Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

407.699 Shows5.125 Titel1.569 Ligen29.575 Biografien9.611 Teams und Stables4.345 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Michael Hayes

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Michael Seitz
Gewicht und Größe 255 lbs. (116 kg) bei 6'1'' (1.85 m)
Geboren in Marietta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 29. März 1959 (59 Jahre)
Debüt 1977
 

Meinung zu Michael Hayes abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2093
Notendetails
1
   
20%
2
   
32%
3
   
29%
4
   
12%
5
   
5%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Dok Hendrix, Michael Hayes, Michael Seitz, Screaming Eagle
Spitzname PS
Trainer Wurde von Afa trainiert.
Finisher DDT
Stables Fabulous Freebirds mit Badstreet/Fantasia, Big Daddy Dink, Buddy Roberts, Diamond Dallas Page, Jimmy Garvin, Steven Dane, Sunshine und Terry Gordy (als Michael Hayes)
Management Managte Arn Anderson, Bobby Eaton, The Great Kabuki, Jeff Hardy, Matt Hardy und Tyson Kidd.
Gemanagt von Gemanagt von Big Daddy Dink, Diamond Dallas Page, Little Richard Marley, Paul E. Dangerously und Sunshine.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 1818 von Michael Hayes bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Einzugsmusiken Lynyrd Skynyrd - Free Bird
Michael Hayes and The Backstreet Band - Badstreet USA
Willie Nelson - Georgia on My Mind
Gebookte Liga World Wrestling Entertainment
Filmauftritte Highlander und Wrestling with Shadows
Als Gast zu sehen Jeff Hardy: My Life, My Rules, Legends of Wrestling: Andre the Giant and the Iron Sheik, Legends of Wrestling: Heatseekers, Legends of Wrestling: Hulk Hogan and Bob Backlund, Legends of Wrestling: Jerry Lawler and the Junkyard Dog, Legends of Wrestling: Ric Flair and Sgt. Slaughter, Legends of Wrestling: Roddy Piper and Terry Funk, Road Warriors: The Life and Death of the Most Dominant Tag Team in Wrestling History, The Triumph and Tragedy of World Class Championship Wrestling und Top 50 Superstars of All Time
DVD-Portraits Legends of Wrestling: Heatseekers
Spielbar mit All Stars, Legends of WrestleMania und World Championship Wrestling
Interessante Links
Offizieller Twitter-Account
Kommentierte Shows
30 von Michael Hayes kommentierte Veranstaltungen in unserem Showarchiv
- war Mitglied der legendären Fabulous Freebirds
- 1984 waren sie kurz in der World Wrestling Federation zu sehen; da sie sich jedoch weigerten getrennte Wege zu gehen, verließen sie die WWF in Richtung World Class Championship Wrestling
- dort hatten sie die härteste und blutigste Fehde in der Geschichte von World Class, gegen die von Erichs
- ursprünglich waren die von Erichs und die Freebirds befreundet; David von Erich errang sogar an der Seite von Hayes und Terry Gordy die
NWA/WCWA World 6-Man Tag Team Titles und gab seinen Gürtel sofort an Buddy Roberts weiter
- zum Bruch kam es noch bei der gleichen Veranstaltung am 25.12.1982, als Michael Hayes, der neben David Manning als zweiter Ringrichter fungierte, Kerry von Erich in dessen Match um den NWA World Heavyweight Title gegen Ric Flair attackierte
- in der Folge traten die Freebirds immer wieder gegen alle möglichen Kombinationen der von Erichs an
- am 24.11.1983 unterlag Hayes Kerry von Erich in einem Loser leaves Cage Match; später kam er jedoch zurück, um die Fehde fortzusetzen
- die Fehde endete im Jahr 1988, als Michael Hayes und Kerry Von Erich einen "Waffenstillstand" vereinbarten und Tag Team Partner wurden
- Michael Hayes trat in der Folgezeit in der NWA/WCW an und konnte sich am 17. Mai 1989 den United States Titel von Lex Luger sichern
- 1989 präsentierten Hayes und Gordy einen neuen dritten Mann bei den Freebirds: Jimmy "Jam" Garvin
- am 14. Juni 1989 besiegten sie den Midnight Express und sicherten sich damit die vakanten NWA World Tag Team Titles
- mit Big Daddy Dink, Diamond Dallas Page, seinen Begleiterinnen und Fantasia wurde die Gruppe in den frühen 90ern stark vergrößert und als eine Rockband präsentiert
- Hayes und Garvin besiegten am 19. Mai 1991 bei SuperBrawl die Young Guns und sicherten sich damit die vakanten NWA United States Tag Team Titles
- die Freebirds trennten sich dann und Hayes arbeitete als Manager von Arn Anderson und Bobby Eaton
- später wurde er Kommentator und verließ die WCW dann
- im Jahr 1995 kehrte er in die WWF zurück, diesmal unter dem Namen Dok Hendrix und als Heel Kommentator
- beim King of the Ring 1995 gab er sein PPV-Debüt
- bei einer Fernsehshow 1996 performte er als Dok Hendrix mit der RAW-Band "Badstreet USA"
- er machte auch Interviews bei PPVs und Monday Night Raw, bevor er 1998 wieder zu Michael Hayes wurde
- war Manager von den Hardy Boyz und konnte ihnen auch für kurze Zeit die WWF Tag Team Titel sichern
- trat zusammen mit den Hardy Boyz in 6 Man Tag Team Matches gegen die Brood an
- bei WrestleMania X-7 nahm er an der 20 Man Gimmick Battle Royal teil
- danach war Michael Hayes als Road Agent, Booker und Writer für die WWE unterwegs
- nachdem er Mark Henry mit rassistischen Äußerungen konfrontierte, wurde er seitens WWE für 60 Tage suspendiert
- er verlor seinen Status als Vice President, blieb aber weiterhin Head Writer bei Smackdown
- wurde als Teil der Freebirds im April 2016 gemeinsam mit Jimmy Garvin von The New Day und Kevin Von Erich in die WWE Hall of Fame eingeführt
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Interessantes bei GB
Ihren Status als Berühmtheiten, sei es landesweit oder sogar über die Grenzen der USA hinaus, konnten Wrestler in der Vergangenheit immer wieder nutzen, um auch in Hollywood oder anderen Filmschmieden unterzukommen. Gerne werden sie als Fieslinge und Bösewichte eingesetzt, aber auch so manche überraschende Hauptrolle wurde bereits ergattert. Genickbruch bietet einen umfangreichen Überblick über die schauspielerischen Aktivitäten der Wrestlingwelt. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
100 Dollar Preisgeld für jeden der länger als 15 Minuten gegen ihn durchhalten konnte, das gelobte Frank Gotch aus. Er musste angeblich nie bezahlen! Darüber hinaus eroberte er den bedeutendsten Titel seiner Zeit von George Hackenschmidt und hielt ihn bis zu seinem Rücktritt vom Wrestling. Genickbruch erzählt mehr über eine weitere faszinierende Persönlichkeit aus den Anfängen des Wrestlingsports. ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Seit dem Jahre 1991 veröffentlicht Bill Apters "Pro Wrestling Illustrated" zum Herbstanfang Listen von jeweils 500 Namen, in denen die nach Meinung der Redakteure wichtigsten Wrestler des Jahres ausgezeichnet werden. Aber keine Sorge, Mantaur war noch nie auf Platz #1 dieser illustren Liste. Wenn ihr wissen wollt, wer in den vergangenen Jahren die unumstrittene #1 des Wrestlings war, klickt auch durch die Listen der verschiedenen Jahre. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
   WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz