sollte sich seine WWE Promos mal ansehen.
Ich meinerseits finde das er eine wichtige Persöhnlichkeit hätte werden können.
Deshalb gebe ich ihm eine 1.
Aliminator
22.02.2011 3:40 Uhr
vergab Note 2
Hat mir mit Roddy Piper an seiner Seite eigentlich sehr gut gefallen, schade dass man daraus nicht mehr gemacht hat
schund
09.08.2010 19:16 Uhr
vergab Note 2
Sean, Sean Sean, ach, wäst Du doch beim Wrestling geblieben anstatt zu MMA zu wechseln, und Dich von Butterbean und Co vermöbeln zu lassen - als Natural Born Thrillers-Member war er ja sogar WCW Tag Champion, das Devil's Advocate-Gimmick in der WWE mit Piper als Manager war großartig, die "Seanton Bomb" ist immer noch ein spektakulärer Move (siehe Jeff Hardy), vor allem, wenn sie ein 2Meter-Mann draufhat. O'Haire ist ja noch nicht so alt, den würde ich gern nochmals in einem WWE-Run sehen
-TheInstantClassic-
16.07.2010 12:55 Uhr
vergab Note 1
O'Haire war ein hervorragender Heavyweight, der auch sehr beweglich für seine Körpermasse war.
Dazu hatte er den richtigen Look und haufenweise Charisma und war demzufolge geradezu prädestiniert um in der Main Event Riege mitzumischen.

Schade, dass es nie so weit gekommen ist.
Indikatorgroupie
11.03.2010 13:11 Uhr
vergab Note 2
Hat mir schon bei seinem Debüt sehr gut gefallen, vorallem durch sein Aussehen und auch durch sein Können. Nachdem er bei World Championship Wrestling schon glänzen konnte, wunderte es mich nicht, dass er dann auch zu World Wrestling Entertainment kam. Meiner Meinung nach wurde er dort aber unter seinen Möglichkeiten eingesetzt und er hätte durchaus Main Event Potential gehabt. Es ist wirklich schade, was inzwischen aus ihm geworden ist, denn O'Haire war ein wirklich guter Wrestler.
Miss Mizanin
26.06.2009 0:08 Uhr
vergab Note 1
O'Haire hatte ein Riesenpotential, welches nie vollständig ausgenutzt wurde.
Die WCW hat ihn damals bei den Thrillers zwar gut aufgebaut und ihm zurecht - die TT-Gürtel gewinnen lassen, jedoch hätte man ihm auch als Singles Wrestler eine Chance geben sollen. Am Mic war er jedoch immer nur mittelmäßig. Die WWE hätte bei seiner Übernahme einiges aus ihm herausholen können, leider haben auch sie ihm kein vernünftigtes Gimmick und kaum Chancen gegeben. Sehr schade, aus ihm hätte einiges werden können.
Pat Montana
04.05.2009 15:09 Uhr
vergab Note 2
Hätte ihn gerne noch länger in der WWE gesehen, doch leider wurde aus ihm nie mehr. Damals bei World Championship Wrestling hatte er im Team mit Jindrak schon sein Talent gezeigt, ist echt schade, was jetzt aus ihm geworden ist.
Sean O´Haire
03.09.2008 4:23 Uhr
vergab Note 1
Sean O'Haire Ist guter Boxer
Sean O´Haire
02.09.2008 4:42 Uhr
vergab Note 1
Mein Lieblings Wrestler,Ich Hab In Das Erste Mal In WCW Gesehen,Ich Fand In Super In Team Mit Mark Jindrak,In Ring Könnte Er Sehr Viel Zeigen,Aber WWE Hatt In kein Push Gegeben, Was Seine Karriere Sehr Fehlte War Ein Starker Push.
Seite: 1 2



 
 
 
Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKarrierenHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderCelebrity DeathmatchGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWVideo-ReviewsBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesCD-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesTheme SongsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-23)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-23)
Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz