Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier.

Um diese Webseite in bestmöglicher Weise darzustellen, was unter anderem eingebundene Videos und Tweets auf unserem Newsboard sowie in Berichten & Co. einschließt, können Sie:




Alternativ können Sie zu den Cookies auch individuelle Einstellungen vornehmen.

605.418 Shows7.291 Titel2.302 Ligen34.262 Biografien13.041 Teams und Stables6.403 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     

UNGELESENE NEWS:
 

Dynamite Kid


Allgemeine Informationen
© DianesDigitals
Bürgerlicher Name Thomas Billington
Gewicht und Größe 228 lbs. (103 kg) bei 5'8'' (1.73 m)
Geboren in Golborne, Greater Manchester, England (Vereinigtes Königreich)
Geburtstag 5. Dezember 1958
Debüt 1975
Todestag 5. Dezember 2018
 Bild 1/1 

Meinung zu Dynamite Kid abgeben
Name und Passwort:
Bewertung
5,5 von 6 Sternen
(Schulnote 1,5441)
89,1% vom Bestwert
ChartsEntwicklung
Barometer
   
57%
   
34%
   
7%
   
1%
   
1%
   
0%
136 Stimmen
Selbst bewerten
Fakten
News
Stationen
Titel
Kämpfe
Jahre
Gegner
Partner
Awards
Talk
backgaim65
21.12.2018 7:17 Uhr
Editiert: 09.02.19 2:52
Ruhe in Frieden! Hoffen wir das er die Ruhe im Himmel findet, die er auf Erden nicht bekommen konnte.
Tigga
23.11.2014 17:59 Uhr
- seine Tochter Bronwyne ist seit 2009 Jahren ebenfalls im Wrestlingsgeschäft tätig.

xD
respectthebeard
02.11.2014 17:03 Uhr
vergab Note 1
Ich habe mir vor kurzem die Dokumentation über den Tod von Chris Benoit angesehen, Dynamite wurde auch interviewed, sehr schade was aus ihm geworden ist. Es gibt kaum jemanden der ähnlich viel Einfluss auf das moderne Wrestling hatte wie er. Leider ein Opfer der Drogen und des Ruhms, auch seine Frau war kurz im Film zu sehen und es viel ihr sichtlich schwer über den Pistolenvorfall zu reden. Für seine Familie muss die Zeit mit ihm ziemlich schlimm gewesen sein. Trotzdem werde ich ihn nach seinen Fähigkeiten bewerten deshalb eine klare 1 mit bitterem Beigeschmack.
Patrace
02.11.2014 2:52 Uhr
vergab Note 1
Als Wrestler top, am Mic ne Niete und als Person ein *****loch.
Da er mir Leid tut und seiner Zeit vorraus war gebe ich ihm trotzdem eine 1, für eine 2 war er nunmal zu gut.
giana-sisters
06.12.2013 13:58 Uhr
vergab Note 1
Dynamite's revolutionärer Wrestling-Stil war Grund für viele junge Sportler Professional Wrestler zu werden. Wie ich finde spricht das schon Bände...
Tragisch, dass er selbst mit seinem Leben nicht wirklich zu Rande kam und nun die Sünden büßen muss. Tut mir total leid :(
Auf jeden Fall einer meiner absoluten Lieblings-Wrestler und auch noch heute ist es eine Freude, die alten Kämpfe der British Bulldogs und speziell die von Dynamite Kid zu sehen. So hammer geil!
Daher: Eine Eins mit Stern von mir
Hitman85
27.05.2012 20:56 Uhr
Sehr innovativer Wrestlingstil, toller Technicker. Hätte er nicht so früh verletzt wäre er ein ganz großer geworden. Chris Benoit sein Idol. Sehr riskanten Stil. Unvergessliche Matches mit British Bulldog gegen Bret und Anvil.
Davey Boy Smith
09.12.2010 20:26 Uhr
vergab Note 2
Ich kann mich der Meinung meiner Vorredner nur anschließen. Tom Billington war seiner Zeit definitiv voraus. Er zählte im Ring zu den technisch versiertesten Wrestlern - und das bis heute. Für die, die ihn nicht kennen; Vom Stil her ist er in etwa mit einem Chris Benoit vergleichbar. Nicht umsonst übernahm Benoit etliche Moves des Dynamite Kid, seinem Vorbild. Die British Bulldogs waren für mich eines der wrestlerisch besten Tag Teams überhaupt. Besonders an ihre Aufeinandertreffen mit der Hart Foundation erinnere ich mich gerne zurück. So toll Tom Billington auch im Ring war - im wahren Leben schien er zeitweise ein extrem großes Ar***loch gewesen zu sein (entschuldigt bitte die Ausdrucksweise). Es gehört schon einiges dazu, seiner Frau eine (nicht geladene) Shotgun unters Kinn zu halten, abzudrücken und zu sagen: "One day, it will be loaded..." (Also: "Eines Tages wird sie geladen sein..."). Tom Billington ist das traurige Beispiel dafür, wie schnell die Gesundheit eines Wrestlers im Eimer sein kann. Billington nahm massenweise Steroide und Schmerzmittel und hörte nicht auf die Warnungen der Ärzte. Letztendlich bezahlte er deshalb, sowie aufgrund seines Ringstils und den damit verbundenen Verletzungen einen hohen Preis. Er ist heute an den Rollstuhl gebunden und lebt in einer Sozialwohnung in England. Ich empfehle hierzu jedem die Dokumentation "Death Grip inside Pro Wrestling" (zu sehen bei einem bekannten, großen Videoportal), welche 2007 auf CNN lief und sich in erster Linie mit dem Doppelmord/Selbstmord von Chris Benoit befasste. Dessen Vorbild, Billington, wurde in diesem Zusammenhang auch gezeigt und es ist traurig zu sehen, was aus diesem einst so großartigen Wrestler geworden ist. Wenn ich dann in einem Artikel lese, dass der Dynamite Kid in seiner Biografie schrieb, nichts in seiner Karriere bereut zu haben und er alles wieder so machen würde, wenn er könnte, dann finde ich das schon ein wenig befremdlich...Für mich war Tom Billington ein großartiger Wrestler, der im Ring unglaubliches zu Stande brachte. Gleichzeitig war er leider auch jemand, der seiner Familie das Leben zur Hölle machte und sich sein Leben selbst kaputt machte.
Byakurai
18.11.2010 13:11 Uhr
vergab Note 1
Ehre wem Ehre gebührt. Als Dynamite Kid gehört Tom Billington zu den Leuten die das Lightheavyweight/Cruiserweight Wrestling maßgäblich prägten. Die Matches aus seiner Japan Zeit, vor allem gegen Satoru Sayama (Tiger Mask I), kann man sich bedenkenlos heute noch ansehen und für gut bis sehr gut befinden. Als Tag Team Wrestler gefiehl er mir nicht ganz so gut wie in Single Matches, was aber eher an meiner Abneigung an Tag Matches liegt als an seiner Leistung. Eigentlich auch jemand der in die WWE HoF gehört, wenn da nicht seine Ausreisser gewesen währen in Form von Drogen und Doping. Sein Buch empfehle ich ebenfalls, schön geschrieben und auch für Leute welche nur Schulenglisch beherrschen einfach zu lesen.
Randy Orton
28.02.2009 10:28 Uhr
vergab Note 1
Ich stimme Warlock Godslayer zu. Dynamite Kid war seiner Zeit wirklich vorraus. Er war ein fantastischer Worker und könnte heute mit Leuten wie Chris Jericho, Shelton Benjamin, Rey Mysterio mithalten. Er vereinte alles: Athletik, Speed, Technik. Er zeigte uns verdammt gute Matches und bildete mit Davey Boy Smith eins der besten und charismatischsten Tag Teams aller Zeiten. Schade, dass er mit Drogen sein Leben so zerstört hat und nicht mehr weiss, was er tut. Über allem stehen aber seine wrestling Fahigkeiten und die waren unvergleichbar gut.
Damion
30.11.2008 23:32 Uhr
Ein unglaublicher Wrestler, könnte locker noch heute in Matches mithalten (von seinem Stil her). Hatte immer seinen eigenen Kopf und macht heute leider nur noch durch negtive Schlagzeilen auf sich aufmerksam.
Warlock Godslayer
02.06.2008 9:03 Uhr
vergab Note 2
Billington war seiner Zeit um gut 10 Jahre vorraus vorallem wenn man us-Wrestling betrachtet. Sein Stil war einzigartig und wurde sptäer oft kopiert. Man kann seinen Einfluss bei zb. Chris Benoit und Jushin Liger sehen. Mit Davey Boy bildete er zudem eines der Tagteams mit dem größten Wiedererkennungwert. Top!
sygg
25.05.2008 0:27 Uhr
vergab Note 1
Das war ein fantastischer Wrestler, Schade das es mit Tom Bilington bergab gegangen ist. Dynamite Kid war damals seiner Zeit voraus....



 
 
 
Folgt uns doch auch bei ...
 
Aktuelle Tippspiele
Clash at the Castle

Aktuelle Neuigkeiten
 

Aktuelle Neuigkeiten
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Alle Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
WWE-Newsnach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
AEW-Newsnach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
Puroresu-News VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKarrierenHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenNameGameWrestler des MonatsDer WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenName the WrestlerPWI500Die New World OrderCelebrity DeathmatchGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Observer-AwardsDie Geschichte der XPWVideo-ReviewsBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsGimmickmatchesCD-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenWeltbewegendesTheme SongsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-24)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-24)
Engl. Version dieser Seite  •  Impressum  •  Datenschutz