Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

453.768 Shows5.635 Titel1.712 Ligen30.499 Biografien10.476 Teams und Stables4.911 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
FUNAKI

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Shoichi Funaki
Gewicht und Größe 180 lbs. (82 kg) bei 5'7'' (1.70 m)
Geboren in Tokyo, Tokyo (Japan)
Geburtstag 24. August 1968 (51 Jahre)
Debüt 1990
 

Meinung zu FUNAKI abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 3500
Notendetails
1
   
7%
2
   
15%
3
   
41%
4
   
26%
5
   
9%
6
   
3%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Sparrenberg
27.10.2014 23:47 Uhr
vergab Note 4
Ich mochte ihn halbwegs vor einer gefühlten Ewigkeit bei der WWF in dem Kaientai Tag Team. Danach halt nur noch der lückenfüllende Spaßmacher. Verstehe auch nicht wie man so einer Person mehr Potential zurechnen kann. Klar konnte er im Ring etwas, was aber seine drahtige Physis bedingte. Für mehr als Midcard hätte es eh niemals gereicht. Somit eine solide 4.
El_Bandi
31.07.2012 23:00 Uhr
vergab Note 1
Schade das er nur als Jobber bei der WWE eingesetzt wurde. Hatte eine sympathische Ausstrahlung und das was ich von seinen Fähigkeiten im Ring gesehen habe war auch teilweise überzeugend. Ist aber auch schwer eine Bewertung abzugeben da er meistens in Squashmatches vernichtet wurde. Sein neues Gimmick als Kung Fu Naki war unterhaltsam, leider wurder er ja kurz darauf entlassen. Auch einer der darunter zu leiden hatte das die WWE nichts von Cruiserwights hält..
Punkomaniac
24.08.2011 14:40 Uhr
vergab Note 3
"SmackDown's No. 1 Announcer" Funaki war ein lustiger Vogel mit mehr Können und Köpfchen, als manche ihm zugestehen. Es ist schon ein Wunder, dass er nur ein Mal den Cruiserweight-Titel halten durfte. Wie bei so vielen anderen könnte man es bei ihm eigentlich auch so sagen, aber selbst als es den Titel und die Division noch gab, stand er höchstens als Lückenfüller zur Verfügung. Bei seinen wrestlerischen Fähigkeiten ist es eine Schande, dass er so oft als Opfer für Squash-Siege missbraucht wurde. Hätte man Funaki doch nur gelassen, aber es ist wohl witziger, ihn konsequent als Strahlemann und 'japanischen Dummie' denn als Wrestler zu verkaufen.
Cute Paul
23.01.2010 15:44 Uhr
lol, funaki, der meister des jobbens mit jahrelanger jobbererfahrung :D. ne, mal ehrlich: er ist ein guter wrestler, das hat man in japan gesehen und das er jetzt nicht mehr so viel zeigt hat nichts damit zutun das er talent verloren hat oder so, man hats ja gesehen: als er in die wwf kam zeigte er ordentliches wrestling (nich so gut wie in japan aber immerhin ...) dann, als dick togo und mens teioh rausgeschmissen wurden und er nurnoch mit TAKA Michinoku teamte wurden seine leistungen weniger da er immer mehr matches verlor ohne gute aktionen durchzubringen. als TAKA dann auch ging wurde er immer mehr verjobbt und verjobbt und gewann dann plötzlich (wirklich sehr überraschend) den cruiserweight title. Als er den dann wieder verlor wurde er noch mehr verjobbt und gesquasht bis zum geht nicht mehr, dieser langsame untergang könnte einen vermuten lassen dass er sein talent verloren hat aber dann: EIN MATCH zurück in japan mit KAI EN TAI DX und man sieht wie blöd die wwe booker wohl gewesen sein mussten: PERFEKTE aktionen, alles super, dann zurück in der wwe passierte das einzige was schlimmer als gesquasht werden ist: garnicht eingesetzt werden. Und dann bekommt er wenigstens EIN MAL einen kleinen push aber mit so einem lächerlichen gimmick das man selbst den gesquashten funaki bevorzugt. ich meine wer tauscht wunderschöne aktionen wie den fishermans brainbuster, den tornado ddt, den cross knee lock, den bulldog oder den german suplex gegen witz-zirkusaktionen wie den crane kick oder möchtegern-karate-chops ein?? solche matches sind momente bei denen ich mir denke:"wieso stellt die wwe nicht mich als booker ein, ich kanns doch sowieso besser". naja, wenigstens gefällt kung fu naki den kindern ... immerhin etwas .... wirklich traurig
Reo_Walderan
20.01.2010 7:48 Uhr
vergab Note 2
Generell schade das sehr talentierte Ausländer oder "kleine" bei der eher WWE untergehen und verjobbt werden. Statt der stiffen NastyBoys würde ich mir für Funaki lieber einen zweiten Frühling bei TNA wünschen, wo er auch zeigen dürfte was er kann. Ich bin mir sicher wenn man ihn lässt zeigt er großes (so wie in Japan). Der Lack ist noch nicht ab.
*wwe2402wwe*
26.12.2008 0:54 Uhr
vergab Note 4
Es ist schon merkwürdig ich denke in ihm steckt potenzial und jetzt so ein witz gimmick na ja man kann ja nichts machen
E20B
21.11.2008 1:16 Uhr
Ich finde Funakis Schicksal bei WWE unheimlich traurig. Ein Mann der immer für seinen Arbeitgeber da war, ein tolles schauspielerisches Talent besitzt und eigentlich zu phänomenalen In-Ring-Leistungen fähig ist, sollte nicht so behandelt werden. Es ist leider die für Japaner typische Bescheidenheit, die ihn daran hindert, den Mund auf zu machen und mehr zu fordern. Er verkauft sich selbst unter Wert und merkt das wahrscheinlich gar nicht. Ich habe einige Fights bei Michinoku Pro von ihm gesehen und war verblüfft, dass das der gleiche Funaki sein sollte, wie der in der WWE. Würde man ihn lassen, könnte er mit einem Rey Mysterio Jr. gut mithalten können. Sprachbarriere und mangelnde Selbstachtung verhindert einen deutlichen Aufstieg.
Caldorus
02.11.2008 21:11 Uhr
Ich war nie ein großer Fan von ihm. Auch jetzt als Kung Fu Naki sehe ich an der Meinung keinen Änderungsbedarf. Sein Können im Ring ist maximal Durchschnitt, jahrelang spielte er nur den Pausenclown in der WWE, sein Unterhaltungswert ist sehr begrenzt. Ich frage mich immer an wen er seine Seele verkauft hat das er jede Entlassungswelle überstanden hat. Selbst als Jobber war er schon ein zu verbrauchtes Gesicht.
C van Dam
28.10.2008 19:02 Uhr
Jedes mal wenn eine Entlassungswelle anrollte galt Funaki als sicherer Kanidat. Nun aber hat er nicht nur ein neues Gimmick, nein er durfte auch MVP pinnen. Für einen Mann der Jahrelang gejobbt hat ist das ein großer Fortschritt und es freut mich auch für ihn, das sein Warten wohl nun belohnt wird.
Ayatollah
28.10.2008 1:14 Uhr
Mein Highlight war damals sein Fight gegen HHH unter der Mithilfe der APA...mein Gott, für eine Sekunde dachte ich sogar an das unfassbare!!!! Aber nur für eine Sekunde. Ansonsten ein unterhaltsamer, sympatischer kleiner Mann mit viel Können, der leider bei SD untergeht, aber hoffentlich niemals seinen Platz verlieren wird und vielleicht ja eines Tages doch noch ne kleine Überraschung schafft
Marco001
25.10.2008 12:29 Uhr
Ob das Kung Fu-Gimmick bei Funaki neues Leben einhaucht, bezweifel ich.
prodigy
11.09.2008 22:42 Uhr
Is schon ein witziger Wrestler, schade das er nicht mehr so geföhrdert wird!!
Sean O´Haire
03.09.2008 3:52 Uhr
vergab Note 4
Funaki Hat Was Im Ring Drauf,Schade Das Er Jobben Muss.
Potti
07.06.2008 14:55 Uhr
INDEED! Funaki war einer der lustigsten kleinen Männer, doch momentan wird er nur noch als Jobber eingesetzt, was ich sehr schade finde, da sein Unterhaltungswert ziemlich groß ist. Er tut mir irgendwie leid... T.T
Reo_Walderan
31.05.2008 2:53 Uhr
vergab Note 2
Wird viel zu oft bis auf das letzte verjobbt. Kann wesentlich mehr als man ihn lässt und hat auch vor der Cam einen gewissen unterhaltungswert.
Aber zumindest im Ring sollte man ihn doch mal ein wenig machen lassen und nicht komplett zerstören. Hat ein paat schöne Moves drauf, die ich gerne sehen würde.


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Noch bevor die Hölle zufror und Bret Hitman Hart sein Comeback bei WWE feierte, war dieser großartige Superstar bereit mit Genickbruchs fleissiger Mitarbeitsbiene Miss Socko ein Interview zu führen. In einem langen Telefonat redete er sich einiges von der Seele, sprach über seine Biographie, die Wellness Policy und andere Themen. Verpasst nicht, was er zu sagen hatte in einem der exklusivsten Exklusivinterviews hier auf Genickbruch! ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz