Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

411.007 Shows5.173 Titel1.580 Ligen29.694 Biografien9.716 Teams und Stables4.389 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Woman

Allgemeine Informationen
Bürgerlicher Name Nancy Elizabeth Benoit
Geboren in Edmonton, Alberta (Kanada)
Geburtstag 17. Mai 1964
Debüt 7. Juli 1984 (vor 34 Jahren)
Todestag 22. Juni 2007 [Mord]
 

Meinung zu Woman abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 1800
Notendetails
1
   
16%
2
   
40%
3
   
35%
4
   
5%
5
   
2%
6
   
2%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Alias Fallen Angel, Nancy Elizabeth Daus, Nancy Elizabeth Toffoloni, Robin Green, Woman
Verwandtschaften Woman war die Ehefrau von Chris Benoit und die Exfrau von Kevin Sullivan.
Tag Teams Satanists mit Luna Vachon, Purple Haze und Sir Oliver Humperdink (als Fallen Angel)
Stables Alliance to End Hulkamania mit Arn Anderson, The Barbarian, Brian Pillman, Jimmy Hart, Kevin Sullivan, Lex Luger, Meng, Miss Elizabeth, Ric Flair, Ultimate Solution und Ze Gangsta (als Woman)
Army of Darkness mit Abudadein, Billy Graham, Buzz Sawyer, The Dream, Incubus, Jake Roberts, Kevin Sullivan, The Lock, Luna Vachon, Maya Singh, Molokai, Purple Haze, Reverend Black und The Saint (als Fallen Angel)
Management Managte Arn Anderson, Brian Pillman, Butch Reed, Chris Benoit, Dean Malenko, Johnny Hotbody, Kevin Sullivan, Larry Winters, Psychosis, Randy Savage, Ric Flair, Rick Steiner, Ron Simmons, The Sandman, Scott Steiner, Shane Douglas, Taz und Too Cold Scorpio.
Gemanagt von Gemanagt von Nitron.
Bestrittene Kämpfe
Stationen und Bilanzen der 3 von Woman bestrittenen Kämpfe in unserem Showarchiv
Buch-Portraits Chris & Nancy: The True Story of the Benoit Murder-Suicide and Pro Wrestling's Cocktail of Death, Chris Benoit: The Definitive Story of Murder, Drugs and Wrestling's Darkest Hour und Ring of Hell: The Story of Chris Benoit & The Fall of the Pro Wrestling Industry
Sie wurde als Nancy Daus geboren, aber die meisten Wrestlingfans kennen sie wohl eher als Woman. Teuflisch und durchtrieben war sie und mit ihrem hervorragenden Aussehen konnte sie jeden Gegner ablenken, sodass ihr Schützling den Sieg einfahren konnte. Zu ihren Schützlingen gehörten Wrestler wie Ric Flair, Kevin Sullivan, Rick Steiner, Doom, Shane Douglas, The Sandman und natürlich Chris Benoit.

Nachdem ihre Karriere am Ring zu Ende ging, fand sie ihr Leben als Nancy Benoit, Ehefrau von Chris Benoit, und Mutter ihres gemeinsamen Sohnes Daniel.

Im Alter von 20 Jahren kam Nancy 1984 durch einen glücklichen Zufall mit dem Wrestling in Verbindung. Während sie damals als Model aktiv war, traf sie den Fotografen Bill Otten, der für den New Yorker Wrestling Magazin Schreiber George Napolitano und als Ringside Fotograf für Championship Wrestling from Florida arbeitete. Gemeinsam stellten Otten und Napolitano Nancy Daus dem damaligen Booker in Florida, Kevin Sullivan, vor. Sullivan und Daus starteten nicht nur eine Liebesgeschichte im wahren Leben. Sullivan brachte Nancy auch unter dem Namen Fallen Angel (als Anlehnung an einen Led Zeppelin Song) im Juli 1984 ins Wrestling Business.

Als Fallen Angel war sie Teil von Kevin Sullivans Stabe The Satanists, dem unter anderem auch Luna Vachon und Sir Sir Oliver Humperdink angehörten. Schlangen, Blut und satanische Symbole, das war das
Markenzeichen dieses Stables, das immer wieder Parallelen zu Charles Manson und Judas Priest zog. Im Jahr 1985 wurde aus der Romanze eine Ehe und bis Jim Crockett 1987 Florida Championship Wrestling aufkaufte arbeitete Nancy für die Promotion weiter.

Kevin Sullivan heuerte währenddessen bei World Championship Wrestling an und 1989 holte er ach seine Ehefrau an Bord. Nancy wurde zu Robin Green und spielte nun einen Fan, der alles tat, um ihrem Idol nah zu sein und so erlaubte ihr Rick Steiner schließlich ihn an den Ring zu begleiten. Allerdings offenbarte sie dann ihr wahres Gesicht, als sie Steiner attackierte. Von da an nannte sie sich einfach nur Woman. Ihre Brille und ihr mädchenhaftes Aussehen wichen und sie wurde als Managerin von Doom, Ron Simmons und Butch Reed, aktiv. Als Doom sich auflösten, wurde sie in ein Angle mit Ric Flair gesteckt, das allerdings nicht von langer Dauer war. So wollte sie die Four Horsemen aufkaufen, aber Ric Flair weigerte sich mehrfach die Horsemen zu verkaufen. Als die beiden Sullivans die WCW 1990 verließen, wurde auch der Angle einfach gestoppt und nie beendet.

Nancy und Kevin traten von da an im Independent Bereich auf, wobei Nacy weiter den Namen Women benutzte. Schließlich verschlug es sie zu Jim Cornettes Smoky Mountain Wrestling, wo Kevin 1992 zum Booker aufstieg. Nancy hingegen wurde dort zum Devil Angel, womit sie sich wieder dem alten Fallen Angel Charakter annäherte. Wirklich etwas großes gibt es aus ihrer Zeit bei SMW nicht zu berichten und lange dauerte es auch nicht.
1993 fand das Paar dann ihren Weg zur ECW. Als Kevin 1994 zurück zur WCW wechselte, blieb Nancy zurück und kümmerte sich um den Sandman. Beide harmonierten perfekt. Wenn sie dem Sandman seine Zigaretten ansteckte und die Bierdosen öffnete, kamen sie einfach als das Extreme Dream Team herüber. Durch das ECW Booking bekam Nancy auch mehr Möglichkeiten im Ring zu agieren. Nachdem Nancy für kürze Zeit Too Cold Scorpio managte, holte sie Kevin ebenfalls zurück zu World Championship Wrestling.

1995 taten sich die beiden vor dem Kameras zwar zusammen, aber in ihrer Beziehung hinter den Kulissen kriselte es. Schließlich schloss sich Nancy den Four Horsemen an. Neben Ric Flair, Arn Anderson und Brian Pillman gehörte auch Chris Benoit dieser Gruppierung an. Später wurde Pillman durch Steve McMichael und dessen Ehefrau Debra McMichael ersetzt. Nancy spielte nur eine sehr kleine Rolle bis Kevin eine Fehde mit Chris Benoit startete. Es gab ein Video, das Benoit mit Woman beim Essen zeigte. Benoit bezeichnete Woman als Nancy, was damals wohl nur Insider verstehen konnten, denn die Streitigkeiten zwischen Sullivan und Benoit fanden nicht nur vor den Kameras statt. Denn sowohl vor den Kameras als auch dahinter, wollte Nancy die Scheidung und begann sich mit Chris Benoit zu umgeben. Zwischen Benoit und Sullivan gab es seitdem immer wieder Streitigkeiten, was schließlich im Jahr 2000 auch zu Benoits Abgang aus der WCW führte.

Nachdem Benoit Sullivan 1997 in Rente schickte, wurde Nancy zu Benoits dauerhafter Managerin. Am 23. Februar 2000 wurde dann ihre gemeinsamer Sohn Daniel geboren und nur zwei Tage später heiratete Nancy den Vater ihres Sohnes und nahm den Namen Nancy Benoit an.

Chris Benoit hielt sein Privatleben immer aus der Öffentlichkeit heraus und so konnte Nancy ein ruhiges Privatleben führen. Bei Chris‘ größten Triumph bei WrestleMania XX war sie allerdings Ringside, um ihren Mann zu gratulieren.
Aktuelle Version
Aktueller Entwurf
Bearbeiten
Versionen


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Den klassischen Ringkampf gab es schon in der Antike, so weit blicken wir hier allerdings nicht zurück. Als Heldensagen gehen die Geschichten jener Männer beinahe durch, die wir in einer mehrteiligen Serie unseren Lesern vorstellen. Lest Biografien von Ed Lewis, Frank Gotch, George Hackenschmidt, Jim Londos und vielen anderen Legenden aus der Ursprungszeit des Pro Wrestlings, als die Grenzen zwischen Shoot und Work noch fließend waren! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Wenn der Vater in den Ring steigt, dann tun dies häufig auch seine Söhne. Genau so verhält es sich auch bei einer Familie aus einer verschlafenen Kleinstadt in Georgia, den Armstrongs, die eigentlich mit Nachnamen James heißen. Von Vater Bob bis hin zum vielleicht bekanntesten Sohn Brian Gerard aka Road Dogg bzw. BJ James erzählt unsere Kolumne Family Tradition. Begebt euch mit uns auf eine Reise durch die Annalen dieser traditionsreichen Südstaatler. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz