Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

522.324 Shows6.338 Titel1.955 Ligen32.439 Biografien11.632 Teams und Stables5.716 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Rush

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name William Arturo Muñoz González
Gewicht und Größe 216 lbs. (98 kg) bei 6'0'' (1.83 m)
Geboren in Tala, Jalisco (Mexiko)
Geburtstag 29. September 1988 (33 Jahre)
Debüt 29. Juli 2007 (vor 14 Jahren)
 
 Bild 1/4: 2018 als Rush bei MLW

Meinung zu Rush abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3722
Notendetails
1
   
24%
2
   
24%
3
   
13%
4
   
8%
5
   
4%
6
   
27%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
Karriere
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Hier findet ihr Artikel, die Mitarbeiter unserer Webseite zu ausgewählten Jahren aus der Karriere von Rush verfasst haben. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, es sind hier nur die Jahre erwähnt, zu denen Artikel vorhanden sind.
Jahr20082009201020112012201320142015201620172018

Das Jahr 2012 in der Karriere von Rush
geschrieben von Axel Saalbach


Rush schien im Jahr 2012 Damián el Terrible schier durchgängig an den Fersen zu kleben und avancierte im Rahmen dieser Fehde endgültig zum Enfant Terrible der mexikanischen Wrestlingwelt. Nicht umsonst wurde er 2012 im Wrestling Observer als der beste Heel seiner Zeit erwähnt - und das, obwohl er eigentlich als Babyface antrat. Seit seinem CMLL-Debüt war Rush verhasst, da er von Beginn an enorm als großer "Schönling" gepusht worden war und seinem Push nicht mit Leistungen gerecht wurde. Inzwischen hatte er ein hohes Leistungspotential erreicht, der Ruf aber war geblieben - und Rush instrumentalisierte ihn, spielte mit ihm und ließ sich von ihm tragen, womit er zu dem Zeitpunkt zum größten Draw der Liga wurde.

Im Februar 2011 hatte Rush den CMLL World Light Heavyweight Title gewonnen und den Rest des Jahres über gehalten. 2012 setzte sich diese Regentschaft fort - ohne zu enden. Seit mehr als 670 Tagen hielt Rush den Gürtel am Jahresende in Folge, und ganz egal, ob Dauerrivalen wie Damián el Terrible oder Gaststars wie Yujiro Takahashi versuchten, ihm das Gold streitig zu machen, er behielt stets die Oberhand. Doch damit nicht genug: Im Februar 2012 holte er sich einen zweiten World Title hinzu, als er an der Seite von Máximo und Marco Corleone, also dem "Bufete del Amor", die CMLL World Trios Titles gewann. Auch hier konnte kommen, wer wollte - die Titel wurden bis zum Jahresende immer wieder erfolgreich verteidigt, und zumeist war Rush der entscheidende Mann, der für die Titelverteidigungen sorgte.

Gekennzeichnet war das Jahr wie erwähnt aber vor allem von der Fehde gegen Damián el Terrible, die am Neujahrestag mit dem Finale des Turnieres um den vakanten CMLL World Heavyweight Title ihren Anfang genommen hatte. Fortan verging kaum eine Woche, in der die beiden nicht mindestens einmal aufeinanderprallten. Mal verteidigte Rush seinen World Light Heavyweight Title gegen den Dauerrivalen, mal konnte sich das "Bufete del Amor" gegen eines von Damián el Terribles Teams in einem Match um die Trios Titles durchsetzen, und immer wieder sah man sich in Turnieren. Sowohl im Turnier "La Gran Alternativa" als auch im "Universal Tournament" zog Rush gegen El Terrible den Kürzeren, und schlussendlich sah man sich bei der Anniversary Show in einem Hair vs. Hair Match wieder. Rush ging als Técnico in den Kampf, bot eine überzeugende Leistung und holte sich blutend den Sieg, womit die (neben denen von Perro Aguayo Jr.) zu dem Zeitpunkt vermutlich wertvollsten Rudo-Haare des Landes fielen. Das Publikum bedankte sich bei Rush für diese Leistung, indem es ihn mit Unrat überhäufte, während er sich selbst beklatschte und die Zuschauer bespuckte. Rush musste aus der Arena eskortiert werden, merkwürdigerweise blieb er aber auch selbst nach diesen Szenen der Seite der Babyfaces erhalten. Kurzum: Was John Cena einst im Hammerstein Ballroom widerfuhr, das erlebte Rush jeden Tag - mit einem Unterschied: Rush genoss es.

Während er in Mexiko zur größten Hassfigur der Wrestlingwelt avancierte, fand Rush 2012 auch noch die Zeit zu drei Ausflügen nach Japan. Seine dortigen Leistungen waren selbstverständlich nicht einmal ansatzweise mit seinem Stellenwert in Mexiko vergleichbar, dennoch vollbrachte er einige Achtungserfolge. So gelang es ihm unter anderem, Pinfalls gegen Männer wie Hirooki Goto, Tetsuya Naito und Hiroyoshi Tenzan in deren Heimat zu erzielen.
 
 


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
1994
in der Karriere von ...
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenPWI500Die New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-21)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-21)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz