Diese Website nutzt Cookies, nähere Infos finden Sie hier. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. 

459.756 Shows5.698 Titel1.734 Ligen30.664 Biografien10.613 Teams und Stables4.981 Turniere
Benutzername und Kennwort: 
  
Passwort vergessen?
Kostenlosen Account registrieren?
                     
 
WWE: NXT on Road?, Velasquez-Update, Fury über WWE & WrestleMania

Die Full Sail University ist nicht nur dafür bekannt, dass Studierende hier ihren Abschluss in Design, Computer Animation oder anderen Studienfächern machen können. Seit einigen Jahren nun ist NXT mit ihren TV-Tapings und Livesendungen in Winter Park vor Ort. Für das kommende Jahr gibt es aber ändere Pläne für den dritten Brand, sodass die Shows nicht nur in der FSU stattfinden. Vielmehr möchte man ein paar Shows auch in größeren Hallen abhalten, um so zu All Elite Wrestling zu konkurrieren.

Vor kurzem berichteten wir noch, dass Cain Velasquez mit Knieproblemen zu kämpfen hat, weswegen nicht nur das Match bei Crown Jewel gegen Brock Lesnar sehr kurz war, sondern er auch von der Card einer House Show am 30. November in Mexico City gestrichen wurde. Nun taucht Velasquez doch wieder in Werbungen für die Veranstaltung auf und soll an der Seite von Humberto Carrillo in einem Tag Team Match auf Karl Anderson und Luke Gallows treffen. Sollte Velasquez tatsächlich noch bei der House Show antreten, dürften sich die Gerüchte um eine mögliche Operation erledigt haben. Über die Ergebnisse der Show werden wir euch dann in knapp zwei Wochen in Kenntnis setzen.

Mit Cain Velasquez gab es nicht nur einen Neuling in Saudi-Arabien zu bestaunen. Auch der Boxer Tyson Fury trat in einem Match an und konnte sogar Braun Strowman besiegen - auch wenn nur durch Countout. In einem Interview mit "Talk Sport" sprach Fury nicht nur über seine neue Biografie "Behind the Mask", sondern auch über seinen Auftritt bei World Wrestling Entertainment. Fury erwähnte, dass Vince McMahon begeistert darüber war, wie schnell er das Wrestlingbusiness verstanden habe. So habe Vince ihm gesagt, dass er noch nie jemanden von außerhalb erlebt habe, der nach wenigen Trainingsstunden schon wie ein Naturtalent ausgehen habe. Zum Abschluss meinte Fury, dass er sich alle Türen offengehalten habe und nächstes Jahr im April stünde ja WrestleMania auf dem Programm. Sollte es im kommenden Jahr bei der größten Show des Jahres tatsächlich zu einem Match mit der Beteiligung von Tyson Fury kommen, wäre es nach Floyd Mayweather Jr. das zweite WrestleMania-Match mit einem Boxstar.


Benutzerkommentare auf dem Boardhell
Stefan "Effe" Effenberg
17.11.2019, 13:41 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Sollte es im kommenden Jahr bei der größten Show des Jahres tatsächlich zu einem Match mit der Beteiligung von Tyson Fury kommen, wäre es nach Floyd Mayweather Jr. das zweite WrestleMania-Match mit einem Boxstar.
 




Nicht zu vergessen Butterbean, der Anno 1999 gegen Bart Gunn antrat
Brackamania
20.11.2019, 7:36 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Nicht zu vergessen Butterbean, der Anno 1999 gegen Bart Gunn antrat
 


Das ist ein Match, von dem die WWE sicher will, dass die Fans es vergessen
Okkult
20.11.2019, 13:50 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Das ist ein Match, von dem die WWE sicher will, dass die Fans es vergessen
 


Daran kann ich mich aber auch noch erinnern und wie wir anfangs noch völlig begeistert vor der Glotze saßen, nur um dann enttäuscht zu werden.
PrinceDevitt
20.11.2019, 14:06 Uhr
Einloggen und zitieren
Wieso enttäuscht? Das war einer der krassesten Knock Outs die ich je gesehen habe.
Okkult
20.11.2019, 15:17 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wieso enttäuscht? Das war einer der krassesten Knock Outs die ich je gesehen habe.
 


Weil man etwas mehr von Bart Gunn erwartet hatte. Aber man kann sich auch täuschen.
PrinceDevitt
20.11.2019, 15:28 Uhr
Einloggen und zitieren
Geschmachssache, ich fand es Hammer. Hatte beim ersten mal schauen echt Sorge um Gunn´s Gesundheit, so doll wurde er aus seinen Schuhen gehauen. Es gibt halt einen Unterschied zwischen professionellen Boxern (selbst mittelmäßig begabten) und Hobby Boxern.
Darth Schaffi
20.11.2019, 15:30 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Weil man etwas mehr von Bart Gunn erwartet hatte. Aber man kann sich auch täuschen.
 


Ursprünglich hatte man gehofft, das Dr. Death das Turnier gewinnt.
Okkult
20.11.2019, 18:47 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Ursprünglich hatte man gehofft, das Dr. Death das Turnier gewinnt.
 


Dr. Death war mir damals sowas von egal, konnte ich rein gar nix mit ihm anfangen.

Zitat:
Geschmachssache, ich fand es Hammer. Hatte beim ersten mal schauen echt Sorge um Gunn´s Gesundheit, so doll wurde er aus seinen Schuhen gehauen. Es gibt halt einen Unterschied zwischen professionellen Boxern (selbst mittelmäßig begabten) und Hobby Boxern.
 


Wie das Match wohl gewesen wäre, wenn Ken Shamrock Butterbean´s Gegner gewesen wäre. Wobei, war da Shamrock überhaupt schon ein solch guter MMA`ler?
Kain
20.11.2019, 19:20 Uhr
Einloggen und zitieren
Dr. Death muss man in Mid-South oder All Japan gesehen haben. So ziemlich alles andere mit ihm kommt da nicht mit. Man merkt ihm irgendwie an, dass das Zwischenstationen waren. Und wenn man auf seine Karriere zurückblickt, wird man zwangsläufig feststellen, dass sich alles außer Mid-South und AJPW tatsächlich als Zwischenstation erwiesen hat. Ob es so geplant war oder nicht.
Kiez Richards
21.11.2019, 0:34 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Wie das Match wohl gewesen wäre, wenn Ken Shamrock Butterbean´s Gegner gewesen wäre.
 


Da es ein Boxkampf war.... genauso.
Blast
21.11.2019, 0:47 Uhr
Einloggen und zitieren
War Butterbean wirklich so gut? Der lebte doch seinerzeit davon, unerfahrene Gegner zu besiegen, und hat doch schon oft genug selbst hart einstecken müssen. Als ich mich mal fragte, wieso nie ein Kampf mit z. B. Mike Tyson stattfand, wurde in einem YouTube-Video mal gesagt, dass Butterbean mehr eine Jahrmarkts-Attraktion war, weniger ein professioneller Boxer.
PrinceDevitt
21.11.2019, 1:16 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
War Butterbean wirklich so gut? Der lebte doch seinerzeit davon, unerfahrene Gegner zu besiegen, und hat doch schon oft genug selbst hart einstecken müssen. Als ich mich mal fragte, wieso nie ein Kampf mit z. B. Mike Tyson stattfand, wurde in einem YouTube-Video mal gesagt, dass Butterbean mehr eine Jahrmarkts-Attraktion war, weniger ein professioneller Boxer.
 


Der war schon ein professioneller Boxer. Er war aber auch eine Attraktion. Aber jemand der den ganzen Tag boxt, jeden Tag diese Dinge trainiert, selbst wenn er mittelmäßig ist, schlägt in 90 % der Fälle den Hobby Boxer. Wer was anderes erwartet ist etwas unrealistisch.
Kinski
21.11.2019, 7:21 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Der war schon ein professioneller Boxer. Er war aber auch eine Attraktion. Aber jemand der den ganzen Tag boxt, jeden Tag diese Dinge trainiert, selbst wenn er mittelmäßig ist, schlägt in 90 % der Fälle den Hobby Boxer. Wer was anderes erwartet ist etwas unrealistisch.
 


Evander Holyfield war ein richtiger Boxer. Oder Lennox Lewis. Butterbean war eine Wurst und sicher kein richtiger Boxer. Weder hielt er einen bedeutenden Titel noch hat er irgend einen halbwegs bekannten Namen im Rekord. Das er immer nur 4-6 runden kämpfe absolviert hat spricht auch nicht für einen Profi. Butterbean war so sehr professioneller Boxer wie David Arquette profi wrestler war...
Skuriles
21.11.2019, 13:07 Uhr
Einloggen und zitieren
Zitat:
Evander Holyfield war ein richtiger Boxer. Oder Lennox Lewis. Butterbean war eine Wurst und sicher kein richtiger Boxer. Weder hielt er einen bedeutenden Titel noch hat er irgend einen halbwegs bekannten Namen im Rekord. Das er immer nur 4-6 runden kämpfe absolviert hat spricht auch nicht für einen Profi. Butterbean war so sehr professioneller Boxer wie David Arquette profi wrestler war...
 


Wir kannst du nur? Der hat mal Johnny Knoxville in einem Juweliergeschäft KO geschlagen..nicht professionell, pff

Kommentar bzw. Antwort abgeben
Als registrierter Boardhell-User könnt ihr mit diesem Formular eine Antwort bzw. einen Kommentar zu diesem Thema schreiben, um eure Meinung den anderen Usern mitzuteilen. Falls ihr über keinen Boardhell-Account verfügt, könnt ihr euch kostenlos einen registrieren.
Kostenlos registrieren
Passwort vergessen?
Name und Passwort:
 
 
 
Nach wie vor lesenswert
Meldung aufrufen
 
 
Interessantes bei GB
2013
in der Karriere von ...
 
Interessantes bei GB
Das Halloween-Fest startete vor einigen Jahren seine Invasion ins europäische Brauchtum, doch bereits viel früher war Halloween Havoc in den heimischen Wohnzimmern zu sehen. In der langjährigen Geschichte dieses WCW-Pay-per-Views gab es gruselige Momente ebenso zu sehen wie faszinierende Matches. In 15 Teilen blickt Genickbruch zurück auf eine Zeit in der Rasslin' auch abseits des Titanlands eine große Nummer war. ... aufrufen
NewsShowsPersonalienHintergrundExklusivGeschichte
Wrestlingnewsnach LigaTag Teams und StablesShootsMediendatenbankTitelträger
Updates der Homepagenach OrtManagerSkandaleExklusivinterviewsTitelstatistiken
 nach DatumProminenteLexikonWeitere InterviewsTurniere
Forumnach ZensurR.I.P.-ListeMatchartenUnsere Hall of FameEinschaltquoten
DiskussionsforumUpdatesVerhaftungenLucha LibreEine Schippe GeschichteZeitstrahl
  VerletzungenPuroresuEuropakalenderZuschauerrekorde
LigenBiosVerwandtschaftenEinstündige MatchesProphecyZuschauerpotentiale
ÜbersichtBios von A bis ZTrainerHalloween HavocFlimmerkisteMatchrekorde
Am häufigsten gesuchte LigenBiografie suchenMask MatchesEinstige HeldenMonatliche Best OfsKonstellationen
US-Independent-LigenKARRIEREN [NEU]Hair MatchesMontagskriegeKolumnenübersicht 
Kanadische LigenBilanzen nach LigaWrestler in FilmenEinflussreichste WrestlerPodcastsInternes
Oldschool-LigenBilanzen nach OrtGB100Der Stable GuyGimmickmüll i.e.S.Registrieren
Japanische LigenSpezialbilanzenBAMM15Die Four HorsemenSchrottplatzShowtippspiele
Mexikanische LigenKlickchartsYear End AwardsFamily TraditionDer schwarze KanalMeinungsmacher
Andere lateinam. LigenUmfragenPWI500Der WWE TitleMüll der neunziger JahreDas Genickbruch-Team
Europäische LigenUmfragenObserver-AwardsDie New World OrderZufallsinformationenGeschichte der Homepage
Australien und Neuseeland Weitere AwardsDie Geschichte der XPWCelebrity DeathmatchBewerbung als Mitarbeiter
Sonstige Wrestlingligen KommentatorenGimmickmatchesVideo-ReviewsImpressum
Mixed-Martial-Arts-Ligen  WeltbewegendesCD-ReviewsDatenschutz
Texteigentümer dieser Seite: Dennis Zahl  •  Genickbruch.com © by GB-Team (2001-19)  •  Programmierung © by Axel Saalbach (2006-19)  •  Impressum  •  Datenschutz