Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

425.614 Shows5.291 Titel1.608 Ligen29.879 Biografien9.923 Teams und Stables4.594 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Carlos Colón

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Carlos Edwin Colón González
Gewicht und Größe 246 lbs. (112 kg) bei 5'10'' (1.78 m)
Geboren in Santa Isabel (Puerto Rico)
Geburtstag 18. Juli 1948 (70 Jahre)
Debüt 1965
 

Meinung zu Carlos Colón abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2221
Notendetails
1
   
12%
2
   
33%
3
   
36%
4
   
15%
5
   
0%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Carlos Belafonte, Carlos Colón, Prince Kukuya
Spitzname Carlitos Colón
Verwandtschaften Carlos Colón ist der Vater von Carlito, der Onkel von Epico Colón, der Bruder von José Colón, der Vater von Primo Colón und der Vater von Stacy Colón.
Lehrlinge Trainierte Carlito, Chico, Epico Colón, Ivelisse Velez und Primo Colón.
Finisher Belly-To-Belly Suplex und Figure-Four Leglock
Typische Aktionen Diving Senton, Jumping Headbutt, Kneelift, Running Powerslam, Sleeper Hold, Swinging Neckbreaker und Vertical Suplex
Tag Teams Dynamic Team mit José Rivera (als Carlos Colón)
Turniersiege
WWC La Copa Gillette (27. Februar 1988)
Maskengewinne als Carlos Colón gegen El Solitario #2 (11. April 1998)
Hair Matches (Niederlagen) als Carlos Colón durch Golden Boy (23. August 1997)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1252 von Carlos Colón bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Geleitete Liga World Wrestling Council
DVD-Portraits The Most Powerful Families in Wrestling
- ist der Head Promoter der Liga World Wrestling Council
- das merkt man auch an seinem Bookverhalten, bzw. sprechen 26 Universal Heavyweight Titel, 2 Hardcore Titel, 9 Puerto Rican Heavyweight Titel, 2 World Heavyweight Titel, 3 World Tag Team Titel, World Junior Heavyweght Titel, 3 Television Titel, 8 North American Titel und 10 North American Tag Team Titels für seine Bookingart
- auch seine beiden Söhne konnten davon profitieren, dass er Booker ist
- am 18. Dezember 1983 besiegte er NWA World Champion Ric Flair in einem Titelunifikationsmatch, welches er gewinnen konnte
- dieser Sieg wurde nie von der NWA anerkannt und der Worldtitel wurde zum WWC Universal Heavyweight Title
- nahm 1993 am WWF Royal Rumble als Special Attraction teil
- sein jüngerer Bruder Noel Colon wurde in San Juan Mitte November 2001 erschossen
- Grund dafür war die Kündigung von Colon gegenüber seinen Mitarbeiter Juan Negron, welcher bewaffnet wiederkam und um sich schoss
- konnte durch seine Freundschaft mit Dory Funk Jr. in dessen Liga antreten
- hatte am 26. August 2005 einen Auftritt in der WWE, als diese eine Show in Puerto Rico abhielt
- war dort Gast in der Cabana von seinem Sohn Carly/Carlito, welcher mit dem Apfel auf seinen Vater spucken wollte; Ric Flair machte den Save
- wurde 2014 von seinen Söhnen Carlito und Eddie, sowie seinem Neffen Orlando in die WWE Hall of Fame eingeführt
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Wenn Titel vakant sind oder auch um Herausforderer für Titelträger zu finden, werden sehr gerne Turniere angesetzt um die Entscheidung in einem sportlichen Wettstreit zu fällen. Wir bei Genickbruch haben eine vierstellige Anzahl an solchen Turnieren in unserer Datenbank eingepflegt, von den ganz großen Begegnungen um WWE Hüftgold, bis hin zu den kleinsten Promotions, die sich in unserer Datenbank tummeln. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Anfang des 20. Jahrhunderts tourte ein polnisches Brüderpaar durch die USA und schwang sich zu einflussreichen Persönlichkeiten in der Wrestlingszene auf. Ihre Bedeutung für das Pro Wrestling wird nicht nur dadurch klar, dass sich Jahre später ein gewisser Lawrence Whistler ihren Namen aneignete und fortan als Larry Zbyszko antrat - ohne auch nur entfernt mit ihnen verwandt zu sein. Die Zbyszkos - wir blicken auf ihre Geschichte zurück. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz