Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

402.066 Shows5.068 Titel1.560 Ligen29.456 Biografien9.520 Teams und Stables4.222 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
Schmaler • Farben: 1234
                     
 
WWE SmackDown Live #946

Allgemeine Informationen
DatumDienstag, der 26. September 2017
VeranstaltungsortGila River Arena in Glendale, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika)
Theme Song CFO$ - Take a Chance
KommentatorenByron Saxton, Corey Graves und Tom Phillips
Rating2.542.000 Haushalte
Navigation
zum Showarchiv: WWE
vorherige Show
nächste Show

Meinung zur Show abgeben
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
Schulnote
Chartsrang 4985
Notendetails
1
   
8%
2
   
0%
3
   
23%
4
   
38%
5
   
23%
6
   
8%
Selbst bewerten
Einloggen
Registrieren

Card
Ergebnisse
Meinungen (20)
Kämpfe bewerten
Am Dienstag, den 26. September 2017 kam es bei der WWE-Veranstaltung "SmackDown Live #946" in Glendale, Arizona (Vereinigte Staaten von Amerika) zu den folgenden Ergebnissen:
DMTyler Breeze, Fandango, Shelton Benjamin und Chad Gable besiegten Konnor, Viktor, Primo Colón und Epico Colón
1.Baron Corbin besiegte Tye Dillinger via Countout (5:31 Minuten)

- Corbin gewann, nachdem er Dillinger in Co-Kommentator AJ Styles warf und Dillinger daraufhin ausgezählt wurde. Nach dem Match schnappte sich Corbin ein Mikro und sagte, dass Styles wisse, dass er gegen ihn in einem One on One Match keine Chance habe. Dann forderte er ihn zu einem US Title Match bei "Hell in a Cell" heraus, was Styles akzeptierte.
2.The Usos (Jimmy Uso und Jey Uso) besiegten Hype Bros (Mojo Rawley und Zack Ryder) (2:21 Minuten)

- Nach dem Match legten sich die Usos verbal mit The New Day an, die das Match von der ersten Reihe aus beobachteten. Die Champs verkündeten daraufhin, dass ihr Match gegen die Usos beim kommenden PPV ein Hell in a Cell Match sein wird.
3.Charlotte Flair besiegte Carmella (6:55 Minuten)

- Nach dem Match kam Championesse Natalya in die Halle und freute sich für Ric Flair, dass es ihm besser gehe und er nun bei Hell in a Cell zugucken könne, wie seine Tochter scheitert.
4.Kevin Owens besiegte Sami Zayn durch Referee Stop (9:02 Minuten) nach einer Powerbomb auf den Apron

- Nach dem Match ging Owens weiter auf Zayn los. Als Shane McMahon zum Save in die Halle kam, flüchtete Owens durch das Publikum.
DMAkira Tozawa besiegte Tony Nese (7:59 Minuten)

- Nach dem Match legte sich Drew Gulak verbal mit Tozawa an.
DMNeville besiegte Ariya Daivari (5:17 Minuten) via Submission

- Nach dem Match verprügelte Enzo Amore Neville mit seiner Krücke.
Information zur Matchdauer der Show: Insgesamt konnten die Zuschauer bei den sechs mit einer Matchzeit versehenen Kämpfen dieser Veranstaltung 37:05 Minuten In-Ring-Action erleben. Rechnet man die zwei Dark Matches heraus, deren Matchzeiten bekannt sind, dann blieben den Zuschauern immerhin noch 23:49 Minuten In-Ring-Action übrig.
- Kevin Owens eröffnete die Show und sagte, dass er Vince McMahon möge und dass jeder gesehen habe, was er mit einem Mann anstellte, den er mag. Nun solle Shane McMahon sich vorstellen, was Owens erst mit ihm anstellen würde, wenn die beiden bei Hell in a Cell aufeinander treffen. Sami Zayn kam in den Ring und sagte zu seinem ehemaligen besten Freund, dass er die Kontrolle verloren hätte und sich langsam mal zusammen reißen müsse. Owens antwortete, dass Sami nur in den Ring gekommen sei, weil Owens ihn seit 15 Jahren überstrahlen würde. Er hätte zweimal den Intercontinental Title errungen, wäre Universal Champion gewesen und hätte den United States Title bei WreslteMania gewonnen, während Sami backstage nur zugucken durfte. Und das, obwohl Sami zweieinhalb Jahre vor ihm bei WWE unterschrieben hätte. Sami antwortete, dass Owens zwar mehr erreicht hätte, aber auch nur mithilfe sämtlicher billiger Tricks. Samis Zeit würde kommen und er würde es auf seine Art und Weise machen und wenn er in den Spiegel schaue, würde er im Gegensatz zu Owens kein Stück Müll sehen. Owens und Zayn schmissen nacheinander ihre Mikros weg und lieferten sich einen Staredown, doch bevor schlimmeres passierte, kam General Manager Daniel Bryan in die Halle und setzte ein Match der beiden für heute an.
- WWE Champion Jinder Mahal kam mit den Singh Brothers in den Ring und machte sich mal wieder über Fotos von Shinsuke Nakamura lustig. Plötzlich stellte sich eins der Fotos als Live-Video heraus und der Japaner kam in die Halle, nahm die Singh Brothers auseinander und verpasste Mahal einen Kinshasa.
- Aiden English stand im Ring und sang die bulgarische Nationalhymne, während Rusev die Halle betritt, um sein Heimatland zu feiern. Er stellte sich auf ein weiß-grün-rotes Podest und hörte zu, wie ein Mann im Anzug erst etwas auf bulgarisch sagte und dann den 26. September ab sofort als Rusev-Day ausrief. Rusev nahm einen riesigen goldenen Schlüssel in Empfang und ließ sich für seinen Neun-Sekunden-Sieg gegen Randy Orton von letzter Woche feiern. English gab noch einen Song zum besten, als er plötzlich von einem RKO outta nowhere überrascht wurde. Rusev wollte helfen, kassierte aber ebenfalls einen RKO.
- Backstage trafen sich Sami Zayn und Daniel Bryan und Bryan sagte, dass er gerade mit Shane telefoniert habe, der auf dem Weg zur Halle sei, um sich um Kevin Owens zu kümmern. Zayn bat ihn, sicher zu stellen, dass Shane nicht in sein Match eingreife. Bryan antwortete, dass er es versuchen werde, aber Shane manchmal nicht aufzuhalten sei.
- Backstage bat Randy Orton Renee Young, Rusev auszurichten, dass sie sich bei Hell in a Cell treffen können, wenn er ein Problem mit ihm habe. Anschließend wünschte er ihr einen fröhlichen Rusev-Day.
- Für nächste Woche wurde eine neue Folge "Fashion Files" angekündigt.
- Das Licht ging aus und der Gong ertönte. Dolph Ziggler kam in Undertaker-Klamotten in den Ring und lachte sich kaputt. Dann sagte er, dass sich jeder ein Halloween-Kostüm anziehen und wie ein Zombie verhalten könne, doch keiner könne im Ring zeigen, was Dolph Ziggler dort zeigen kann. Er wurde von Bobby Roode unterbrochen, der glorreich zum Ring kam, Ziggler aufforderte, seinen Worten Taten folgen zu lassen und sich mit ihm bei Hell in a Cell im Ring zu treffen. Ziggler sagte, dass Roode ein Paradebeispiel dafür sei, was bei WWE falsch laufen würde und akzeptierte die Herausforderung.

Datum Shows, die Matches dieser Veranstaltung verwendeten Art C E B
26. September 2017
WWE 205 Live #44
Webshow
ja
ja
-

 
 
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
Die vier apokalyptischen Reiter - Pestilenz, Krieg, Hunger und Tod - sind die großen Schrecken der Menschheit. Als sich in der Wrestlingwelt der 80er-Jahre ein Stable bildete, das alle anderen Bündnisse in den Schatten stellte und die Szene dominierte, war es daher naheliegend, dass sie sich selbst mit jenen Reitern verglichen. Die Four Horsemen waren geboren und Genickbruch erzählt in 12 ausführlichen Teilen ihre Geschichte! ... aufrufen
 
Interessantes bei GB
Ein Mann mit deutschen und schwedischen Vorfahren, geboren in Estland, der als russischer Löwe auftrat - das ist eine der Geschichten die nur Wrestling schreiben kann. George Hackenschmidt war in Europa und den USA ein Star und der erste Träger eines richtigen World Titles. Wir verraten mehr zu seiner Erfolgsgeschichte und erzählen von seinem Marathon Match gegen einen anderen Helden früherer Zeiten, Frank Gotch. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Die "großen Vier"Biografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenBilanzen nach LigaHair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach OrtWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenSpezialbilanzenGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Showtippspiele
Japanische LigenKlickchartsBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzMeinungsmacher
Mexikanische Ligen Year End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalDas Genickbruch-Team
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreGeschichte der Homepage
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchImpressum & Rechtliches
Mixed-Martial-Arts-Ligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsLinks
   WeltbewegendesCD-Reviews 
Texteigentümer dieser Seite: Axel Saalbach          Genickbruch.com © by GB-Team (2001-18)          Programmierung © by Axel Saalbach (2006-18)          Engl. Version dieser Seite