Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.451 Shows5.122 Titel1.569 Ligen29.566 Biografien9.602 Teams und Stables4.342 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Rick McGraw

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Richard McGraw
Gewicht und Größe 236 lbs. (107 kg) bei 5'6'' (1.68 m)
Geboren in Charlotte, North Carolina (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 19. März 1955
Debüt 1975
Todestag 1. November 1985 [Herzinfarkt (bedingt durch Steroide)]

Meinung zu Rick McGraw abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2817
Notendetails
1
   
0%
2
   
25%
3
   
50%
4
   
25%
5
   
0%
6
   
0%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Rick McGraw
Spitzname Quickdraw
Trainer Wurde von Rip Hawk trainiert.
Finisher Diving Bodypress
Typische Aktionen Dropkick
Tag Teams Carolina Connection mit Steve Travis
New York Dolls mit Dream Machine
Gemanagt von Gemanagt von Jimmy Hart.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1298 von Rick McGraw bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Billy Cobham - On a Magic Carpet Ride
Focus - Hocus Pocus
- teamte 1982 mit Troy Graham in GWE als "New York Dolls", gemanagt wurden sie von Jimmy Hart
- Jackie Fargo war damals sehr erzürnt, dass die beiden das "Fargo Brothers"-Gimmick abgekupfert hatten
- die Fabulous Ones debütierten dann mit einem sehr ähnlichen Gimmick und die New York Dolls waren Geschichte
- hatte zwei New Japan Touren
- Killer Khan brach ihm gimmickmäßig den Nacken mit einem Side Suplex/Backdrop
- wurde eine zeitlang von Arnold Skaaland gemanagt in der WWF
- hatte kurze Fehden mit Sgt. Slaughter und Don Muraco in der WWF
- als Rick Gast bei Pipers Pit war stritt er sich heftig mit Roddy Piper
- dies führte zu einem Match bei dem McGraw hart rangenommen wurde
- der Sinn dieser kurzen Fehde war es Piper für sein wichtiges Match gegen Hulk Hogan beim "Wrestling Classic" PPV zu pushen, welcher eine Woche nach Ausstrahlung des Matches stattfand. Piper war zuvor kaum im Ring der WWF zu sehen gewesen und musste erst als glaubhafter Heel aufgebaut werden
- kurze Zeit später verstarb Rick McGraw, er wurde in seinem Appartment in Conneticut aufgefunden
- jahrelanger Steroidmissbrauch war der Grund
- einige WWF Fans dachten damals Piper habe McGraw umgebracht
- seine Familie und seine Freunde, darunter der Wrestler Charlie Fulton (sein bester Freund), waren sich sicher, dass er an einer Mischung aus Steroiden und Kokain wohl gestorben ist
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Interessantes bei GB
Der Ringkampf war schon in der Antike bekannt, schon zu Zeiten der originalen Spiele von Olympia standen sich Athleten hierbei gegenüber. Ein Mann aus dem Ursprungsland der Spiele brachte es im vergangenen Jahrhundert zu großem Ruhm - Christos Theophelos, auch bekannt als Jim Londos. 12 Jahre hielt er den höchsten Titel des Wrestlingsports und trat auch als Champion zurück. Sein Leben beschloss er im karitativen Bereich und wurde dafür auch von einem König ausgezeichnet. Lest mehr über diesen außergewöhnlichen Mann hier bei Genickbruch. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
In den frühen achtziger Jahren reiste Ric Flair in die Dominikanische Republik, um dort den NWA World Heavyweight Title aufs Spiel zu setzen. Diese Reise sollte nicht so enden, wie er sich das vorgestellt hatte, denn für Flair und seinen Begleiter Roddy Piper stand am Ende eine Flucht in einer Ambulanz und ein Spucknapf voller Kokain zu Buche. Wie es dazu kam, das könnt ihr in unserer Skandale-Rubrik nachlesen. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz