Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

447.447 Shows5.553 Titel1.687 Ligen30.310 Biografien10.288 Teams und Stables4.831 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
Big Boss Man

Allgemeine Informationen
© John McKeon
Bürgerlicher Name Raymond Walter Traylor Jr.
Gewicht und Größe 315 lbs. (143 kg) bei 6'6'' (1.98 m)
Geboren in Marietta, Georgia (Vereinigte Staaten von Amerika)
Geburtstag 2. Mai 1963
Debüt 1985
Todestag 22. September 2004 [Herzinfarkt]
 Bild 1/1: Big Boss Man 

Meinung zu Big Boss Man abgeben
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 2237
Notendetails
1
   
10%
2
   
37%
3
   
40%
4
   
8%
5
   
4%
6
   
1%
Entwicklung
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren
Fakten
News
Ligen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Meing.
Zipfelwalter
16.06.2016 8:45 Uhr
vergab Note 3
@ Denis

Was ist denn das Problem mit einem " Südstaatencop " ? Darf es in den südlichen Bundesstaaten generell keine Cops geben oder ist das schon wieder eine Art des latenten Schwingens der Rassismuskeule ??

Früher habe ich ihn gehasst, heute kann man dazu nur sagen, dass er eben seine Heelrolle einfach gut und überzeugend rübergebracht hat. Was habe ich mich gefreut, als er damals bei WM vom Taker eines " auf die Mütze bekam ".

Schade, dass er so früh von uns gegangen ist ...
Reo_Walderan
13.06.2016 18:20 Uhr
Editiert: 13.06.16 19:21
vergab Note 3
Der Bossman verkörperte mehrere Gimmicks, nicht nur das eines "Südstaatencops", was im Grunde auch schon nicht korrekt umschrieben ist.. War für seine Größe und Gewicht recht beweglich. Micskills waren passabel. Er war in der Midcard gut aufgehoben, hat diese zu seiner Zeit bereichert.
Denis
13.06.2016 7:33 Uhr
Editiert: 13.06.16 7:36
vergab Note 5
ich mochte ihn nie, schon einen "Südstaaten-Cop" zu verkörpern ist in meinen Augen auch nichts positives, war gross und hatte Körperfülle, zudem war er zu einer Zeit auf seinem Höhepunkt wo das Wrestling noch so richtig genial anzuschauen war (Ende 80' Anfang 90'), was ihn vor einer 6 bewahrt. Trotzdem für mich ein extrem überbewerteter Wrestler der nur aufgrund seiner Grösse von Vince McMahon als "Superstar" eingesetzt wurde.
automatix
13.02.2016 22:03 Uhr
Ja, der Big Boss Man. Eigentlich schade, daß man nie wirklich viel aus ihn gemacht hat. Er kam gut an, er war over, er war toll im Ring für einen Mann seiner Statur, er hatte ordentliche Mic Skills und er wirkte in seinem Gimmick immer glaubwürdig - als Heel, als Face, egal. Persönlich fand ich ihn immer klasse. Sein Hard Time Theme war toll, sein späters WWE Theme nach der Rückkehr auch. Auf jeden Fall einer, der mehr als nur den Hardcore Titel verdient gehabt hätte. Schade, daß er so früh verstorben ist, er war immer eine Bereicherung für die WWE
Punisher 3:16
27.04.2014 11:29 Uhr
Editiert: 29.08.15 10:08
vergab Note 2
Egal ob als Big Boss Man, Guardian Angel oder Big Bubba Rogers, ich mochte Ray Taylor immer. Er war sogar einer meiner ersten Lieblingswrestler. Seine Zeit als Heel Boss Man gefiel mir dabei besonders gut. Schade dass er uns so früh verlassen hat.
Rowdy
04.06.2013 0:39 Uhr
vergab Note 2
Mochte ihn auch zu seiner WCW Zeit ca.93 als "Big Bubba Rogers".. Klar, als Big Boss Man unvergessen, doch auch dieses Gimmick hatte was! Den Guardian Angel hab ich zwar wahrgenommen, war aber irgendwie nix dolles:-(
Das WM Match gegen den Taker war schon ne deftige Hausnummer, heutzutage (der PG Ausrichtung ist's mal wieder zu verdanken) nicht mehr machbar!!
Thumps up für einen ganz großen seiner Zunft!
lenpie01
25.12.2012 12:25 Uhr
vergab Note 1
Für mich ein ganz großer als Big Boss Man, was danach kam hat mir nimmer so gefallen- ich liebte dieses Gimmick als kleiner Mark !!!!
buumis
24.03.2012 18:45 Uhr
vergab Note 2
ich habe ihn gemocht und er gehört zu meiner Lieblings WWF Zeit 1985/93
Punkomaniac
12.04.2011 2:05 Uhr
vergab Note 3
Als Face ist er für mich im nachhinein betrachtet langweilig und blass, aber als Heel einsame Spitze. Seine Tagteam-Matches zu Face-Zeiten mit unter anderem Hulk Hogan waren doch einfach nur schlimm. Zu seinem Gimmick bzw. seinem Aussehen und Auftreten passte einfach nur das Böse, auch wenn er ja als Gefängniswärter oder Polizist Recht und Ordnung vertrat und einen - vermeintlich - Guten darstellte.
Bewusst mitbekommen habe ich den Big Boss Man nach seiner Rückkehr in die WWF/E. Ich habe ihn zutiefst gehasst! Ergo machte er einen guten Job und konnte mich gut unterhalten. Unvergesslich für mich ist natürlich auch das Match gegen den Undertaker bei Wrestlemania. Jungs und Mädels, das war schon krass!
Sein Charisma bezog er aus seinem Big Boss Man-Gimmick, weshalb seine anderen Versuche vielleicht im Sand versunken sind. Im Ring war er für mich rückblickend solide bis gut, aber mehr auch nicht. Dennoch gehört er für mich zur 'guten alten Zeit' und ich habe es gemocht, ihn zu hassen!
bigsibowski
14.07.2010 13:47 Uhr
War früher immer einer meiner Lieblinge. Ich weiß noch ganz genau wie verwirrt ich als kleiner Mark war als er in der WCW als Guardian Angel vorgestellt wurde und ich mich total gewundert hatte , weil ich mir dachte, wieso nennen die ihn so das is doch der Big Boss Man. Bei seinem 2ten run in der WWE als Teil der Corporation gefiel er mir dann noch besser als bei seinem ursprünglichem Polizisten Gimmik, was vielleicht auch an der grandios an seine Attitüde angepassten Entrance Theme lag. Leider viel zu früh verstorben.
themarchhare
02.03.2010 23:54 Uhr
vergab Note 5
Ich fürchte ich kann die allgemeine Bossman Begeisterung hier nicht ganz teilen. Für mich war Ray Traylor einfach ein größtenteils langweiliger Unterdurchschnitts-Worker und nie jemand, auf dessen Matches ich mich bei Großveranstaltungen gefreut hätte oder der mich sonst irgendwie mit einem seiner Gimmicks in seinen Bann ziehen konnte. Zugegeben, er war für seine Statur äußerst beweglich im Ring und spielte das Big Boss Man Gimmick dermaßen überzeugend, dass er aufgrund seiner erhaltenen Pops aus WWF Sicht durchaus zurecht in IC-Titel-Regionen zu finden war, aber seine Matches bestanden, so weit ich mich entsinnen kann, weitgehend aus Brawling, Bear Hugs und ähnlich unästhetischen Big-Men-Moves und waren ganz einfach nicht schön anzusehen. Als Heel zu Twin Towers Zeiten kann ich ihn nicht beurteilen, da hab ich glaub ich nur 1 oder 2 Matches gesehen, aber als Face-Bossman wurde er damals einer der ersten Faces, denen ich selbst als 5-jähriger Mark nicht zujubeln wollte, dieser Typ gefiel mir damals einfach nicht. In der WWF konnte er sich als Boss Man noch irgendwie über Wasser halten, als man ihn in der WCW jedoch dann seines Gimmicks beraubte, blieb ein meiner Meinung nach unscheinbarer und harmlos-wirkender großer Kerl übrig, mit dem man augenscheinlich nie viel anzufangen wusste. Sorry, trotz Kult-Bonus nur Note 4.
waylon mercy82
09.12.2009 14:38 Uhr
vergab Note 1
einer meiner lieblingswrestler gewesen.leider lebt er nicht mehr :(
NEFARIOUS NIC
06.04.2009 3:16 Uhr
vergab Note 2
Ich kann Nekator nur zustimmen. Die Schnelligkeit die der Boss Man bei seinem Körperbau im Ring zeigte, war schon beeindruckend. Es ist immer noch erstaunlich wenn man sieht wie fett Ray Traylor zu alten Twin Towers Zeiten war. Im Team mit Akeem hat er damals zu meinen Lieblingsheels gehört. Ich fand es immer bedauerlich daß das Talent des Boss Man nie wirklich gewürdigt wurde, auch wenn er von der Technik her natürlich nicht zur Elite gehörte, aber das taten Hogan oder Goldberg auch nicht. Bei WM VII hätte ich ihm den Gewinn des IC Titel wirklich gegönnt. Echt schade wenn man bedenkt das selbst Leute wie der Mountie sich damals als Übergangschampions das Gold umschnallen durften.
OldSchoolFan1981
19.09.2008 16:31 Uhr
vergab Note 3
Er war mir immer eine Nummer zu quirlig und hektisch, egal ob in Matches oder in den interviews! dennoch war er ein guter Worker und auch er verstarb leider viel zu früh!
Mallat Classic
15.09.2008 14:20 Uhr
vergab Note 2
Ich fand den Bossman immer unterhaltsam. Als Face mit seinem ursprünglichen Polizisten-Gimmick war er zurecht einer der Publikumslieblinge. Im Ring war er sehr solide und auch am Mic war er nicht der schlechteste. In der WCW hatte er leider nur relativ bedeutungslose Rollen inne - die interessanteste war die als Big Bubba Rogers und Mitglied im Dungeon of Doom, als er sich u.a. mit John Tenta herumschlug, nachdem dieser das Stable verlassen hatte. Sein zweiter WWE-Run als Heel und mit einem im Vergleich zu seiner Zeit Ende der 80er/Anfang der 90er leicht veränderten Gimmick war ebenfalls klasse, da er auch in der Lage war, seine Heel-Rolle perfekt zu verkörpern. Ob als Leibwächter von Vince McMahon, ob als Gegner des Undertakers oder als Tag Team Champion und Partner von Ken Shamrock - der Bossman war irgendwie immer cool. Aber ich hätte mir dann irgendwie doch noch einen Face-Run von Taylor gewünscht. Schade, dass er sich in die Reihe der viel zu früh verstorbenen Superstars eingereiht hat.
Papa Bär
03.08.2008 19:58 Uhr
vergab Note 2
Ich mochte diesen Kerl, denn er sorgte dafür, dass man ihn hassen konnte. Was habe ich mich aufgeregt, wenn er die Gegner mit den Handschellen festkettete und dann der Schlagstock zum Einsatz kam.
Triple H_Fan
25.05.2008 7:46 Uhr
vergab Note 3
Das Gimmick war wirklich sehr kreativ und war nie ausgelutscht! Im Ring war er weder gut noch schlecht. Hat aber einige denkwürdige Momente wie die Szenen nach dem HIAC Match gegen den Taker oder die Beerdigung von Big Shows Vater!
Nekator
14.05.2008 11:22 Uhr
vergab Note 1
Einer meiner All Time Favourites! Hatte für seine Größe eine beeindruckende Dynamik und verstand sich sehr gut darauf mit dem Publikum zu spielen.
R.I.P. Bossman..


 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2018
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Euren Stimmzettel müsst ihr bei Genickbruch natürlich nicht abgeben, ihr könnt euch aber an unseren laufenden Umfragen zum aktuellen Wrestlinggeschehen beteiligen. Wir erkunden, welche Superstars in eurer Gunst ganz oben stehen, wen ihr für die größte Nervensäge der großen Ligen haltet, wen ihr euch zurück in den Ringen von WWE und Co. wünscht und vieles mehr. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)          Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz