Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

408.797 Shows5.149 Titel1.576 Ligen29.626 Biografien9.674 Teams und Stables4.351 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Jim Duggan

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name James Stuart Duggan
Gewicht und Größe 240 lbs. (109 kg) bei 6'3'' (1.91 m)
Geboren in Glens Falls, New York (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 14. Januar 1954 (64 Jahre)
Debüt 1979
 

Meinung zu Jim Duggan abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3534
Notendetails
1
   
9%
2
   
15%
3
   
33%
4
   
19%
5
   
18%
6
   
6%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Big Jim Duggan, The Convict, Crazy Duggan, Jim Duggan, King Jim Duggan, Midnight Rider
Spitzname Hacksaw
Lehrling Trainierte Johnny Axxle.
Finisher Clothesline (Patriot Lariat) und Running Shoulder Block (Patriot Tackle)
Typische Aktionen Bodyslam, Knee Drop (Old Glory Knee Drop) und Taped Fist
Tag Teams The 4x4's mit Bret Hart, Hercules und Ronnie Garvin (als Jim Duggan)
Hacksaws mit Butch Reed (als Jim Duggan)
The Hulkamaniacs mit Big Boss Man, Hulk Hogan und Tugboat (als Jim Duggan)
Old Glory mit Nikolai Volkoff (als Jim Duggan)
Stables Rat Pack mit King Kong Bundy, Matt Borne, Mr. Olympia und Ted DiBiase (als Jim Duggan)
Team Canada mit Carl Oulette, Elix Skipper, Jacques Rougeau, Lance Storm, Major Gunns und Mike Awesome (als Jim Duggan)
Gemanagt von Gemanagt von Major Gunns.
Turniersiege
WWF Royal Rumble 1988 (24. Januar 1988)
IWA Japan World Heavyweight Title Tournament (31. August 2004)
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 2621 von Jim Duggan bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Cozy Powell - Cosmic Highway
Jim Johnston - Two by Four
Jim Johnston - U.S.A.
John Philip Sousa - The Washington Post (1994 bis 1999)
Ausfallzeiten
Krebs (von September 1998 bis März 1999)
Filmauftritte Coming Attractions, Enter... Zombie King, Harry and the Hendersons und Legends' House
Als Gast zu sehen Back to the Territories with Jim Cornette - Destination: Mid-South und Timeline: The History of WWE 1988 - As told by Hacksaw Duggan
DVD-Portraits "Hacksaw" Jim Duggan
Buch-Portraits Hacksaw: The Jim Duggan Story
Geschriebene Bücher Hacksaw: The Jim Duggan Story
Spielbar mit Legends of WrestleMania, Legends of Wrestling II, Micro League Wrestling: Superstars Series Vol. 1, Royal Rumble, Showdown - Legends of Wrestling, Superstars und WrestleMania Challenge
Verhaftungen 26. Mai 1987: Besitz von Marihuana und Kokain
Interviews
Interview (30. April 2001)
Interview (15. Januar 2003)
Interview (26. Januar 2011)
Kommentierte Shows
2 von Jim Duggan kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- war in der Highschool als Ringer, Turner, Läufer und Basketball-Spieler erfolgreich
- gewann die New York State High School Meisterschaft im Ringen
- wurde vom NFL-Team der Atlanta Falcons verpflichtet, aufgrund einer Knieverletzung mußte er diese Karriere aber aufgeben
- verkörpert in der Wrestlingwelt den amerikanischen Patrioten
- hatte Nierenkrebs, besiegte diese Krankheit aber
- zu Beginn seiner Karriere wrestlete er als "Big" Jim Duggan und in Hawaii als der maskierte Wrestler The Convict
- war bei
WWE 1980 ein Jobber, unter anderem verlor er gegen Stan Hansen und Hulk Hogan
- den Beinamen "Hacksaw" bekam er in San Antonio von Joe Blanchard
- war sehr erfolgreich in Mid-South
- 1987 kam er zur WWE und wurde schnell zum Liebling der Fans
- in der WWE bekam er das Gimmick einer beinahe debilen Person
- ist der einzige Wrestler, der André the Giant ko-schlagen konnte
- war der Gewinner des ersten Royal Rumble
- hatte am 1. Februar 1991 bei "Main Event" sogar einmal ein WWE-Titelmatch gegen Sgt. Slaughter, welches allerdings nicht zum Titelwechsel führte, da Sgt. Slaughter nach einem Stuhlschlag disqualifiziert wurde
- 1994 kam er zur WCW und gewann auch gleich den WCW United States Title von Steve Austin
- unter der Führung von Vince Russo und Ed Ferrera bekam er das Gimmick des WCW-Hausmeisters
- "fand" den TV-Title in einer Mülltonne
- am Ende seiner WCW-Karriere turnte er zum Heel und wurde kurzzeitig Teil des Team Canada
- 2002 trat er vereinzelt im Indybereich an
- im März 2003 hatte er 2 Auftritt für NWA-TNA, im Oktober folgte ein weiteres Match
- Ende 2004/Anfang 2005 war er oft im Backstagebereich von TNAW zu sehen, da er angeblich Anteile an der Liga kaufen wollte
- nach einigen Bookings in kleineren Ligen tauchte er im Oktober 2005 bei WWE Homecoming auf und hatte darauf vereinzelte Auftritte
- unterschrieb einen Vertrag mit der WWE und sicherte sich damit einen sicheren Platz bei HeAT, zusammen im Team mit Eugene, den er in seiner Kurzfehde mit Umaga auch unterstütze, allerdings sehr erfolglos
- Eugene turnte dann gegen Duggan und beide hatten eine dreiwöchige Fehde
- im Januar 2007 fiel er bei RAW Rated-RKO zum Opfer und wurde von diesen blutig geprügelt
- danach trat er fast auschließlich bei "Heat" auf und teamte oft mit Super Crazy
- 2008 kehrte er kurz ins WWE-TV-Programm zurück, als ihn Cody Rhodes und Ted DiBiase Jr. zum Rücktritt aufforderten, was Jerry Lawler verhinderte
- 2009 hatte er noch einen Auftritt beim Royal Rumble und verließ World Wrestling Entertainment Mitte des Jahres dann heimlich, still und leise
- wurde 2011 in die WWE Hall of Fame aufgenommen und trat 2012 sowohl beim Royal Rumble, als auch in diversen Matches gegen Hunico an
- 2014 war er Teil der ersten Season von WWE "Legend's House", einer Reality Show die bereits 2012 aufgezeichnet wurde, zusammen mit sieben weiteren Legenden
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Interessantes bei GB
Die wichtigsten drei Wrestler des Jahres 2004 waren Kensuke Sasaki, Chris Benoit und L.A. Par-K. Doch warum? Die Erklärungen dazu könnt ihr in unserer GB100-Liste jenes Jahres finden - gleichzeitig in der ersten Liste der hundert wichtigsten Wrestler eines Jahres, die wir einst überhaupt hier bei Genickbruch veröffentlicht haben. Auf dem letzten Rang landete damals übrigens Brock Lesnar, womit er den Startschuss für eine Tradition legte. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Nicht nur Popsänger stürmen die Charts, auch bei Genickbruch werden täglich die beliebtesten Wrestler ermittelt. Anhand der Klickzahlen auf die Profile generieren wir diese Charts, in denen sich einerseits oft Newcomer finden, andererseits aber auch Fixpunkte wie The Undertaker, der sich regelmäßig für Phasen von einem halben Jahr und mehr an der Spitze der Rangliste hält. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Die Ursprünge von Profiwrestling reichen weit zurück, in eine Zeit als nicht alles Work war und sich viele Kämpfer auf Jahrmärkten ihr Geld verdienten. Wie sich daraus der heutige Sport entwickeln konnte, beleuchten wir bei Genickbruch in einem Zeitstrahl. Von den Anfängen im 19. Jahrhundert bis zum Ausklang des 20. Jahrhunderts findet ihr dort alles, was das Wrestling bewegt hat. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz